10.05.2023

Wir stellen dir die Nikon Z8 vor

Die Vollformatkamera Nikon Z8 bei uns im Test

Lange erwartet und endlich ist sie da. Nikon hat die Z8 vorgestellt und bringt damit die Technik der Nikon Z9 in ein deutlich kompakteres Gehäuse. Damit erfüllt Nikon den Wunsch vieler Fotografen, denen die Z9 zu groß ist. Wir geben dir in diesem Artikel die wichtigsten Infos zu der neuen Profikamera und zeigen dir die auffälligsten Unterschiede zur Nikon Z9.

Technische Daten der Nikon Z8

  • 45,7 Megapixel Stacked Vollformat Sensor
  • ISO 64-25.600
  • 5-Achsen-Stabilisator
  • Bis zu 120 Bilder/s bei 11 Megapixel oder 20 Bilder/s bei voller Auflösung
  • Verschlusszeit: 1/32.000s bis zu 900 Sekunden
  • Kein mechanischer Verschluss
  • Sensor-Shield zum Schutz vor Verschmutzung
  • 493 AF-Messfelder
  • 8,3 K mit 60 fps Video
  • Umfangreiche Motiverkennung
  • Gehäuse aus Magnesiumlegierung
  • Maße: 144 × 118 × 83 mm
  • Gewicht: 910 g

Vorstellung der Nikon Z8

Nikon hat mit der bahnbrechenden Einführung der Z9 einen neuen Standard unter den professionellen Vollformatkameras gesetzt, die sogar den Verzicht auf einen mechanischen Verschluss ermöglicht. Während die Z9 zweifellos ihre beeindruckenden Merkmale hat, mag sie für einige Fotografen und Filmer aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts möglicherweise nicht ideal sein.

Wenn du auch zu jenen gehörst, dann gibt es mit der Nikon Z8 jetzt die ideale Kamera für dich. Diese Kamera übernimmt mit wenigen Ausnahmen die technischen Daten der Nikon Z9, ist aber deutlich kompakter und leichter. Lass uns einen genaueren Blick auf die Spezifikationen und Funktionen der Nikon Z8 werfen.

Nikon Z8 Gehäuse und Bedienung

Das Gehäuse der Nikon Z8 ist mit der gleichen Sorgfalt und Präzision gefertigt wie die Nikon D6 oder die Z9 und daher ausgezeichnet gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Trotzdem wiegt die Kamera weniger als ein Kilogramm und hat Abmessungen von 144 × 118 × 83 mm, was sie im Vergleich zur technisch ähnlichen Z9 deutlich kompakter macht.

Trotz ihrer Kompaktheit ist die Nikon Z8 spürbar größer als die Modelle Z6 oder Z7, wodurch sie sehr angenehm in der Hand liegt und einen robusten Eindruck hinterlässt. In Sachen Bedienung setzt die Kamera auf das bewährte Menü der Z-Serie, während die Tastenanordnung an der Oberseite an die Nikon Z9 erinnert.

Übrigens: Es gibt einen Dark Mode in der Z8, der durch ein anderes Farbschema des Menüs deine Augen in der Dunkelheit schont.

 

Z8 Sensor und Bildqualität

Die Kamera verfügt über den Vollformatsensor der Nikon Z9 mit 45,7 Megapixeln (stacked), der in der Nikon Z9 eine exzellente Bildqualität liefert und sowohl bei dem Dynamikumfang und dem Signal-Rausch-Verhalten überzeugt. Der ISO-Bereich reicht von ISO 64 bis 25.600 und ermöglicht es, auch bei schlechten Lichtverhältnissen qualitativ hochwertige Bilder aufzunehmen.

