Die neue Sony Alpha 1 – eine Kamera ohne Kompromisse

Sony Alpha 1

Sony hat das neue Flaggschiff 2021 vorgestellt: Die Sony A1

Die neue Kamera wirkt beim Blick auf das Datenblatt atemberaubend. Ein 50,1 Megapixel Sensor, ein herausragender Sucher, 8K Video bei 30p, bis zu 30 Bilder pro Sekunde und ein enorm schneller Autofokus sind die Eckdaten, die einem direkt ins Auge springen. Hier hat Sony wirklich etwas Großes vorgestellt. Die Details zu der neuen Sony A1 findest Du in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Calumet testet die Sony Alpha 1 in der Praxis

Sensor, Prozessor und Sucher – das ist Höchstleistung!

In der Sony Alpha 1 steckt ein Exmor RS™ CMOS Vollformatsensor mit 50,1 Megapixeln Auflösung, der in Kombination mit dem verbesserten BIONZ XR™ Bildprozessor arbeitet. Mit dem Pixel-Shift Modus von Sony ist sogar eine Auflösung von 199 MP (17,280 x 11,520 Pixeln) möglich. Auch der Sucher ist ein wahrer Augenschmaus mit einer Auflösung von 9.44 Mio. Pixeln und der weltweit höchsten Bildwiederholungsrate von 240 fps und das ohne jegliche Form von Blackouts. So lässt sich jedes Detail erkennen.

Sony Alpha 1 - Sensor
Die Knöpfe der Sony Alpha 1
Sony A1 Rückseite und Display

ISO, Dynamikumfang & Silent Shoot der Alpha 1

Die A1 besitzt einen Dynamikumfang von 15 Blendenstufen, im Videomodus sogar 15+ Blendenstufen. Der ISO liegt nativ bei 100-32.000, ist aber erweiterbar auf 50-102.400. Dieser eher durchschnittliche ISO-Wert ist mit der sehr hohen Auflösung von 50 MP zu erklären. Einfach gesagt: Je mehr Megapixel, desto geringer der maximale ISO in der Regel. Daher hat die Sony Alpha 7S III mit 12,1 Megapixeln im Vergleich auch einen ISO-Bereich von 40 bis 409.000. Wer Wert darauf legt, dass die Kamera komplett geräuschlos arbeitet, wird sich ebenfalls freuen, denn die A1 arbeitet mit einem elektronischen „Silent“ Shutter, der vibrationsfrei und somit geräuschlos arbeitet.

Der Autofokus der Sony Alpha 1 – Nicht nur Vögel profitieren

Diesem Punkt muss einfach ein eigener Abschnitt in diesem Artikel gewidmet werden. Der Phasendetektions-Autofokus besitzt 759 Autofokus-Messfelder, die 92% der Sensorfläche abdecken. Damit ist das Fokussieren von Motiven im Randbereich des Bildes ohne Probleme möglich. Die Geschwindigkeit des Autofokus kann sich ebenfalls sehen lassen. Er schafft es bei AF und AE 120-mal pro Sekunde den Fokus zu berechnen und somit neu zu setzen. Auch das KI-basierte Real-Time Eye Tracking wurde verbessert, bei Menschen und bei Tieren. Dies ist beeindruckend und verschafft herausragende Trefferquoten bei Serienbildaufnahmen und beim Filmen in hohen FPS-Bereichen. Zusätzlich hat Sony einen Fokus auf die Vogelfotografen gelegt und erklärt, dass die A1 einen Real-Time Eye-AF für Vögel mit an Bord hat. Dies wird jeden freuen, der gerne Vögel in der freien Wildbahn fotografiert und das Problem kennt, dass der Fokus oft auf der Stirn oder dem Schnabel, aber nicht auf dem Auge des Vogels liegt. Dieses Problem sollte damit der Vergangenheit angehören.

