Die besten Kamera-Neuheiten des Jahres 2018

Was waren die besten Kamera-Neuheiten auf dem Markt in diesem Jahr? Wir haben unsere Lieblinge aus 2018 für euch ausgesucht.

Was für ein Jahr für Kameras! Wir hatten eine unglaubliche Vielzahl an Neuerscheinungen von allen führenden Herstellern mit Produkten, die jedes Fotografenherz höher schlagen lassen.

Dadurch, dass mehr und mehr Hersteller in der Kategorie der spiegellosen Vollformatkameras mitmischen, war es besonders für diese Rubrik ein hervorragendes Jahr. Zudem gab es fantastische Neuheiten in den Bereichen der Kompaktkameras, Spiegelreflexkameras und Videokameras.

Egal mit welcher Art von Kamera ihr bevorzugt fotografiert, in diesem Jahr gab es sicher die eine oder andere Kamera, die euch in Versuchung bringen könnte.

Im Folgenden stellen wir euch, in willkürlicher Reihenfolge, eine kleine Auswahl der aus unserer Sicht spannendsten Kamera-Neuheiten aus 2018, ausgesucht vom Calumet-Team:

1. Canon EOS R

Wir freuen uns sehr, dass Canon nun auch endlich im Segment der spiegellosen Vollformatkameras mitmischt.  Die Canon EOS R erschien Anfang des Jahres mit einem fantastischen Sensor und einer respektablen Auflösung von 30.3 Megapixel. Im Inneren befindet sich jedoch der größte Star der Show – eine sensorbasierte Phasenerkennung für den Autofokus, der es auf bis zu schier unglaubliche 5655 AF-Punkte bringt – eine Zahl, die uns vorher auch noch nie untergekommen ist.

In Kombination mit der bewährten Dual-Pixel Technik, macht sich dieses neue Autofokus-System daran, die Konkurrenz aus dem Rennen zu werfen und zusammen mit dem 5 Bilder/s schnellen Serienaufnahmen-Autofokusmodus wird die EOS R zu einer leistungsstarken Action-Maschine.

Ein besonderer Touch: die EOS R war weltweit die erste Kamera, bei der man auch in dunklen Verhältnissen noch bis -6LW fokussieren kann.

Aber Canon hat noch einen draufgelegt in Form eines zusätzlichen Einstellrings, der sich individuell mit verschiedenen Funktionen belegen lässt. Dazu wurde zum Start ein Set von vier Objektiven angeboten – das RF 35 mm f/1.8 Makro IS STM, RF 50mm f/1.2L USM, RF 28-70mm f/2L USM und RF 24-105mm f/4L IS USM – sowie ein EF/EF-S Adapter, sodass auch schon vorhandene Objektive weiter genutzt werden können.

2.499,00 €
*

2. Nikon Z7

Natürlich war Canon nicht der einzige und auch nicht der erste Hersteller in 2018, der sein Debüt in der Arena der spiegellosen Vollformatkameras hinlegte. Nikon trat noch etwas früher auf den Plan mit der spektakulären Z7, eine weitere Kamera konzipiert mit einem brandneuen Objektivsystem, in diesem Fall das gleichnamige Z-Bajonett. Wie bei Canon gibt es einen FTZ Objektivadapter, der die Nikon F-Objektive auch mit dem neuen Bajonett kompatibel macht.

Also, was hat es mit der neuen Z7 auf sich? Nun, die 45,7 Megapixel Vollformat-Systemkamera verfügt über einen rückwärtig belichteten CMOS-Sensor gepaart mit einem Expeed-6-Prozessor, integriertem Autofokussystem mit 493 Fokusmessfeldern und 4K-UHD-Video im Vollformat bei 30p. Darüber hinaus bietet Nikons spiegelloses Flaggschiff 9 Bilder pro Sekunde, eine ISO-Empfindlichkeit 64 bis 25.600 sowie einen XQD-Kartenslot für hohe Geschwindigkeit und Speicherkapazität.

Wie man vielleicht von einer spiegellosen Kamera erwartet, ist sie auch erfreulich leicht mit nur 675 g – im Vergleich dazu wirkt die D850 mit ihren 915 g geradezu klobig.

Zusätzlich ist sie ausgestattet mit einem elektronischen Sucher, der auf einem OLED-Display mit 3,69 Millionen Bildpunkten basiert mit einer Bildfeldabdeckung von 100%, einem neigbaren TFT-Touchscreen-LCD mit 2,1 Millionen Bildpunkten und noch vielem mehr.

