Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

von Cambo | Artikel: CAMWDS549 | Herst. Art.Nr.: 99161549

PRODUKT HIGHLIGHTS


  • Optimale Verschwenkungen möglich
  • Fokussieren auf flacher Objektivplatte
  • Verhinderung von Helligkeitsabfall
  • Bereits ab Blende 8 vignettierungsfrei
  • Hi-Tech-Mehrschichtvergütung

von Cambo | Artikel: CAMWDS549 | Herst. Art.Nr.: 99161549

Aktionen & Cashback

  • Keine Versandkosten oder Zahlungsgebühren*
    Calumet-DE:/Promotions/2018/Versand-Hinweis-min.jpg
zurück
Beschreibung

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

WDS-549
WDS Lenspanel with HR Digaron-W 32mm Lens

Das WDS-549 Lenspanel ist für den Gebrauch mit Digitalrückteilen bestimmt und hat ein Rodenstock 4,0/32 HR Digaron-W Objektiv mit Copal O Verschluss, montiert auf einem Fokusgetriebe mit Schneckengang.
Die kürzeste Einstellentfernung ist 0,3m.


Die digitale Fotografie ist schneller als die analoge Fotografie, bei hohem Bildaufkommen preisgünstiger, erleichtert Retuschen, ermöglicht effektvollere Manipulationen und kann qualitativ besser sein. Sie stellt allerdings wegen spezieller Sensoreigenschaften (regelmäßige Pixelraster, Vignettierung bei zu schrägem Lichteinfall, völlig plane Oberfläche mit ca. 2 mm dickem Schutzglas) andere und teilweise deutlich höhere Ansprüche an die Objektive. Nur wenn diese erfüllt werden, wird der theoretisch zu erwartende Qualitätsgewinn auch praktisch erzielt.

Objektive für verstellbare Fachkameras mit Digitalrückteil müssen für Perspektivekorrekturen und Scheimpflug-Schwenkungen sehr große Bildwinkel und bis zum Bildkreisrand beste Abbildungsqualität bieten. Auflösungsvermögen und Kontrast müssen schon bei relativ großen Öffnungen (Blende 8 bis 11, bei den kleinen Sensoren bereits ab 5,6) Höchstwerte erreichen, damit Beugung und Farbrauschen nicht die Schärfe mindern.

Die im Gegensatz zum Film perfekt plane Sensor- bzw. Scanfläche verlangt eine noch bessere Bildfeldebnung. Ferner dürfen die Objektive weder Farbsäume erzeugen, noch dürfen sie sichtbar verzeichnen. Alle Rodenstock-Objektive für die digitale Fachfotografie erfüllen diese Forderungen in den jeweils empfohlenen Einsatzgebieten perfekt.

HR Digaron-W
Die Objektivserie HR Digaron-W mit Bildkreisdurchmesser von 90 mm bis 125 mm ist die beste Wahl für die großen Sensoren ab 37x49 mm bis 36x56 mm/40x54 mm an Fachkameras, wenn für Parallelverschiebung und Scheimpflug-Schwenkung große Verstellwege erforderlich sind. Diese neue Serie umfaßt derzeit die Brennweiten 32, 40, 50, 70 und 90 mm. Weitere Objektive sind in Vorbereitung.

Bei den Serien HR Digaron-S und HR Digaron-W ist die Sensorglasdicke in das Optikdesign einbezogen. Nur so ist das Leistungsvermögen höchstauflösender Sensoren von 60 Megapixel und mehr und Pixelrasterweiten ab 6 ?m voll nutzbar.

Die Pixelgröße digitaler Sensoren läßt sich ohne Zunahme des Bildrauschens und Abnahme der Dynamik nicht beliebig verkleinern. Deshalb wurden zur Erzielung höchster Auflösung (derzeit bis ca. 60 Megapixel) größere Sensoren für professionelle Digitalrückteile entwickelt. Die für kleinere Sensoren konzipierten Digitalobjektive mit Bildkreisen um 70 mm erlauben aber bei den ganz großen Sensoren fast keine Kameraverstellungen mehr. Daher wurde die neue Rodenstock-Objektivserie HR Digaron-W mit Bildkreisen ab 90 mm und extrem hoher Auflösung nahe der Beugungsgrenze entwickelt. Auch bei diesen Objektiven sollte, wenn immer möglich, die Scheimpflug-Schwenkung zur Steigerung der Schärfentiefe genutzt werden. Dann ist keine so starke Abblendung nötig, was die unerwünschte Reduzierung der Schärfe durch Beugung verhindert.

