Neue Vollformat-DSLR: Nikon D780 – das Allround-Talent

Nikon D780 bei Calumet

Nikon schreibt die Erfolgsgeschichte der D750 fort und hat am 07. Januar 2020 den langerwarteten Nachfolger dieses Modells vorgestellt: die Nikon D780. Sie bringt viele sinnvolle Verbesserungen mit und befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik bei Spiegelreflexkameras.

Die D780 ist gleichermaßen für Fotografen und Videografen geeignet und verbindet das Beste aus beiden Welten.

Videografen wird besonders die Fähigkeit des Sensors begeistern, Filmmaterial mit erhöhter Auflösung von 6K aufzuzeichnen und auf dieser Basis hochauflösende 4K-Videos mit bis zu 30p ohne Crop aufzunehmen.

Für Fotografen hingegen bietet die Kamera sowohl bei der Fotografie mit optischem Sucher als auch im Live-View Modus hervorragende Autofokus-Systeme selbst bei schwierigen Bedingungen. Die schnelle Serienbildgeschwindigkeit liegt bei bis zu 7 Bildern/s mit optischem Sucher und bis zu 12 Bildern/s im Live View.

Wir stellen Euch hier einmal die wichtigsten Merkmale der neuen Nikon D780 vor:

Was zeichnet die Spiegelreflexkamera D780 von Nikon aus?

Nikon D780 Frontansicht

Autofokus

Der schnelle Autofokus mit 51 Messfeldern sorgt für eine zielsichere Erfassung des Motivs – auch bei schlechten Lichtverhältnissen (-3 LW). Im Live-View hingegen können 273 Autofokusfelder genutzt werden, die 90% des Bildausschnitts abdecken.

Serienbildaufnahme

Auch die Schnelligkeit der Serienaufnahme hat Nikon verbessert. Durch den Modus „Stille Auslösung“ im Live-View können bis zu 12 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, beim Fotografieren mit optischem Sucher immerhin noch bis zu 7 Bilder pro Sekunde.

Display und Sucher

Der Sucher bildet 100% des Sichtfeldes ab und besitzt einen Vergrößerungsfaktor von 0,7. Über das neigbare LCD-Display ist es nun auch möglich den Autofokus per Finger-Touch zu setzen.

Nikon D780 von oben

Sensor und Auflösung

Der neue Vollformat-Sensor löst mit 24,5 Megapixeln auf, der Bildprozessor ist der leistungsstarke EXPEED 6 und der RGB-Sensor mit erweitertem Motiverkennungssystem wurde vom großen Bruder, der D850, übernommen.

ISO Bereich

Die Nikon D780 verfügt über einen ISO-Bereich von 100 bis 51.200 und lässt sich auf 50 bis 204.800 erweitern.

4K Video

Die Kamera nimmt Videos in 4K bei bis zu 30 fps auf. In Full-HD schafft sie sogar 120 fps. Nikon hat bei der D780 besonders auf den schnellen und treffsicheren Autofokus beim Filmen geachtet – davon werden besonders Videografen profitieren.

2 SD-Card Steckplätze

Durch die zwei SD-Card Steckplätze sind die aufgenommenen Fotos doppelt gesichert und der Speicher lässt sich nahezu beliebig erweitern.

Auch interessant für Dich