Gebrauchte Digitalkameras

Verfeinern Sie Ihre Auswahl
Calumet steht für Service
Mastercard, Visa, Papal, Sofort Überweisung, Finanzierung, Rechnung, Vorkasse
Calumet Hotline 0800-2258638
Unsere Auswahl an gebrauchten Digitalkameras
Darstellen als: Grid List
40 Artikel
Darstellen als: Grid List
40 Artikel

Gebrauchte Digitalkameras: Vor- und Nachteile

Gerade Foto-Einsteiger oder engagierte Hobbyfotografen, die noch unsicher sind, welche Kamera die Richtige für sie ist, nutzen gern die Möglichkeit, eine digitale Kamera gebraucht zu erwerben. Auch Berufsfotografen greifen bei gebrauchten Profimodellen von Nikon, Canon & Co gern zu. Aus einem einfachen Grund: Gerade die hochpreisigen Modelle sind gebraucht deutlich günstiger zu haben und lassen sich bei Nichtgefallen relativ schnell und mit wenig Verlust weiterverkaufen. Dem gegenüber steht allerdings eine Reihe zumindest potenzieller Nachteile, die beim Kauf einer "Gebrauchten" auftreten können - angefangen von der bei vielen Verkäufern fehlenden Garantie bis hin zu versteckten Defekten. Umso wichtiger ist es, eine hochpreisige gebrauchten DSLR Kamera bei einem vertrauenswürdigen Verkäufer zu erwerben, der auch eine Gewährleistung anbietet - zum Beispiel im Online-Shop von Calumet.

Digitalkamera gebraucht kaufen: Das sollten Sie beachten

Der äußere Zustand ist in aller Regel ein guter Anhaltspunkt, um Nutzung und Pflege einer Digitalkamera zu beurteilen. Die Schwierigkeit besteht aber häufig daran, diese Beurteilung anhand von wenigen oder auch nur einem Bild vorzunehmen, das womöglich selbst nicht scharf ist oder eine zu geringe Auflösung hat. Denn um den Zustand einer Digitalkamera zu beurteilen, können verschiedene Elemente untersucht werden. Das Bajonett, das Display, der Sucher und bei Kompaktkameras auch das Objektiv zählen dazu. Das Innenleben einer Digitalkamera ist natürlich auch wichtig, aber ungleich schwerer zu beurteilen. Die Anzahl der bereits getätigten Auslösungen sind jedoch ein guter Anhaltspunkt, denn der Verschluss einer Digitalkamera ist auf eine Anzahl an Auslösungen ausgelegt. Wird dieser Wert überschritten, steigt die Wahrscheinlichkeit für teure Reparaturen, die den Restwert der Kamera übersteigen, deutlich an. Für Einsteigermodelle und Kameras aus dem semiprofessionellen Bereich liegt der Schnitt bei etwa 50.000 Auslösungen, im Profibereich bei bis zu 300.000 Auslösungen. Umso wichtiger ist es, sich entweder vor dem Kauf einer Digitalkamera gebraucht über die Anzahl der Auslösungen zu informieren - oder sie im Rahmen einer Testreihe den exif-Daten der Bilder zu entnehmen, sofern der Verkäufer ein Rückgaberecht einräumt.

Gebrauchte Digitalkameras bei Calumet

Vor allem für gebrauchte Spiegelreflexkameras gibt es einen großen Markt: Ob Einsteigermodell mit Kit-Objektiv oder Profikamera, die Auswahl ist groß, die Nachfrage ebenfalls. Neben privaten Verkäufern bieten auch Händler gebrauchte Digitalkameras an - in vielen Fällen überholte Retouren, Demoware oder geprüfte Ankäufe. Gebrauchte Digitalkameras im Calumet Online-Shop werden grundsätzlich überprüft und im Anschluss klassifiziert, wobei Klasse A für neuwertig steht, Klasse D sehr stark gebrauchte Ware. Zusätzlich zur professionellen Prüfung bieten wir ein 14-tägiges Rückgaberecht und darüber hinaus eine Gewährleistung im ersten Jahr nach dem Erwerb. So gehen Käufer auch bei Gebrauchtware kein Risiko ein und haben allen Grund sich auf ihre "neue" Gebrauchte zu freuen, die natürlich versandkostenfrei geliefert wird.