Der Stacked-Sensor der Z8 zeichnet sich durch eine hohe Auslese- und Serienbildgeschwindigkeit aus. So werden Fotos mit 11 Megapixeln mit beeindruckenden 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen, während Fotos mit 45,7 Megapixeln mit 60 oder 30 Bildern pro Sekunde festgehalten werden können. Dies macht die Z8 zur idealen Wahl für Sport- oder Wildlifefotografie, wobei durch die schnelle Auslesegeschwindigkeit das lästige Rolling-Shutter-Phänomen vermieden wird.

Anders als die Nikon Z9 unterstützt die Nikon Z8 das 10-bit HEIF-Bildformat. Gerade im Vergleich zu dem JPG-Format ist damit eine erweiterte Farbtiefe bei geringerem Speicherbedarf möglich. RAW-Aufnahmen mit 14-Bit kannst du natürlich wie gewohnt aufnehmen.


Nikon Z8 – YouTube Review

In unserem Video testen wir die Nikon Z8 sowohl in der Actionfotografie bei strahlendem Sonnenschein als auch in verschiedenen Portraitlicht-Situationen.

Dabei gehen wir weniger auf die aus der Z9 bekannten technischen Daten ein. Stattdessen zeigen wir dir, wie sich die Kamera in der Praxis schlägt und wie es um den Spaßfaktor bestellt ist.


Autofokus und Verschluss in der Nikon Z8

Der Autofokus der Nikon Z8 ist mit 493 Messfeldern schnell und präzise. Wie bei der Nikon Z9 werden verschiedene Motive wie Menschen, Tiere, Flug- und Fahrzeuge zuverlässig erkannt und scharfgestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich das Motiv in Ruhe befindet oder sich schnell bewegt. Auch in sehr dunklen Umgebungen zeigt sich der Autofokus der Z8 ausgesprochen treffsicher. Das haben wir auch in unserem Praxis-Test gesehen, bei dem wir verschiedenste Portraitsituationen testen konnten.

Darüber hinaus verfügt die Nikon Z8 über einen hochentwickelten 5-Achsen-Bildstabilisator, der bis zu 6-Stops ausgleicht und somit für scharfe Aufnahmen bei schlechten Lichtbedingungen sorgt. Ein bemerkenswertes Merkmal des Verschlusses der Kamera ist seine elektronische Natur, was bedeutet, dass du dir keine Gedanken über den Verschleiß eines mechanischen Verschlusses machen musst. Zusätzlich lässt sich ein optisches oder akustisches Feedback einstellen, das dir anzeigt, ob die Kamera ausgelöst hat, was uns als äußerst nützliche Funktion erscheint.

Videofunktionen der Z8

Was die Videofunktionen betrifft, bietet die Nikon Z8 eine eindrucksvolle Palette an Optionen. Sie ermöglicht die Aufnahme von beeindruckenden 8,3K-Videos mit flüssigen 60p oder hochqualitativen 4,1K-Videos in atemberaubenden 120p. Der Funktionsumfang ist dem der Nikon Z9 sehr ähnlich, jedoch ist aufgrund des etwas kompakteren Gehäuses der Nikon Z8 die Aufnahmedauer leicht beschränkt, da sich die Kamera schneller erwärmen kann.

In puncto Flexibilität stehen dem Benutzer verschiedene Bildraten und Codecs zur Verfügung, darunter der Apple ProRes RAW HQ Codec, der 4,1K-Videos mit 60p aufzeichnet, sowie der effiziente N-RAW-Codec von Nikon, der sogar beeindruckende 8,3K-Videos bei 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Die Nikon Z8 verfügt natürlich über spezielle Mikrofon- und Kopfhöreranschlüsse, die eine optimale Tonqualität während der Videofunktion gewährleisten.

