Test Nikkor Z 58mm 1:0.95 S

Das noct! Der Lichtriese Nikkor Z 58mm 1:0.95 S Noct im Test

Das Nikkor Z 58mm 1:0.95 S Noct ist das lichtstarke Ausnahmeobjektiv für Nikon Z-Kameras. Mit einer Brennweite von 58 mm ist es prädestiniert für Portraits sowie Nachtszenen und das Film-Genre. In diesem Praxis-Test stellen wir das faszinierende Objektiv in Foto und Film vor.

Großartige Optik mit manuellem Fokus

Das Nikkor Z 58mm 1:0.95 S Noct wird manuell fokussiert und legt eine unglaubliche Tiefe und Schärfe an den Tag und besonders in die Nacht. Gerade bei nächtlichen Aufnahmen spielt das Objektiv großartig auf.

Fragen und Antworten zum Nikon Nikkor Z 58mm 1:0.95 S Noct:

Wie gut ist die Randschärfe des Nikon Z 58 Noct bei f0,95?
Die Schärfe reicht komplett bis in den Randbereich hinein. Somit sind die Mitte des Bildes, wie auch der Rand einwandfrei scharf.

Wie schwer ist das Nikon Noct?
Das Objektiv wiegt gut 2 Kilogramm und ist damit ein schwerer Kollege. Dies ist auf Grund der perfekt gearbeiteten Linsen jedoch unvermeidbar.

Wie viel kostet das Nikkor Noct?
Das Nikkor Noct kostet etwa 9.000 Euro. Es ist also der Bugatti unter den Objektiven. Hier findest du das Noct und die passende Kamera

Hat das Nikkor Noct einen Autofokus?
Das Nikkor Noct wird manuell fokussiert und hat somit keinen Autofokus. Das manuelle Fokussieren bedarf zwar etwas Übung, aber es macht Spaß und zudem den Reiz dieses Ausnahmeobjektivs aus. Hier findest du das Video mit Beispielbildern – der Fokus sitzt!

Auch interessant für Dich