Die Objektivserie HR Digaron-W umfaßt derzeit die Brennweiten 32 mm, 40 mm, 50 mm, 70 mm und 90 mm (die letztgenannten beiden Objektive trugen bisher den Namen Apo-Sironar digital, entsprachen aber bereits dem anspruchsvollen neuen Konzept und wurden jetzt in HR Digaron-W umbenannt). Wie die MTF-Kurven beweisen, die wir jetzt bis zu 80 Linienpaaren pro Millimeter angeben, stehen die Objektive dieser neuen Serie denen der überragenden Serie HR Digaron-S kaum nach, obwohl ihr für die größeren Sensorformate konzipierter Bildkreis deutlich größer ist. Auch hier tragen verbesserte Bildfeldebnung und Berücksichtigung der optischen Wirkung des Sensor-Schutzglases in der Optikrechnung wesentlich zu der exzellenten, fast beugungsbegrenzten Abbildung bei. Das betrifft vor allem die Behebung des Astigmatismus sowie der sphärischen und chromatischen Aberration. Auf die Glassorten abgestimmte Hi-Tech-Mehrschichtvergütung sorgt für höchste Transmission, exzellenten Kontrast sowie Reflex- und Streulichtfreiheit.

Das Weitwinkelobjektiv HR Digaron-W 40 mm f/4 entspricht beim Sensorformat 37x49 mm im Bildwinkel einem 28-mm-Objektiv für das Kleinbildformat und beim Sensorformat 40x54 mm sogar einem 26-mm-Objektiv. Seine Schnittweite von ca. 25 mm bietet Freiraum zwischen der hinteren Fassung und dem Sensor zum Verschwenken, ohne am Sensor oder an der Rückteilstandarte anzustoßen. Das Auflagemaß von ca. 70 mm läßt bei allen Fachkameras das Fokussieren auf unendlich mit flacher Objektivplatte zu, was das Einstellen von Blende und Verschlußzeit erleichtert und die Verwendung des Rollei-Electronic-Verschlusses erlaubt. Das Retrofokus-Design führt im Randbereich zu weniger schrägem Lichteinfall. Das verhindert bei Sensoren mit Mikrolinsen einen sonst unvermeidbaren zusätzlichen Helligkeitsabfall.

Super-Weitwinkel für große Sensor- und Stitchformate        HR Digaron-W 32 mm f/4

Die Objektivserie Rodenstock HR Digaron-W mit einer überragenden Auf ösung von 80 Lp/mm und Bildkreisen von mindestens 90 mm ist für große Sensorformate bis 36x56 mm und 40x54 mm sowie für Stitchformate bis 49x71 mm konzipiert. Jetzt wird sie mit dem neuen HR Digaron-W 32 mm f/4  um ein ebenso exzellentes  Super-Weitwinkelobjektiv erweitert,  das umgerechnet auf Kleinbild-Vollformat 24x36 mm z.B. bei Aufnahmen im Sensorformat 40x54 mm einem 20,6-mm- Objektiv und beim Stitchen im Format 49x71 mm sogar einem 16,5-mm-Objektiv entspräche. Trotz der extrem kurzen Brennweite bietet es denselben Bildkreisdurchmesser 90 mm wie  die anderen Weitwinkelobjektive dieser Serie und lässt daher ebenso weite Verstellwege zur Korrektur der Perspektive und Scheimpfug-Schwenks zur Schärfentiefe-Erweiterung zu. Die Rodenstock-Objektivserie HR Digaron-W umfasst damit die Brennweiten 32 mm, 40 mm, 50 mm, 70 mm und 90 mm.

