16.05.2024

Fujifilm X-T50 Produktvorstellung

X-T50: Kleine Schwester der X-T5

In diesem Beitrag unseres Blogs werfen wir einen Blick auf die Fujifilm X-T50, eine aufregende Neuerung in der Welt der Fotografie. Als Nachfolgerin der beliebten Fujifilm X-T30 II und die kleinere Schwester der hochgelobten Fujifilm X-T5, kombiniert die X-T50 modernste Technologie mit einer kompakten Bauweise, die sowohl Amateurfotografen als auch Profis anspricht. Ein herausragendes Merkmal der X-T50 ist der leistungsstarke Prozessor und Sensor, den sie direkt von der X-T5 übernimmt, ergänzt durch eine Premiere in ihrer Kategorie: einen internen Bildstabilisator. 

In diesem Artikel bewerten wir die X-T50 detailliert, analysieren die Bildqualität, erkunden die Videofunktionen und setzen sie in Beziehung zu ihrem größeren Pendant, der X-T5. Unser Ziel ist es, dir zu helfen zu verstehen, wie sich die Fujifilm X-T50 in der aktuellen Kamerawelt positioniert und ob sie die richtige Wahl für deine fotografischen Bedürfnisse sein könnte.

Technische Daten der X-T50

  • Sensor: 40,2 MP BSI CMOS HR (APS-C)
  • Prozessor: X-Prozessor 5
  • Sucher: 3,36 Mio. Bildpunkte
  • Display: 3 Zoll, 1,84 Mio. Bildpunkte
  • Bildstabilisator: Ja, 7 Stufen
  • Videoauflösung: 6,2K 30p, 4K 60p
  • Maße: 123,8 x 84 x 48,8 mm
  • Gewicht: 438 Gramm

Gehäuse und Bedienung der Fujifilm X-T50

Das Gehäuse der Fujifilm X-T50 stellt eine faszinierende Evolution in der Serie dar, indem es Kompaktheit mit verbesserten ergonomischen Eigenschaften vereint. Im Vergleich zur größeren Fujifilm X-T5 ist sie deutlich kompakter, was sie ideal für die Nutzung unterwegs macht. Ein signifikanter Fortschritt gegenüber ihrem direkten Vorgänger, der X-T30 II, ist der neu gestaltete Griff. Dieser sorgt nicht nur für eine angenehmere Haptik, sondern verbessert auch die Handhabung der Kamera erheblich.

Ein weiteres Highlight ist das neue Einstellrad für Filmsimulationen, das es Fotografen ermöglicht, schnell und einfach zwischen verschiedenen Filmsimulationen zu wechseln. Dies ist besonders nützlich, da es die kreative Flexibilität direkt während des Shootings erhöht und besonders praktisch für die Zielgruppe der Kamera ist, die Wert auf schnelle und intuitive Bedienung legt.

Obwohl das Bedienkonzept größtenteils unverändert bleibt und weiterhin den beliebten Retro-Charme der Fujifilm-Serie ausstrahlt, gibt es auch Kritikpunkte. So fehlt der X-T50 der Wetterschutz, den man bei Kameras dieser Preisklasse eigentlich erwarten könnte. Ein großer Pluspunkt hingegen ist der neu integrierte interne Bildstabilisator, der Bewegungen und Verwacklungen bis zu sieben Blendenstufen ausgleicht, was die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit der Kamera unter verschiedenen Aufnahmebedingungen erheblich steigert.

Bildqualität im Bereich Foto

Die Bildqualität der Fujifilm X-T50 profitiert erheblich von der technologischen Erbschaft der X-T5, denn sie teilt sich den gleichen Sensor und Prozessor mit ihrem leistungsstärkeren Geschwistermodell. Dies verspricht herausragende Ergebnisse, die man normalerweise von einer Premium-Kamera erwartet.

Dank des hochauflösenden 40-Megapixel-Sensors bietet die X-T50 eine hohe Detailtreue und Klarheit in den Aufnahmen. Diese hohe Auflösung ist ideal für anspruchsvolle fotografische Szenarien, von fein strukturierten Landschaftsaufnahmen bis hin zu Porträts mit nuancierter Hauttextur. Nutzer können sich darauf verlassen, dass die Bilder auch bei starker Vergrößerung oder intensiver Nachbearbeitung ihre Qualität behalten.

Der leistungsfähige Prozessor ermöglicht nicht nur eine schnelle Bildverarbeitung, sondern auch eine verbesserte Rauschunterdrückung und eine effiziente Farbwiedergabe. Diese Kombination aus hochwertigem Sensor und fortschrittlichem Prozessor gewährleistet, dass die Fujifilm X-T50 in verschiedenen Lichtbedingungen und bei unterschiedlichsten fotografischen Herausforderungen stets zuverlässig performt. So bleibt die X-T50 ihren Nutzern ein treuer Begleiter, der professionelle Bildqualität in einem kompakten und benutzerfreundlichen Design bietet.

