Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter

von Canon | Artikel: CANEOSR | Herst. Art.Nr.: 3075C023

PRODUKT HIGHLIGHTS

  • 36 x 24mm Vollformatsensor mit 30,3 MP
  • Schnelle und geräuscharme Fokussierung
  • Mit Adapter kompatibel mit EF und EF-S Objektiven
  • 8 Bilder pro Sekunde
  • 4K Video

von Canon | Artikel: CANEOSR | Herst. Art.Nr.: 3075C023

Sofort lieferbarLieferzeit: 2 - 4 Tage

2.499,00 € inkl. MwSt.
zurück
Beschreibung
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter
Canon Summer CashBack Promotion 2019

Die Canon Summer Promotion 2019

Erwirbst Du zwischen dem 15. Mai und dem 31. August 2019 eine oder mehrere der teilnehmenden Kameras oder Objektive, zahlt Dir Canon nach erfolgreicher und abgeschlossener online Registrierung einen CashBack Betrag bis zu 300,00 Euro.

 

Kaufe Dir diese Kamera und Du erhälst einen Cashback von 250,00 Euro.

 

Bis zum 31. Juli 2019 kannst Du diese Aktion sogar noch toppen!
 

Kombiniere sie mit 250,00 Euro Eintauschprämie:


Besuche uns in einer unserer sieben Filialen. Kaufe Dir diese Kamera und gebe Deine funktionsfähige, akkubetriebene, digitale Foto- oder Videokamera in Zahlung und erhalte 250,00 Euro Eintauschprämie.
 

EOS R von Canon - Spiegellose Vollformatkamera inklusive Adapter EF-EOS R

  • 36 x 24mm Vollformatsensor mit 30,3 MP
  • Schnelle und geräuscharme Fokussierung
  • Mit Adapter kompatibel mit EF und EF-S Objektiven
  • 8 Bilder pro Sekunde
  • 4K Video
  • Fokussierung auf dem Touchscreen
  • Kompakt und leicht
  • Integriertes WLAN
  • AF bei -6 LW
  • Gerüstet für Low Light Aufnahmen
  • ISO 100 -40.000
  • Blitzkorrektur in 1/3 Stufen
  • Wireless File Transmitter

Canon startet mit der EOS R ins spiegellose Vollformat. Ein 30 Megapixel Sensor mit Dual Pixel, 4K-Video, Wifi, und hochaufgelöster Sucher bilden die Eckpunkte der Kamera. Die EOS R offeriert ein innovatives Bedienkonzept, einen voll artikulierten Monitor und kann - dank Automatikadapter - auf einen riesigen Objektivpool zurückgreifen.

 

Bedienkonzept

Das Bedienkonzept setzt unter anderem auf eine berührungsempfindliche Touchbar und einen zusätzlichen Einstellring an den nativen Objektiven, der sich, wie auch die Touchbar, individuell mit verschiedenen Funktionen belegen lässt.

Die Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert oder mittlere Belichtungsstufe lassen sich am neuen, angenehm gerasteten Steuerring direkt am Objektiv verstellen. Optional auch nur, wenn die Kamera sich im Aktivmodus befindet.
Das neue Bajonett mit 12 anstelle 10 Pins macht die Übertragung möglich. Und mit dem entsprechenden Adapter kann ein Steuerring auch an adaptierten EF- bzw. EF-S-Objektiven genutzt werden!

Bedienkonzept

Die Touchbar ist per Daumen erreichbar und bietet geräuschlose Änderungen des ISO-Werts, Weißabgleichs bzw. der AF-Feldmethode. Oder man überprüft die Fokussierung via Lupenfunktion. Im Videobetrieb kann hier touchgesteuert der Mikrofonpegel, Blendenwert oder die Kopfhörerlautstärke geändert werden. Sonderfunktionen lassen sich via seitlicher Pfeiltasten direkt anspringen. So zum Beispiel vorbelegte ISO-Werte, besondere AF-Methoden oder Fokus-Peaking.

Anstelle eines klassischen Programmwahlrads bietet die EOS R im Zentrum des oberen Daumenrades eine Mode-Taste, die nach Druck die Programmauswahl anbietet. Ein Wechsel in den Videomodus wird nicht etwa via Umschalter sondern durch ergänzenden Druck auf die Info-Taste durchgeführt. Vorteil: jetzt steht die Bandbreite für alle Videomodi direkt bereit, ohne erst noch im Menü suchen zu müssen.