Sony A1 - Vogelautofokus Beispielbild
Beispielbild A1: Vogel-Augen-Autofokus
Sony Alpha 1 - Fokusgeschwindigkeit - Beispielbild
Beispielbild A1: Fokusgeschwindigkeit

Der Videomodus – Ein erstklassiges Erlebnis

Sony bringt hier seine erste Kamera auf den Markt mit einem 8K Videomodus. Bei dieser extrem hohen Videoauflösung von 8K sind bis zu 30 fps möglich. Setzt man die Auflösung etwas herunter und arbeitet mit 4K, dann können sogar rasante 120 fps eingestellt werden.

Bildstabilisator, Blitzsynchronzeit und Konnektivität

In der A1 arbeitet ein leistungsstarker 5 Achsen-Bildstabilisator (IBIS), der 5,5 Blendenstufen kompensieren kann. Somit wird das Fotografieren aus der Hand auch bei längeren Verschlusszeiten noch einfacher. Für Fotografen, die häufig mit Blitzen arbeiten hat die A1 auch etwas Besonderes parat: Die weltschnellste Blitzsynchronzeit von 1/400 Sekunde. So ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Auch bei der Konnektivität hat Sony der A1 ein Upgrade verpasst mit SuperSpeed USB von 10 Gbps, 1000BASE-T LAN, FTPS Unterstützung und dem schnellsten WLAN, dass derzeit in einer Kamera verbaut werden kann.

7.299,00 €
*

Zusammenfassung der Highlights

  • Neuer 50,1 Megapixel Exmor RS™ CMOS Vollformatsensor mit verbessertem BIONZ XR™ Bildprozessor mit achtfacher schnellere Bildverarbeitung
  • Blackoutfreies durchendes Shooten mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • Die Schnelle Sensorausgabe ermöglicht bei AF/AE 120 Berechnungen pro Sekunde und ist somit doppelt so schnell wie die Alpha 9 II, sogar bei 30 fps Aufnahmen
  • Sucher mit 9.44 Mio. Pixeln und eine Bildwiederholungsrate von 240 fps
  • Ruhiger, vibrationsfreier elektronischer Verschluss
  • Mit elektronischem Verschluss ist eine Blitzsynchro von 1/200 Sekunde möglich, bei mechanischem Verschluss sogar bis 1/400 Sekunde
  • Video mit 8K und 30p oder bis zu 4K und 120p
  • 15 Blendenstufen Dynamikumfang bei Fotos und 15+ Blendenstufen bei Videos
  • Der Real-Time Augenautofkus erkennt nun Menschen und Tiere noch schneller und besser. Zätzlich wurde ein neuer Real-time Augenaugenautofokus für Vögel entwickelt.
  • 5 Achsen-Bildstabilisator, der 5,5 Blendenstufen ausgleicht
  • S-Cinetone Farbenmatrix wie bei der Sony FX9 und der FX6 für einen besonders cinematischen Look
  • Konnektivität: Das schnellste Wi-Fi, SuperSpeed USB 10Gbps, 1000BASE-T Ethernet

Fazit

Die Sony Alpha 1 wird von Sony zurecht als neues Flaggschiff bezeichnet und ist mit Abstand die beste Kamera von Sony aktuell auf dem Markt. Mit ihr muss man keine Kompromisse mehr eingehen, sie bietet die Grundlage für Fotos und Videos von höchster Qualität. Der Preis ist mit zum Start UVP 7.299 € sicherlich nicht gering, bei diesen herausragenden technischen Eckdaten aber durchaus gerechtfertigt. Die Sony A1 richtet sich an Profifotografen, die Wert auf allerhöchste Qualität und intuitive Handhabung legen. Sie ist ein Muss für Fotografen, die bereits mit Sony Kameras fotografieren oder einen Systemwechsel erwägen, um eine der derzeit wohl fortschrittlichsten Kameras überhaupt ihr Eigen zu nennen.

Auch interessant für Dich