X-T50 Video-Funktionen

Die Videofunktionen der Fujifilm X-T50 sind für Conten Creator interessant, insbesondere da sie viele Merkmale ihrer leistungsstärkeren Schwester, der X-T5, übernimmt. Die Kamera bietet eine Vielzahl von Aufnahmemöglichkeiten, darunter 6.2K mit 30 Bildern pro Sekunde, 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und 1080p mit beeindruckenden 240 Bildern pro Sekunde. Diese Vielfalt an Auflösungen und Bildraten ermöglicht es Videografen, für jede Situation die passende Einstellung zu finden.

Zusätzlich unterstützt die X-T50 4:2:2 10-bit Videoaufnahme und verwendet das Flog2 Farbprofil, was eine hohe Flexibilität in der Nachbearbeitung und eine exzellente Bildqualität gewährleistet. Mit einer maximalen Bitrate von 360mbps können Nutzer detailreiche und dynamische Videoinhalte erfassen, was besonders in professionellen Produktionsumgebungen von Vorteil ist.

Was die Anschlussmöglichkeiten betrifft, so ist die X-T50 gut ausgestattet. Sie bietet Anschlüsse für ein 3.5 mm Mikrofon und einen Remote Release, einen USB-C PD Port, der auch als Kopfhöreradapter dient, sowie einen Micro HDMI-Ausgang.

Trotz dieser fortgeschrittenen Videoeigenschaften sehen wir den Schwerpunkt der X-T50 in der Fotografie. Ein kleiner Nachteil für ernsthafte Videografen könnte das Display sein, das sich lediglich nach oben und unten klappen lässt, statt vollständig schwenkbar zu sein. Dies kann bei komplexen Aufnahmewinkeln oder bei der Verwendung von Gimbals und Rigs einschränkend sein. Insgesamt bietet die X-T50 jedoch eine solide Videoleistung, die sie zu einer vielseitigen Wahl für kreative Profis macht, die eine Kamera suchen, die sowohl im Fotografie- als auch im Videobereich stark ist.

Neues Fuji Kit-Objektiv

Das neue Fujifilm XF 16-50 mm F2.8-4.8 R LM WR ist ein vielseitiges Kit-Objektiv, das das beliebte XF18-55 mm F2.8-4 ablöst. Mit der Unterstützung der neuen Sensorgeneration mit 40 Megapixeln bietet es eine hohe Bildqualität. Seine wettergeschützte Konstruktion macht es ideal für den Einsatz unter verschiedenen Bedingungen. Trotz seiner Leistung ist es kompakt und leicht, und seine konstante Länge während des Zoomens sorgt für eine einfache Handhabung und zusätzliche Stabilität.

Der Autofokus in der Fujifilm X-T50

Der Autofokus der Fujifilm X-T50 markiert einen deutlichen Fortschritt im Vergleich zu früheren Modellen des Herstellers. Lange Zeit galt der Autofokus als Schwachstelle in der Fujifilm-Reihe, doch mit der X-T50 wird erkennbar, dass sich Fujifilm ernsthaft bemüht, diese Kritikpunkte zu adressieren. Die Leistung des Autofokus nähert sich nun jener der Konkurrenz, was ein bedeutender Schritt für Fujifilm darstellt, insbesondere in einem Marktsegment, das von schnellen und präzisen Fokussierungssystemen dominiert wird.

Ein wichtiger Aspekt des neuen Autofokussystems ist die kontinuierliche Verbesserung durch den Hersteller. Fujifilm ist bekannt dafür, regelmäßig Firmware-Updates zu veröffentlichen, die nicht nur bestehende Funktionen verbessern, sondern oft auch ganz neue Features hinzufügen. Diese Updates können signifikante Verbesserungen des Autofokussystems beinhalten, von schnelleren Fokussierungsgeschwindigkeiten bis hin zu verbesserten Algorithmen für die Objektverfolgung und Gesichtserkennung.

Besondere Merkmale

  • Design und Haptik: Kompaktes und leichtes Gehäuse mit verbessertem Griff für eine komfortablere Handhabung und authentischer Retro-Charme.

  • Auflösung in Foto und Video: Hochauflösender 40-Megapixel-Sensor für außergewöhnliche Bildqualität und vielseitige Videooptionen einschließlich 6.2K/30P, 4K/60P und 1080/240P.

  • Der Bildstabilisator: Interner Bildstabilisator, der Verwacklungen um bis zu sieben Blendenstufen ausgleicht, was insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen und in bewegten Situationen hilft.

  • Autofokus-Entwicklung: Stetige Verbesserungen durch Firmware-Updates, die den Autofokus schneller und präziser machen, nähern sich den Leistungen führender Konkurrenten an.

  • Die Freude an der Fotografie: Intuitives Bedienkonzept mit einem speziellen Einstellrad für Filmsimulationen, das kreative Prozesse direkt beim Fotografieren unterstützt.