An die Stelle einer Drive-Taste tritt per Standardvorbelegung die in Nähe des Auslösers platzierte M-Fn-Taste. Auf Druck bietet sie nicht nur Zugriff auf Serienbildmodi (schnell, normal), Selbstauslöser (2 und 10 Sek.) sondern offeriert auch den Betriebsartenwechsel auf ISO-Wert, Weißabgleich oder mittlere Belichtungsstufe. Die letzte Auswahl merkt sie sich, so dass man nicht ständig die Optionen wechseln muss.

Touchmonitor

Touchmonitor

Der mit 2,1 Megapixeln sehr hochauflösende 3,2-Zoll-Monitor lässt sich frei drehen und schwenken. So kann man Bildkontrollen auch vor der Kamera durchführen. Der Aktionsradius steigt damit. Nicht nur für Selfies, sondern auch, um Bildkontrollen durchzuführen, während man zum Beispiel Beleuchtungsvarianten am Motiv durchspielt. Der Monitor ist umfassend touchfähig: die Menüs lassen sich bedienen, der AF-Punkt setzen oder Bilder ein- und auszoomen, wie man es vom Smartphone gewohnt ist.

Menüsystem

Das vorbildlich aufgeräumte und in Karteireiter unterteilte Canon-Menü findet sich auch in der EOS R. Via Info-Taste kann man durch die Karteireiter springen und auch ein in mehrere Karteireiter unterteilbares MyMenü für Menüfavoriten kann genutzt werden. Auf AF-Cases verzichtet die EOS R und bietet für den nachgeführten Servobetrieb drei übergreifende Slider für Reaktion, Nachführbeschleunigung und Feld-Nachführung.

Tastenkonfiguration

Das aufgeräumte Konzept der EOS R scheint auf den ersten Blick nicht vor Tastenelementen zu strotzen, aber sie lässt sich sehr weitgehend individualisieren. Für fast alle Bedienelemente steht eine volle Auswahl mit 40 individuell belegbaren Funktionen bereit, um sie den eigenen Vorstellungen anzupassen. Sogar die Displaybeleuchtung, einzelne Pfeiltasten oder die Record- Taste können umbelegt werden. Mit dem Steuerring am Objektiv sind 15 Bedienelemente weitgehend frei konfigurierbar.

Anschlussmöglichkeiten

Die EOS R ist anschlussfreudig und bietet eine externe Mikrofonbuchse, Kopfhörerkontrolle, HDMI und USB 3.1 (Typ C). Auch ein Fernauslöser- Klinkenanschluss ist vorhanden. Eine Blitzsynchronbuchse wird über die Erweiterung mit dem optionalen Batteriegriff BG-E22 verfügbar.

 

 

Hochauflösender Sucher

Hochaufgelöster Sucher

Canon spendiert der EOS R einen elektronischen Sucher mit 3,69 Mio. Megapixeln und knausert auch bei der Größe von 0,76x nicht. Die Dimension 0,76x war bislang einzig der EOS Profiklasse (1Dx bzw. 1Ds) vorbehalten. Selbst bei Schwenks im Dunkeln gerät er nicht ins Stocken und Artefakte wie Pixel sind praktisch nicht auszumachen. Die Farbdarstellung überzeugt mit einer natürlichen Farbwiedergabe.

Autofokus

Der schnelle und geräuscharme Autofokus setzt auf die bewährte Dual-Pixel Technologie mit bis zu 5655 wählbaren AF-Punkten. An AF-Betriebsarten stehen Einzelfeld, AF-Feld mit Erweiterung bzw. mit 8 Umgebungsfeldern oder drei Zonen mit automatischer Messfeldwahl zur Verfügung. Automatische Motivverfolgung und Gesichtserkennung sind ebenfalls vorhanden. Der Betrieb von adaptierten EF- Objektiven bringt keine Einschränkungen mit sich.

Bildqualität

Die Kamera bietet einen 30 Megapixel Sensor, ISO 50-102.400 (ISO-Automatik 100 - 40.000) und das 14Bit RAW-Format neben den verschiedenen JPEG-Modi. Die Bildqualität im Fotobetrieb ist vergleichbar der EOS 5D Mark IV, bei der RAW- Dynamik und dem Signal-Rauschabstand liegt die EOS R auf dem hohen Niveau der Vollformat-DSLR.
Der Videomodus macht wegen speicherfreundlicherem UHD-Format (H264) einen Sprung nach vorn gegenüber einer EOS 5D Mark IV, jedoch gibt es einen Cropfaktor von ca. 1,7x.

