Finde Dein perfektes Objektiv


Der Objektiv Berater

Finde das ideale Objektiv für Deine Fotografie

Die Auswahl an Objektiven ist groß und kann für Einsteiger schnell unübersichtlich wirken. Der Calumet Objektiv-Berater hilft Dir dabei, das richtige Objektiv für Deine Fotografie zu finden.

Dafür gehst Du einfach durch diese drei Schritte:

1. Schritt: Wähle Dein Kamera-System aus

2. Schritt: Für welchen Zweck brauchst Du das Objektiv (Welche Motive fotografierst Du am meisten?)

3. Schritt: Wähle ein passendes Objektiv aus der Liste aus



1. Schritt: Wähle Dein Kamera-System aus:

Calumet-DE:/images/landing/objektiv-berater/Canon_Objektiv_Berater1.jpg    Calumet-DE:/images/landing/objektiv-berater/Objekitv_Berater_Sony.jpg    Calumet-DE:/images/landing/objektiv-berater/nikon_z_50_electronic_viewfinder--original_853x1280_1.jpg


Welches Objektiv ist das richtige für mich?


An dieser Stelle haben wir Dir eine kleine Übersicht zusammengestellt, welches Objektiv für welchen Einsatzzweck das richtige ist. Unsere Auswahl fokussiert sich dabei auf das was im beliebtesten ist, am häufigsten eingesetzt wird und für die meisten Fälle genau das richtige ist.

  • Landschaftsfotografie: Um Landschaften zu fotografieren, eignen sich Weitwinkelobjektive am besten. Weitwinkelzooms bieten mehr Flexibilität, Festbrennweiten sind häufig kompakter und besitzen eine höhere Lichtstärke.
  • Architekturfotografie: Um Gebäude zu fotografieren sind meistens Weitwinkelobjektive die richtige Wahl. Das Nonplusultra sind Tilt-Shift-Objektive, mit denen Perspektivkorrekturen erzielt werden können.
  • Tierfotografie: Viele Tiere, die man fotografieren möchte, sind scheu und flüchten bei Annäherung. Die Antwort lautet Teleobjektiv. Damit können auch Aufnahmen aus größerer Entfernung gemacht werden. Telezooms bieten mehr Spielraum, Festbrennweiten punkten bei der Lichtstärke, die Vorteile bei mäßigen Lichtverhältnissen bedeutet.
  • Portraitfotografie: Um eindrucksvolle Porträts zu machen, möchte man das Objektiv vom Hintergrund lösen und in den Vordergrund rücken. Dazu braucht man ein Objektiv mit hoher Lichtstärke. Die klassische Brennweite beträgt 85mm (für Vollformatsensoren), aber auch mit 50mm bis 35mm gelingen sehr interessante Porträts.
  • Makrofotografie: Um kleines ganz groß aufzunehmen, sind Makroobjektiv am besten geeignet. Diese bieten einen Abbildungsmaßstab von bis zu 1:1 und damit kann auch das kleinste Detail ganz genau betrachtet werden.
  • Streetfotografie: Bei der Streetfotografie geht es darum, Straßenszenen fotografisch festzuhalten. Und dabei geht es auch um Spontanität, Schnelligkeit und unauffälliges Equipment. Daher sind hier kompakte Brennweiten, gerne Festbrennweiten, im Bereich Weitwinkel bin Normalbrennweite angesagt.