Filter mit Schraubfassung

Verfeinern Sie Ihre Auswahl
nach Marke
nach Preis
nach Größe
Calumet steht für Service
Mastercard, Visa, Papal, Sofort Überweisung, Finanzierung, Rechnung, Vorkasse
Calumet Hotline 0800-2258638

 


Filter mit Schraubfassung: Verschiedene Filterarten für jede Aufnahmesituation


Mit Schraubfassungen ausgestattete Fotofilter sind auch den meisten Amateurfotografen bestens bekannt, lassen sie sich doch an unterschiedlichsten Objektiven und Kameras (SLR, DSLR, Systemkameras) schnell und einfach nutzen. Die unterschiedlichen Filterarten erzeugen verschiedene Effekte und leisten ihren Beitrag zu einer spannenden Bildgestaltung. Grundsätzlich unterscheiden kann man dabei in monochrome Flächenfilter, die einen Effekt auf das gesamte Bild anwenden, und Verlaufsfilter, die nur den gewünschten Teil eines Bildes verändern. Daneben unterscheidet man auch Filterarten wie Farbfilter, Polarisationsfilter, UV- und Effektfilter. Die sogenannten Polfilter zählen bei den meisten Fotografen zum Standard-Equipment. Sie können Reflexionen unterdrücken, den Kontrast im Bild schon bei der Aufnahme verstärken, blaue Töne bei Bedarf herausfiltern (z.B. aus Schatten) und die Belichtungszeit in allen Aufnahmesituationen verlängern. UV-Filter sollen den ultravioletten Anteil des Lichts herausfiltern, werden aber hauptsächlich als Schutz für die Frontlinse und des Objektivs insgesamt verwendet. Während Effektfilter einem Bild zusätzliche Gestaltungselemente verleihen (z.B. Sternchen in den Highlights), spielen Farbfilter ihre Stärken vor allem in der Schwarzweißfotografie aus. Die einzelnen Filterfarben nehmen unterschiedlichen Einfluss auf das fertige Bild: Während Gelb zum Beispiel den Bildkontrast verstärkt, sorgen Orange- und Rotfilter bei Portraitaufnahmen für sehr ebenmäßige, helle Haut. Für eindrucksvolle Effekte in der Schwarzweißfotografie sorgen auch Infrarotfilter, die für ihren ganz besonderen Look das sichtbare Licht sperren und zusammen mit allen anderen Filtern in großer Auswahl in unserem Shop erhältlich sind.


Adapter, Blende & Co: Das sollten Sie beachten


Bei der Verwendung von Filtern mit Schraubfassung sind einige Punkte zu beachten, um tatsächlich optimale fotografische Ergebnisse zu erzielen. So muss das Schraubgewinde des Filters natürlich genau zur Fassung des Objektivs passen, damit Objektive zusammen mit den Fotoobjektiven der Wahl zum Einsatz kommen können. Ist der Filterdurchmesser zu groß oder klein, kann ein Adapterring Abhilfe schaffen - zumindest wenn nur eine Größe dazwischenliegt. Ansonsten kommen Fotografen nicht darum herum, sich einen besonders hilfreichen und gern genutzten Filter mit Schraubfassung wie z.B. den Polarisationsfilter in verschiedenen Größen zuzulegen. Die Höhe der Filterfassung sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Insbesondere bei starkem Weitwinkel können dickere Filterfassungen ins Bild ragen, hier empfiehlt sich dementsprechend ein Filter mit sehr dünner Fassung.


Filtermarken und Preisniveau


Die relativ großen Preisspannen bei Filtern mit Schraubfassung resultieren in erster Linie aus verschiedenen Filtergrößen und Filterqualitäten. Dabei gilt: Je größer und hochwertiger, desto teurer. Marktführer ist hier die Schneider Optics Marke B+W, die auch in unserem Shop den Großteil der Fotofilter stellt. Daneben finden Sie hier aber auch Schraubfassungsfilter unserer Hausmarke Calumet sowie von den einzelnen Objektivherstellern.

Calumets Auswahl an Schraubfiltern für Objektive
Darstellen als: Grid List
Darstellen als: Grid List