Bildquali

Geschwindigkeit

Die EOS R bietet ein Speicherkartenfach mit UHS II Kompatibilität. Mit einer passenden UHS II Karte schreibt die EOS R 35 RAW in Folge in sehr kurzen 6,8 Sek. Dann stehen erneut 35 RAW bereit. Im großen JPEG-Format macht sie nach 74 Bildern eine kleine Pause.

Geräuschloser Verschluss

Geräuschloser Verschluss

Als erstes Canon Modell bietet die EOS R einen vollständig elektronischen Verschluss neben dem klassischen mechanischen Vorhang, aktuell aber nur im Single Shot Modus. Damit lässt sich die Kamera vollkommen geräuschlos auslösen.

 

Unser Fazit

Bei der Canon EOS R trifft ein innovatives Bedienkonzept auf bewährte Technik. Sie ist Canons Einstieg in die spiegellose Systemkamerawelt der Oberklasse, in den Kernpunkten angelehnt an Topmodelle wie die EOS 5D Mark IV. Ein 30 Megapixel Sensor mit Dual-Pixel, 4K Video und ein schneller und zuverlässiger Autofokus sind ihr solides Grundgerüst. Die Haptik ist auf gewohnt hohem Niveau. Dabei kann man das gesamte Objektivportfolio aus Canons DSLR-Welt weiternutzen, wer möchte bekommt mit dem passenden Adapter auch den neuen Einstellring an den altbewährten Objektiven.

 
zurück
Spezifikation
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter
  • Bildsensor

    Typ
    CMOS-Sensor (36 x 24 mm)
    Pixel effektiv
    Ca. 30,3 Megapixel
    Pixel gesamt
    Ca. 31,7 Megapixel
    Seitenverhältnis
    3:2
    Tiefpassfilter
    Integriert, feststehend
    Sensorreinigung
    EOS Integrated Cleaning System
    Farbfilter
    RGB-Primärfarben
  • Bildprozessor

    Typ
    DIGIC 8
  • Objektiv

    Objektivanschluss
    RF (EF und EF-S Objektive können mit einem der Objektivadapter EF-EOS R, Objektivadapter mit Steuerungsring EF-EOS R oder Objektivadapter EF-EOS R (für Drop-In Filter) verwendet werden. EF-M Objektive sind nicht kompatibel)
    Brennweite
    Kein Brennweitenumrechnungsfaktor mit RF und EF Objektiven, Brennweitenumrechnungsfaktor 1,6x mit EF-S Objektiven
  • Scharfstellung

    Typ
    Erkennung der Phasendifferenzen auf dem Bildsensor (Dual Pixel CMOS AF)
    AF-System/-Messfelder
    Auf 88 % der horizontalen und 100 % der vertikalen Sensorfläche
    AF-Arbeitsbereich
    LW -6 bis 18 (bei 23 GradC und ISO 100)
    AF-Funktionen
    One-Shot Servo AF
    AF-Messfeldwahl
    Automatisch: Gesicht und Nachführung Manuell: 1-Punkt AF (die Größe des AF-Feldes kann verändert werden) Manuell: AF-Messfelderweiterung 4 Punkte (oben, unten, links, rechts) Manuell: AF-Messfelderweiterung (umgebende Felder) Manuell: Zonen-AF (alle AF-Felder sind in 9 Zonen aufgeteilt) Manuell: Große Zone AF (vertikal) Manuell: Große Zone AF (horizontal)
    AF-Messwertspeicherung
    Durch Drücken des Auslösers bis zur Hälfte oder der AF ON Taste im Modus One-Shot AF. Mit auf AF-Stopp oder AI-Servo konfigurierter Taste
    AF-Hilfslicht
    Wird von einer integrierten LED-Leuchte abgegeben oder von einem definierten Speedlite Blitzgerät
    Manuelle Scharfstellung
    Über Objektiv einstellbar
  • Belichtungsregelung