-13%
Nikon Z 7 Professionelle Vollformat Systemkamera mit FTZ Adapter product photo
2.979,00 €
*

3. Fujifilm X-T3

Wir sind große Fans der im Retrostil gehaltenen Kameras der Fujifilm X-Serie, daher waren wir sehr erfreut als wir hörten, dass die X-T3 bald auf den Markt kommt. Während andere Hersteller sich auf spiegellose Vollformatkameras konzentrierten, ging Fujifilm einen anderen Weg und überraschte mit einem Novum – die erste, und bis dato einzige, spiegellose Kamera mit APS-C-Sensor, die eine 4K/60P 10 Bit-Ausgabe liefert.

Die X-T3 unterstützt dabei sowohl 4K/60P 4:2:0 10-Bit interne Aufnahmen auf SD-Karte als auch 4K/60P 4:2:2 10-Bit-HDMI-Ausgabe. Beide Aufnahmemöglichkeiten können auch parallel genutzt werden. Hohe 200Mbps Bitraten können verwendet werden und Videokomprimierungsoptionen wie ALL-Intra und Long GOP sind verfügbar, um Videos auch mit 400Mbps aufzuzeichnen.

Fujifilm hat außerdem den Rolling-Shutter-Effekt weiter reduziert für bessere und klarere Videoaufnahmen.

Es gibt so viele weitere Funktionen, dass es schwierig ist, alle aufzulisten. Der X-Trans CMOS 4 Sensor verfügt über die vierfache Anzahl an Phasendetektionspixeln im Vergleich zu der X-T2 oder der X-H1 und der Autofokus funktioniert auch bei schwierigen Lichtbedingungen bis hin zu -3 LW.

Außerdem verfügt die X-T3 über den speziell für Videos geeigneten und beliebten Filmsimulationsmodus ETERNA. Auch die Leistung des Gesichtserkennungs-Autofokus und des Augenerkennungs-Autofokus wurden verbessert sowie ein Kopfhörer-Anschluss für Audioüberwachung während der Videoaufnahmen integriert.

Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz product photo
1.499,00 €
*

4. Sony A7 III

Wir haben gespannt auf ein Update der Sony A7 II gewartet und wurden nicht enttäuscht. Die A7 hat ihre Rolle als Alleskönner in der Alpha E-Mount Serie gefestigt, ist dabei weniger spezialisiert als die hochauflösende A7R, die auf Video und schlechte Lichtverhältnisse fokussierte A7S oder die auf Bewegung ausgerichtete A9.

Die A7 III kann von allem etwas und das sogar noch gut. Der neue Exmor R CMOS Prozessor mit einer Auflösung von 42,4 Megapixeln sorgt für wunderschöne Aufnahmen. Der ISO-Bereich mit einer Höchstgrenze von ISO 51,200 lässt sich auf ISO 204,800 erweitern, folglich kann sie auch in diesem Bereich punkten. Laut Sony kann ein Dynamikumfang von bis zu 15 Blendenstufen erreicht werden und der in der Kamera integrierte 5-Achsen-Bildstabilisator sorgt für verwacklungsfreiere Aufnahmen.

Es gibt noch viel mehr, was erwähnenswert ist, nicht zuletzt, dass die A7 III die beste Akkulaufzeit aller vergleichbaren spiegellosen Kameras hat, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Diese liegt bei etwa 710 Aufnahmen bevor der Akku ausgetauscht oder aufgeladen werden muss. Die Serienaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit AF/AE Tracking landen in einem großzügigen Pufferspeicher. Bis zu 177 JPEG-Bilder, 89 komprimierte RAW-Bilder oder 40 unkomprimierte RAW-Bilder können in einer einzigen Serie aufgenommen werden.

Diese Kamera hat eine beeindruckende Anzahl an Fokuspunkten, mit 693 Phasendetektions-Autofokuspunkten, die ungefähr 93% des Bildbereichs abdecken, sowie 425 dicht platzierten Kontrastdetektions-Autofokuspunkten. 4K Video ist natürlich auch möglich, unterstützt Sonys S-Log Profil sowie Zeitlupenaufnahmen mit einer Bildrate von 120 Bildern pro Sekunde. Die A7 III ist einfach ein erstaunlich vielseitiges Paket.

1.959,00 €
*

5. Sony RX100 VI

Sonys mittlerweile legendäre Cyber-shot RX100-Serie ist 2018 in der mittlerweile 6. Auflage erschienen. Die RX100 VI baut auf dem Erfolg ihrer Vorgänger auf und stellt eine äußerst leistungsfähige Premium-Kompaktkamera dar.

Eines der Hauptmerkmale ist das formidable neue ZEISS Vario-Sonnar T 24-200mm f/2.8-4.5 Objektiv, was den optischen Zoombereich erheblich erweitert im Vergleich zu den 24-70mm Objektiven der Vorgänger.

