Kameragurte

Verfeinern Sie Ihre Auswahl
nach Marke
nach Preis
Calumet steht für Service
Mastercard, Visa, Papal, Sofort Überweisung, Finanzierung, Rechnung, Vorkasse
Calumet Hotline 0800-2258638
Calumets Sortiment an Kameragurten

Ein Kameragurt ist für den praktischen und sicheren Transport einer Spiegelreflexkamera im Einsatz unabdingbar. Kameragurte sorgen zudem dafür, dass die Kamera direkt am Körper getragen werden kann und damit sehr schnell eingesetzt werden kann, um den perfekten Moment für Ihr Foto einzufangen.

Darstellen als: Grid List
Darstellen als: Grid List

Alles im Griff - Kameragurte für Shooting, Reise oder Eventfotografie

Der Kameragurt dient dem Schutz der Kamera ebenso wie dem Komfort des Fotografen. Kameragurte sind als permanente Lösung ebenso sinnvoll wie als einfache Clip-Ons, die über Haken schnell montiert werden können. Gurte gibt es in vielen individuell unterschiedlichen Varianten, die vom permanenten Halsgurt über den lastverteilenden Schultergurt bis hin zur Handschlaufe reichen.

Mehr als nur Standardausrüstung - Kameragurte für DSLRs

Hersteller bieten für ihre DSLRs entsprechende Kameragurte als kostenloses Zubehör zum Body an. Schließlich sollen Fotografen ihre Spiegelreflexkamera nicht nur sicher bei sich tragen können, sondern auch durch die bunten Schriftzüge gleich stolz ihr Modell präsentieren. Je schwerer der Body des Fotoapparats, desto breiter wird tendenziell auch der Kamera Tragegurt, um den punktuellen Druck auf Hals oder Schulter zu reduzieren. Zusätzliche Kameragurte eignen sich nicht nur dann, wenn der Originalgurt verloren wurde, sondern auch als bequemerer Ersatz eines mitgelieferten Gurtes. Zusätzliche Polsterungen etwa ermöglichen ein optimiertes und bequemes Tragegefühl, während Schnellwechselclips einen rasanten Wechsel vom Stativ auf Schulter oder Hals ermöglichen. Mit stilistischen Besonderheiten wie einem Kameragurt aus Leder setzen Fotografen nicht nur stilistische Statements, sondern vereinen auch die modernste DSLR mit dem zeitlosen Stil robusten Leders. Neben der Halsführung ist es außerdem möglich, die Kamera mit Schultergurt an der Seite zu führen. Das ist ideal für alle Einsätze, die keine zusätzliche Ausrüstung erfordern.

Besondere Systeme für besondere Ansprüche

Ein Unikum der Kameragurte stellt etwa das Sun-Sniper-System dar. Dieses hilft nicht nur bei Kameraführung über den gesamten (Shooting-)Tag, das Gewicht über Schulter, Hals und Körper zu verteilen, sondern erlaubt dank der Rotation des Connectors und der Montage über das 1/4" Gewinde auch eine sichere, diebstahlgeschützte und flexible Führung. Neben Hals- oder Schultergurten ist bietet das System auch Reisegurtsysteme oder einen Harnischgurt für mehr oder schwerere Ausrüstung. Solche schweren Gurtsysteme eignen sich besonders gut für Fotografen, die schnell zwischen mehreren Bodys mit Zoom-, Tele- und Weitwinkelobjektiven wechseln müssen, um in Naturaufnahmen oder Hochzeiten stets die richtige Ausrüstung griffbereit zu haben. Handschlaufen eignen sich hingegen ideal für kleinere Kompaktkameras oder robuste Action-Cams. So stellen Fotografen sicher, dass ihre Kameras auch auf Safaris, schwarzen Pisten oder unter Wasser am Handgelenk bleiben und können jederzeit neue Aufnahmen starten.

Trageriemen und Schlaufen für DSLRs, Action-Cams und mehr

Ob zur Sicherheit, für besseren Transport oder aber schnelle Verfügbarkeit der Ausrüstung - ein Kameragurt für eine oder mehrere Kameras ist ein essentielles Tool in der Tasche eines jeden Fotografen. So ist der Gurt nicht nur eine Versicherung gegen kleinere Unachtsamkeiten, sondern lässt auch einen schnellen Griff zur Kamera zu. Neben mitgelieferten Tragegurten gibt es für jede Kamera Trageriemen, die mehr Flexibilität in der Führung, mehr Komfort, mehr Last oder aber einen individuellen Stil ermöglichen. Ob auf hektischen Shootings und Eventfotografie für Profis oder einfach nur auf Reisen, der Gurt stärkt die Bindung zwischen Kamera und Fotografen.