Das HR Digaron-W 32 mm f/4 bietet folgende Eigenschaften:

  • Mit einer Schnittweite von 22,3 mm lässt es Freiraum zwischen hinterer Fassung und Sensor für Verschwenkungen, ohne am Sensor oder an der Rückteilstandarte anzustoßen.
  • Ein Aufagemaß von 69,2 mm erlaubt bei allen Fachkameras Fokussieren auf unendlich mit facher Objektivplatte, um das Einstellen von Blende und Verschlußzeit zu erleichtern und einen Rollei-Electronic-Verschluss verwenden zu können.
  • Das Retrofokus-Design führt im Randbereich zu steilerem Lichteinfall, der bei Sensoren mit Mikrolinsen einen sonst  unvermeidbaren zusätzlichen Helligkeitsabfall verhindert.
  • Das Objektiv ist bereits ab Blende 8 vignettierungsfrei.
  • Um die sphärische und chromatische Aberration sowie den Astigmatismus des Sensor-Schutzglases zu beheben, ist seine optische Wirkung in die Optikrechnung mit einkalkuliert.
  • Hi-Tech-Mehrschichtvergütung sorgt für höchste Transmission, exzellenten Kontrast sowie Refex- und Streulichtfreiheit.
  • Für das HR Digaron-W 32 mm f/4 wird es ein neues Spezial-Centerfilter mit optimalem Absorptionsverlauf geben.
Das HR Digaron-W 32 mm f/4 ist mit dem Verschluß Copal 0 auch in der Einstellschnecke Focus-Mount erhältlich.
 
zurück
Spezifikation

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

  • Kürzeste Aufnahmeentfernung:
    0,3 mtr
  • Bildkreis bei f/8:
    90mm
  • Verstellwege des Objektivs:
    CCD size 37x37mm:
          23/23mm
    CCD size 33x44mm:
          23/20mm
    CCD size 36x48mm:
          20/17mm
    CCD size 37x49mm:
          19/17mm
    CCD size 40x54mm:
          15/13mm
    CCD size 36x56mm:
          17/13mm
  • Kamera Verstellwege:
    WDS: Up / Down / Left / Right:
          34 / 26 / 20 / 20mm
    WRS: Up / Down / Left / Right:
          25 / 15 / 20 / 20mm

zurück
Zubehör

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

Passendes Zubehör für diesen Artikel

zurück
Vorteils-Set

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

Sparen Sie Geld mit den smarten Calumet Bundles

zurück
Bewertungen

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

0 von 5 Sterne

0 Bewertungen

zurück
Promotions

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

Calumet-DE:/Promotions/2018/Versand-Hinweis-min.jpg
zurück

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

Nutzen Sie unsere einfachen Finanzierungsangebote

Wir bieten eine Vielzahl von Kamera-Finanzierung Optionen an, damit Sie technisch immer State of the Art sind. Mit unserem Partner der CreditPlus Bank bieten wir Ihnen günstige Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Wünsche.

Und so einfach geht es ...

1. Legen Sie Ihre Wunschprodukte in den Warenkorb

2. Wählen Sie im Checkout die Zahlungsmethode "Finanzierung"

3. Schließen Sie den Finanzierungsantrag direkt online bei CreditPlus ab

Berechnen Sie Ihre Finanzierungsoptionen

Nutzen Sie unsere 0% Finanzierung und zahlen Sie den Kaufbetrag in bequemen Monatsraten. Bei einer Laufzeit von 10 Monaten entfallen dabei weder Gebühren noch Zinsen. Sie müssen dazu Ihre Bestellung im Checkout einfach mit der Zahlungsmethode "Finanzierung" bezahlen und dem Link der Bestellbestätigungsseite in die digitale Antragstrecke von Creditplus folgen. Den Antrag können Sie dann komplett online ausfüllen.

Warenkorbsumme::

Finanzierung Zinssatz Anzahlung Rate Endgültiger Preis
0% Finanzierung 0,0% tbc tbc

Beispielberechnung

Kaufpreis
2000 €
Gesamtbetrag
2000 €
Zinsen
0 €
Kreditbetrag
2000 €
Kreditzeitraum
10 Monate
Anzahlung
0 €
Gebühren
0 €
Viel Spaß
beim Shoppen!
zurück
Used

Cambo WDS 549 Wide-DS Digaron HR 32 W

Diesen Artikel gebraucht kaufen

Danke, dass Sie ein Review eingereicht haben! Wir werden die Bewertung zeitnah prüfen und freigeben.
Ihr Calumet Team!