Weitere Ausstattungsmerkmale der Nikon Z8

Die Nikon Z8 hat zwei Speicherkartenslots. Einen für die CFExpress Type B Karten und einen für die klassischen SD-Karten (UHS-II). Das Touch-Display der Kamera ist 3,2 Zoll groß und bietet eine klare und deutliche Anzeige. Dabei nutzt es die flexible Aufhängung, die schon aus der Z9 bekannt ist. Ein Schulterdisplay zeigt dir die wichtigsten Einstellungen an. Der elektronische Sucher der Kamera löst mit etwa 3,69 Millionen Bildpunkten hoch auf und ist 'Blackout-frei'. Während der Auslösung wird also das Sucherbild nicht schwarz. Der Sucher bietet dir dabei mit 3.000 Nits ein unheimlich klares und helles Sucherbild.

Unterschiede zwischen der Nikon Z8 und der Nikon Z9

  1. Gehäuse:
    Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Kameras ist das Gehäuse. Bei der Nikon Z8 fehlt der integrierte Hochformatgriff, wodurch sie deutlich kompakter ist und mit 910 Gramm merklich unter einem Kilo wiegt. Die Z9 wiegt dagegen um die 1.300 Gramm.

  2. Akku:
    Wegen des kompakteren Gehäuses ist allerdings der kleinere Akku, der Nikon EN-EL15c, verbaut. Damit erreicht die Nikon Z8 in etwa ein Drittel der Auslösungen der Nikon Z9, also um die 340 Aufnahmen nach dem CIPA-Standard.

  3. Speicherkarten:
    Die Nikon Z8 nutzt im Gegensatz zur Z9 zwei verschiedene Speicherkarten. Es lassen sich eine CFexpress Type B (XQD) und eine SD-Karte (UHS-II) einsetzen.

  4. Anschlüsse:
    Der Ethernet-Anschluss musste weichen. Dafür gibt es zwei USB Type-C Anschlüsse. Damit du die Kamera bei Bedarf trotzdem direkt an ein Netzwerk anschließen kannst, lässt sich der USB-Anschluss mit dem richtigen Adapter als Ethernet-Anschluss nutzen.

  5. Bildformate:
    Neben dem RAW-Format und den JPGs kannst du dir die Bilddaten der Nikon Z8 nun auch als hochwertiges und sparsames HEIF 10-bit-Format ausgeben lassen.

  6. Sonstiges:
    Die AF-Erkennung bei der Z8 lässt jetzt die dedizierte Erkennung von 9 Objekten zu. Dazugekommen ist beispielsweise das Flugzeug. Abgesehen davon gibt es neue Modi, in denen die Haut der Models schon während der Aufnahme geglättet wird. Zuletzt ist das Voice Memo Mic weggefallen, um Notizen zu Bildern abzuspeichern. Die Nikon Z9 hat außerdem noch ein GPS-Modul, das bei der Nikon Z8 fehlt. GPS-Daten können stattdessen beispielsweise über die Smartphone-App nachgereicht werden.

Einschätzung zur Nikon Z8

Die Nikon Z8 bietet dir die technische Ausstattung der Nikon Z9 in einem deutlich kompakteren und leichteren Gehäuse.

Das erzeugt bei uns einen enormen Spaßfaktor. Wir haben es genossen, die Kamera einige Tage bei verschiedensten Aufnahmesituationen zu testen und so erhält sie eine klare Empfehlung unsererseits!

Zur Nikon Z8 bei uns im Shop

Nikon
Sofortrabatt 0% Finanzierung
Nikon Z8 Body
UVP 4.599,00 € 3.979,00 € inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-3 Werktage

Nikon
Sofortrabatt 0% Finanzierung
Nikon Z8 mit Z 24-120mm 1:4 S
UVP 5.549,00 € 4.699,90 € inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-3 Werktage

Nikon
Nikon MB-N12 Batteriegriff für Z8
UVP 399,00 €
Preis inkl. MwSt.
390,89 €

Lieferzeit 1-3 Werktage

Nikon
Nikon EH-8P Netzadapter für Z Kameras
Preis inkl. MwSt.
59,99 €

Lieferzeit 1-3 Werktage

Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
12 Filialen deutschlandweit