Unter der Haube befindet sich ein mehrschichtiger („stacked“) Exmor RS CMOS-Bildsensor mit 20,1 Megapixeln sowie ein Hybrid-AF-System, welches eine Reaktionszeit von 0,03 Sekunden hat. Darüber hinaus trifft der Augen-Autofokus auf Wunsch zuverlässig die Iris eines jeden Models. Eine schöne Ergänzung zu dieser überragenden Fokussiergeschwindigkeit und Genauigkeit ist die spritzige Serienaufnahmen-Funktion, die mit AF/AE Tracking bis zu 24 Bilder pro Sekunde festhält und das für bis zu 233 Fotos in Folge. So entgehen euch keine entscheidenden Augenblicke mehr. Der kippbare 3,0 Zoll LCD-Touchscreen mit 921.000 Bildpunkten sowie der hochauflösende XGA-Sucher sorgen dafür, dass alle Ausstattungsmerkmale vorhanden sind, damit ihr genau die Bilder machen könnt, die euch vorschweben. Dies ist gerade bei günstigeren Kompaktkameras nicht immer der Fall.

Sony DSC-RX100 VI Cyber-shot Premium schwarz product photo
1.099,00 €
*

6. Panasonic LUMIX LX100 II

Ganze vier Jahre mussten Fans der schicken und dennoch funktionalen LUMIX LX100 warten bevor der Nachfolger auf den Markt kam, doch glücklicherweise hat sich das Warten auf diese gehobene Kompaktkamera gelohnt.

Das wunderbare Trio, bestehend aus dem 17 Megapixel Four-Thirds Sensor, dem 24-75mm f/1.7-2.8 Leica Objektiv und Panasonics renommiertem Venus Engine Bildprozessor, produziert herrlich farbenfrohe Bilder. Außerdem hat Panasonic die einfache, Einstellrad-basierte Bedienung der originalen LX100 beibehalten, sodass es wirklich Spaß macht die Kamera auszuprobieren und mit ihr zu fotografieren. Für eine direkte und intuitive Bedienung gibt es integrierte Bedienringe und -schalter, einschließlich Blenden-und Fokusring sowie Verschlusszeit-oder Belichtungskorrekturrad und einen Schalter für das schnelle Umschalten zwischen 4:3, 3:2, 16:9 und 1:1 Bildformaten.

Reisefotografen werden die LX100 II auf jeden Fall ins Herz schließen. Sie ist leicht und einfach zu transportieren, das Objektiv sorgt für hohe kreative Freiheit und sie ist sogar per USB aufladbar – perfekt für unterwegs.

Panasonic hat außerdem wieder sein Markenzeichen, die 4K Fotofunktion, integriert, mit welcher ihr aus jeder Videosequenz Einzelbilder direkt in der Kamera entnehmen könnt. Weitere Ergänzungen sind Gesichts-und Bewegungserkennung sowie die Post-Fokus Funktion, bei der ihr ganz einfach nach der Aufnahme die optimale Fokussierung auswählen könnt.

-15%
Panasonic LUMIX DC-LX100 II product photo
799,00 €
*

7. Fujifilm X-T100

Nicht jeder kann es sich leisten, viel Geld in eine Kamera zu stecken, daher ziehen wir den Hut vor dem Engagement von Fujifilm, erschwinglichere Versionen seiner größeren Vorzeigemodelle herauszubringen. Die X-T100 ist eine der neuesten spiegellosen Kameras, mit unglaublich vielen Funktionen in einem handlichen, nur 448 g leichten Gehäuse.

Sie verfügt über einen 24,2 Megapixel APS-C-Sensor und ein intelligentes Hybrid-AF-System mit einem neuartigen AF-Algorithmus, der ursprünglich für die Flaggschiffmodelle entwickelt wurde. Es gibt einen rückwärtigen Touchscreen und einen elektronischen Sucher mit einer 0,62-fachen Vergrößerung. Also egal was ihr gerne fotografiert, ihr seid mit dieser Kamera auf jeden Fall dafür gewappnet. Wenn ihr euch zu dem Kauf des Fujifilm X-Systems entscheidet, gewinnt ihr damit Zugang zu einer hervorragenden Auswahl an gestochen scharfen Objektiven in jeder Brennweite, die euer Herz begehrt. In Kombination mit den intuitiven Einstellrädern und Bedienelementen sowie den eleganten Zierleisten, für die die X-Kameras berühmt geworden sind, habt ihr einen hervorragenden Fotoapparat zur Hand.

-16%
Fujifilm X-T100  Gehäuse schwarz product photo
499,00 €
*
Auch interessant für Dich