Vergleich Fujifilm X-T50 vs. X-T5

Fujifilm X-T50 Fujifilm X-T5
Sensor 40,2 MP BSI CMOS HR 40,2 MP BSI CMOS HR
Prozessor X-Processor 5 X-Processor 5
Sucher 2,36 M-dot OLED / .62X Vergrößerung 3,69 M-dot OLED / .8x Vergrößerung
Screen 3.0-inch 1,84M-dot 2-Way Tilting Touch LCD 3.0-inch 1,84M-dot 3-Way Tilting Touch LCD
Serienbildgeschwindigkeit 8 fps MS 15 fps MS
Bildstabilisierung Bis zu 7 Stufen Bis zu 7 Stufen
Video 6.2K 30p
4K 60p
1080 240p
6.2K 30p
4K 60p
1080 240p
Anschlüsse 3.5 mm Mic - Remote Release/ USB-C PD - Headphone Adapter / Micro HDMI 3.5 mm Mic/ USB-C PD - KopfhörerAdapter / Micro HDMI / PC Sync / 2.5 mm Remote Release
Sonstiges Akku NP-W126S / Film Simulatioen Rad / Blitz Wettergeschützt / Akku NP-W235 / tethered shooting / ISO/Drive Einstellräder
Abmessungen 123,8 x 84 x 48,8 mm 130 x 91 x 64 mm
Gewicht 438 Gramm 476 Gramm

Die Fujifilm X-T50 und die X-T5 sind beide hochwertige Kameras, zielen jedoch auf unterschiedliche Nutzergruppen ab. Die X-T5 richtet sich mit Features wie Wetterschutz, einem großen Akku, einem zweiten Speicherkartensteckplatz und zusätzlichen Anschlüssen klar an professionelle Fotografen. Diese Extras spiegeln sich auch im höheren Preis wider.

Die X-T50 hingegen bietet dieselbe Bildqualität durch den gleichen Sensor und Prozessor, ist jedoch erschwinglicher und verzichtet dafür auf einige Profi-Features. Sie ist leichter und kompakter, was sie ideal für unterwegs macht. Ein weiterer Unterschied liegt in der Bedienung: Die X-T50 bietet ein spezielles Einstellrad für Filmsimulationen, das besonders praktisch für kreative Fotografie ist. Dies macht die X-T50 zu einer ausgezeichneten Wahl für Hobbyfotografen, die Wert auf Qualität und Portabilität legen.

Unser Fazit

Die Fujifilm X-T50 vereint überzeugende technische Spezifikationen und intuitive Bedienung in einem kompakten, stilvollen Design. Mit ihrem fortschrittlichen Bildstabilisator, hochauflösendem Sensor und robusten Videofunktionen bietet sie eine exzellente Leistung, die sowohl Fotografie-Enthusiasten als auch Videografen begeistern wird. Bleibt die Frage: Welche Farbe soll es werden?

Zur Fujifilm X-T50 in unserem Shop

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 Body silber
Preis inkl. MwSt.
1.499,00 €

Auf Lager, in 1-3 Werktagen bei dir

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm FUJINON XF16-50mm F2.8-4.8 R LM WR
Preis inkl. MwSt.
799,00 €

Bald wieder lieferbar, ca. 3 Monate Lieferzeit

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 Body schwarz
Preis inkl. MwSt.
1.499,00 €

Versand aus einer Filiale, in 1-3 Werktagen bei dir

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 Body anthrazit
Preis inkl. MwSt.
1.499,00 €

Bald wieder lieferbar, ca. 1-3 Monate Lieferzeit

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 mit XF16-50mm F2.8-4.8 R LM WR
Preis inkl. MwSt.
1.899,00 €

Bald wieder lieferbar, ca. 1-3 Monate Lieferzeit

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 silber mit XF 16-50mm F2.8-4.8 R
Preis inkl. MwSt.
1.899,00 €

Bald wieder lieferbar, ca. 1-3 Monate Lieferzeit

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 anthrazit mit XF16-50mm F2.8-4.8 R LM WR
Preis inkl. MwSt.
1.899,00 €

Bald wieder lieferbar, ca. 1-3 Monate Lieferzeit

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 mit XC 15-45mm F3.5-5.6 schwarz
Preis inkl. MwSt.
1.599,00 €

Auf Lager, in 1-3 Werktagen bei dir

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 silber mit XC 15-45mm F3.5-5.6
Preis inkl. MwSt.
1.599,00 €

Auf Lager, in 1-3 Werktagen bei dir

Fujifilm
0 % Finanzierung
Fujifilm X-T50 anthrazit mit XC 15-45mm F3.5-5.6
Preis inkl. MwSt.
1.599,00 €

Auf Lager, in 1-3 Werktagen bei dir

Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
12 Filialen deutschlandweit