Kaufberatung Fotorucksack: Praktisch, sicher und multifunktional

Calumet stellt dir einige Fotorucksäcke und Fototaschen vor und wie du darin dein Equipment auf verschiedene Möglichkeiten verstauen und transportieren kannst.

Bei der Wahl der richtigen Fototasche oder des richtigen Fotorucksacks sollte man strategisch vorgehen und sich auch etwas Zeit nehmen, denn auf Foto-Touren ist man oft sehr lange mit dem Rucksack auf dem Rücken unterwegs.

Für Ungeduldige geht’s hier direkt zur Checkliste für deinen Fotorucksack-Kauf!

Zu allererst gilt es zu klären, wie groß der Rucksack oder die Tasche sein soll, da man sich hier häufig verschätzen kann. Um das zu verhindern empfehlen wir dir, genau zu überlegen was du in deinem Rucksack mitnehmen möchtest und wie viel Platz die einzelnen Teile deiner Ausrüstung benötigen. Ist es eine Kompaktkamera oder eine Systemkamera mit Wechselobjektiven oder nimmst du vielleicht sogar zwei Kameras mit und ein Stativ? Möchtest du außerdem noch Dinge wie eine Regenjacke, Wasserflasche oder einen Snack mit auf deine Foto-Tour nehmen?

Fotorucksack gepackt

Nach Beantwortung dieser Fragen entscheidet sich dann, was der perfekte Foto-Tour-Begleiter für dich ist: Eine Kompakttasche, eine Fototasche, ein kleiner oder ein großer Rucksack? Auf die verschiedenen Rucksack- und Taschenarten gehen wir in unserem Video und diesem Artikel näher ein.

Bei deinem Rucksackkauf solltest du unbedingt auf Wettertauglichkeit achten – auch die Nähte sollten ausreichend gut verarbeitet und wasserdicht sein.

Ist außerdem der Innenraum individuell veränderbar? Gibt es also verstellbare Fächer, damit dein Equipment perfekt geschützt ist? Deine Ausrüstung kann sich zudem auch einmal verändern und da sollte der Rucksack „mitwachsen“ können. Beachte außerdem, dass die Reißverschlüsse schön satt laufen und dass der Rucksack ausreichend gepolstert ist.

Tipp von deinem Calumet-Berater: „Besser eine Tasche mehr in und am Rucksack, als eine zu wenig!“

Klein aber oho: Die Kompakttasche

In die Kompakttasche passt wirklich nur die Kamera hinein. Eine solche Kompakttasche ist ideal, wenn man nur die Kamera solo dabeihat und diese Tasche dann z.B. in einen bereits vorhandenen Rucksack stecken möchte. Diese Variante ist dann allerdings nicht für ein schnelles Handling geeignet, da man zunächst den Rucksack öffnen und die Kompakttasche herausholen muss, bevor man an die Kamera gelangt.

Foto Kompakttasche

Eine Nummer größer: Die Fototasche

In die Fototasche passt schon etwas mehr hinein und ein klarer Vorteil ist auch, dass man sie nicht unbedingt als Kamera-Transporter wahrnimmt. Das ist viel wert um sich vor einem möglichen Kamera-Diebstahl zu schützen.

Fototasche

Tipp von deinem Calumet-Berater: „Nimm dein Equipment einfach zum Kauf mit und probiere aus, in welche Tasche oder in welchen Rucksack es am besten hineinpasst.“

Schneller Zugriff mit dem Sling-Rucksack

Einen besonders schnellen Zugriff auf die Kamera hast du bei bei Rucksack-Varianten die auch als Sling genutzt werden können. Der Rucksack ist so angelegt, dass man ihn seitlich nach vorne ziehen kann, um schnell die Kamera herausholen zu können.

Diese Größe etwa ist gut für eine System-Kamera plus Wechselobjektive, wenn man einen Städte-Trip vorhat. In so ein Modell passen auch wunderbar eine Wasserflasche und oben in das Fach eine leichte Jacke hinein.

Ob seitlich zu beladende Fotorucksäcke für dich in Frage kommen, probierst du am besten einmal selbst aus.

Es gibt außerdem Fotorucksäcke, die sich von der Rückseite öffnen lassen. Bei dieser Bauart wird meistens mit Diebstahlschutz argumentiert. Aber das ist nicht der einzige Pluspunkt, denn diese Variante schützt den Boden deines Rucksacks vor Verschmutzung und Nässe und damit wird auch deine Kleidung geschützt. Wenn man den Rucksack nämlich auf die Frontseite ablegen und auf der Rückseite öffnen kann, bleibt der Boden des Rucksacks von Dreck und Nässe verschont.

Seitlich zu beladender Fotorucksack

Ein großer Fotorucksack: Platz für mehrere Kameras und Objektive

Viele Taschen im Fotorucksack

In dieses Modell passen gut und gerne zwei Kameras, ein großes Teleobjektiv und noch weitere Objektive. Dieser Fotorucksack hat sogar noch eine große Frontklappe, worin sich noch Speicherkarten, Fotofilter und ein Tablett oder kleiner Laptop unterbringen lassen. Mit so einem Modell kann man dann auch länger unterwegs sein.

Achte bei jedem Fotorucksack darauf, dass Tragegurt und Trageriemen ausreichend breit sind, damit sich das Gewicht gut verteilt und du nicht schon nach kurzer Zeit Schulterschmerzen bekommst.

Besonders wichtig bei der Outdoor-Fotografie: Die Wettertauglichkeit

Ein Fotorucksack von dieser Dimension und Qualität sollte einen integrierten Regenschutz haben. Der sitzt meist in einer kleinen Tasche unterhalb des Rucksacks und kann in wenigen Sekunden über den Rucksack übergestülpt werden.

Platz für weiteres Equipment

Hat der Rucksack Platz für ein Stativ beziehungsweise ein leichtes Reisestativ? Viele Fotorucksäcke haben für Stative kleine Halterungen an der Seite: Man zieht eine kleine Tasche unten aus dem Rucksack und oben wird das Stativ mit einem Gurt gesichert.

Fotorucksack mit Stativ-Halterung

Für schweres Gepäck: Ein Fotorucksack mit Rollen

Dieses Modell kombiniert zwei Welten: Die Flexibilität eines Rucksacks und den Komfort eines Trolleys. Ein Fotorucksack mit Rollen ist für diejenigen geeignet, die viel zu transportieren haben und auf (größtenteils) ebenem Gelände unterwegs sind. Allerdings hat diese Bauart natürlich auch ein gewisses Eigengewicht.

Fotorucksack mit Rollen

Checkliste für deinen Fotorucksack-Kauf

  • Passt mein Equipment in den Rucksack? Eine Skizze kann helfen, die richtige Größe zu ermitteln.
  • Wettertauglichkeit – auch die Nähte sollten wasserdicht oder wasserabweisend sein.
  • Individuell veränderbarer Innenraum für deine Ausrüstung
  • Leicht laufende Reißverschlüsse, damit du auch schnell und leicht an deine Kamera kommst.
  • Eine ausreichende Polsterung, um deine Ausrüstung vor Stößen zu schützen.

Wer diese Punkte bedenkt, wird zu seinem Wunschrucksack gelangen und lange Freude dran haben. Und wenn du jetzt direkt loslegen willst mit der Suche: Calumet hat eine große Auswahl an Rucksäcken und Taschen und dies von vielen Marken online und in den Filialen.

Auch interessant für Dich