Die Canon EOS R5 – Eine spiegellose Systemkamera, die neue Maßstäbe setzt

canon r5 ferngesteuert

Die Canon EOS R5 richtet sich an Profifotografen und ambitionierte Fotobegeisterte sowie an Filmemacher mit höchsten Ansprüchen. Werden diese erfüllt?

Die EOS R5 richtet sich an professionelle Fotografen und Fotobegeisterte mit starkem kreativen Tatendrang. Mit dieser leistungsstarken, neuen Kamera werden Prozesse und Abläufe vereinfacht und die Ergebnisse perfektioniert. So macht fotografieren und filmen einfach Spaß.

Auflösung und Geschwindigkeit

Canons neue Kamera bringt eine Auflösung von 45 Megapixel an den Start, wobei die Systemkamera es trotz dieser enormen Auflösung schafft, Serienaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. So ist es möglich, Sportevents oder sich schnell bewegende Tiere in 8.192 x 5.464 Pixeln festzuhalten und dank der Serienbildaufnahme stets den richtigen Moment zu erwischen.

canon eos r5 beispielbild blumen

Intelligenter Autofokus (AF), der dazulernt

Mit dem Einzug der Systemkameras in die Fototaschen dieser Welt bekam das Thema KI (Künstliche Intelligenz) eine ganz neue Bedeutung in der Fotobranche. So kann der Autofokus der Canon R5 mittels Deep-Learning Algorithmen dazulernen und verbessert dadurch mit der Zeit seine Treffsicherheit bei Augen, Gesichtern und Körpern bei Mensch und Tier.

Die Gesichts-/Augenerkennung hält Motive auch dann scharf im Fokus, wenn sie sich unvorhersehbar bewegen oder mit geringer Schärfentiefe gearbeitet wird. Selbst wenn sich das Gesicht einer Person für einen Moment abwendet, wird der Kopf weiterhin verfolgt – im Foto- wie auch im Videomodus.

4.385,00 €
*

Außerdem greift der Autofokus bei Lichtverhältnissen von LW -6 bis 20, wodurch er auch bei dunkler Umgebung gut und punktgenau arbeitet. Außerdem decken die Autofokusfelder 100 % horizontal und 90 % vertikal des Bildes ab.

canon eos r5 display

Eine Kamera für Filmemacher und Videoprofis – 8K kommt!

Auch für die Videoenthusiasten hat Canon etwas ganz Besonderes in dieser spiegellosen Kamera verbaut. Es ist möglich, in 8K mit 30p zu filmen in 12-Bit-RAW und das sogar im RAW Format. Aber auch Zeitlupenaufnahmen kommen nicht zu kurz. Diese können in 4K mit 120p und ohne Crop erstellt werden. Ein wahres Fest für jeden Videografen – ganz nach dem Motto: Nichts muss, aber alles ist möglich.

Beeindruckender Bildstabilisator

Der im Kamerabody verbaute 5-Achsen-Bildstabilisator leistet für sich alleinstehend schon herausragende Arbeit bei der Vermeidung von Unschärfe durch kleine Bewegungen während der Aufnahme. Umso beeindruckender ist die Möglichkeit, den Bildstabilisator der R5 mit dem integrierten Bildstabilisator von kompatiblen RF-Objektiven mit IS zu kombinieren und so eine Stabilisierung zu erhalten, die bis zu 8 Blendenstufen kompensiert. Dadurch kann auch noch bei sehr langen Verschlusszeiten einfach aus der Hand fotografiert werden.

54 mm Bajonettdurchmesser für viel Licht

Durch den 54 mm großen Durchmesser des RF Bajonetts erreicht den Sensor das Licht bis in die Ecken ‒ natürlich auch bei den Sensorbewegungen für die kamerainterne Bildstabilisierung. Der große Durchmesser erlaubt die Konstruktion von RF Objektiven mit größerem Bildkreis. Dadurch wird ein höherer Wirkungsbereich des kamerainternen Bildstabilisators erzielt. Das bedeutet, dass auch einige RF Objektive ohne optischen IS, wie etwa das RF 85mm F1.2L USM oder das RF 28-70mm F2L USM, eine Bildstabilisierung von bis zu 8 Stufen erreichen können. 

EOS R5 ohne aktivem Bildstabilisator
Foto ohne Bildstabilisierung (IS)
EOS R5 mit Bildstabilisator
Foto mit Bildstabilisierung (IS)

Korrekturmöglichkeit von Fokus und Bokeh

Durch die Unterstützung von Dual Pixel RAW sind nach der Aufnahme die Korrektur von Fokus und Hintergrundschärfe sowie die Änderung der Porträt-Ausleuchtung möglich, was die kreativen Möglichkeiten enorm erweitert. Der elektronische 0,5-Zoll-Typ Sucher (EVF) bietet mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 5,76 Millionen Bildpunkten eine erstaunlich realistische Sicht auf die Welt, die mit einem optischen Sucher vergleichbar ist.

Weitere Besonderheiten & Technische Daten

Der ISO-Wert der EOS R5 lässt sich im erweiterten Modus auf bis zu 102.400 einstellen, um auch bei schwierigen Lichtverhältnissen optimale Ergebnisse zu erzielen. Der Sucher löst mit 5,76 Mio. Bildpunkten auf, wodurch ein gestochen scharfes Bild im EVF zu sehen ist. Außerdem deckt er etwa 100% des Bildfeldes ab. Das Display ist, wie von Canon gewohnt, klapp- und schwenkbar und lässt sich einfach per Touch oder per Control-Stick bedienen. WLAN und Bluetooth sind natürlich auch an Bord für die direkte Verbindung mit kompatiblen Geräten oder der Cloud.

Hauptleistungsmerkmale EOS R5

  • Vollformat-CMOS-Sensor mit 45 MP
  • Bis zu 20 B/s / 12 B/s
  • Kamerainterner IS bis zu 8 Stufen
  • Dual Pixel CMOS AF II
  • ISO-Bereich 100 – 51.200
  • 8K-Videos mit 30p 12 Bit (volle Sensorbreite)
  • EVF mit 5,76 Millionen Bildpunkten
  • 8,01 cm (3,2 Zoll) dreh- und schwenkbares LCD mit 2,1 Millionen Bildpunkten
  • Zwei Kartensteckplätze (1 x CFexpress und 1 x SD UHS-II)
  • LCD-Anzeige oben und AF-Multi-Controller (Joystick)
  • Integriertes 5 GHz und 2,4 Ghz WLAN und FTP mit optional erhältlichem WFT-R10
  • Bluetooth
  • USB-Laden und Stromversorgung über PD-E1
  • Nur Gehäuse: ca. 650 g (738 g mit Akku und Speicherkarte)

Fazit

Mit der EOS R5 hat Canon ein wahres Flaggschiff auf den Markt gebracht, das für Hobbyfotografen, Filmemacher, sowie Video- und Fotoprofis mit höchsten Ansprüchen eine Kamera darstellt, die keinerlei Wünsche offen lässt. So können Workflows beschleunigt werden und aus Fotos, sowie Videos das Beste vom Besten rausgeholt werden. Egal ob Serienbildaufnahme, Video, Auflösung oder Bildstabilisierung: diese Systemkamera kann in allen wichtigen Disziplinen punkten und bietet damit ein Gesamtpaket, an dem sich andere Systemkameras der Spitzenklasse zukünftig messen lassen müssen.

Auch interessant für Dich