    Messverfahren
    Mehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor (384 Zonen) (1) Mehrfeldmessung (mit beliebigem AF-Messfeld verknüpfbar) (2) Selektivmessung in Suchermitte (ca. 6,1 % des zentralen Bildfeldes) (3) Spotmessung: zentrale Spotmessung (ca. 2,7 % des zentralen Bildfeldes) AF-verknüpfte Spotmessung nicht verfügbar (4) Mittenbetonte Integralmessung
    Helligkeits-Messbereich
    LW -3 - 20 (bei 23 GradC, ISO100, mit Mehrfeldmessung)
    AE-Speicherung
    Automatisch: die AE-Speicherung erfolgt nach abgeschlossener Fokussierung Manuell: über die AE Lock-Taste in den Modi P, Tv, Av, Fv, Tv und M
    Belichtungskorrektur
    ± 3 Blenden in halben oder Drittelstufen (kombinierbar mit AEB)
    Belichtungsreihen (AEB)
    ± 3 LW in halben oder Drittelstufen
    Anti-Flacker-Aufnahmen
    Ja. Flacker-Erkennung bei einer Frequenz von 100 Hz oder 120 Hz. Dabei kann die maximale Geschwindigkeit für Reihenaufnahmen abnehmen.
    ISO-Empfindlichkeit
    Auto 100-40000 (in Drittelstufen oder ganzen Stufen) ISO kann erweitert werden auf L: 50, H1: 51200, H2: 102400
  • Verschluss

    Typ
    Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss und geräuschlose Auslesung des CMOS-Sensors
    Verschlusszeiten
    30-1/8.000 s (halbe oder Drittelstufen), Langzeitbelichtung (B) (gesamter Verschlusszeitenbereich; Der tatsächlich verfügbare Bereich hängt vom jeweiligen Aufnahmemodus ab)
    Auslöser
    elektromagnetischer Softauslöser
  • Weißabgleich

    Typ
    Automatischer Weißabgleich über Bildsensor
    Einstellungen
    Automatischer Weißabgleich (Priorität Umgebung/Priorität Weiß), Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Weißes Leuchtstofflicht, Blitz, Custom, Farbtemperatur Weißabgleichkorrektur: 1. Blau/Bernstein ± 9 2. Magenta/Grün ± 9
    Custom Weißabgleich
    Ja, 1 Einstellung kann gespeichert werden
    Weißabgleichreihen
    ± 3 Stufen in ganzen Stufen 3, 2, 5 oder 7 Aufnahmen pro Auslösung. Methode Blau/Bernstein oder Magenta/Grün
  • Sucher

    Typ
    0,5 Zoll OLED elektronischer Farb-Sucher
    Anzahl der Punkte
    3.690.000 Bildpunkte (1.280 x 960)
    Bildfeldabdeckung (vertikal/horizontal)
    Ca. 100 %
    Vergrößerung
    Ca. 0,76fach
    Austrittspupille
    Ca. 23mm (ab Okularmitte)
    Dioptrienausgleich
    -4 bis +2 m (Dioptrie)
    Sucheranzeige
    AF-Feld-Informationen, Belichtungsanzeige Messung, Anzahl der verbleibenden Aufnahmen für Mehrfachbelichtung, Belichtungskorrektur, HDR-Gegenlichtaufnahme, Tonwert Priorität, Aufnahme Mehrfachbelichtung, ISO-Empfindlichkeit, Dual Pixel RAW Aufnahme, Verbleibende Aufnahmen, Multi Shot Rauschreduzierung, Anzahl Selbstauslöser-Aufnahmen, Digital Lens Optimizer, Pufferspeicher, AF-Methode, Batterieladezustand, AF-Betrieb, Belichtungssimulation, Betriebsart, AEB, Messmethode, FEB, Anti-Flacker-Aufnahme, Foto-Zuschnittgröße, Aufnahmemodus, Seitenverhältnis, Szenen-Symbole, Automatische Belichtungsoptimierung, AE-Speicherung, Bildstil, Blitzbereitschaft, Weißabgleich, Blitz Aus, Weißabgleichskorrektur, FE-Speicherung, Bildqualität, FP-Kurzzeitsynchronisation, Bluetooth-Funktion, Belichtungszeit, WLAN-Funktion, Warnung Multi-Funktionssperre, Histogramm, Blende, Elektronische Wasserwaage, Objektiv-Information
    Okularverschluss
    -
  • LC-Display

    Typ
    8,01 cm (3,2 Zoll) Clear View LCD II mit ca. 2.100.000 Bildpunkte
    Bildfeldabdeckung
    Ca. 100 %
    Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal)
    Ca. 170 Grad vertikal und horizontal
    Beschichtung
    Anti-Schmutz-Beschichtung Verwendung von gehärtetem Glas
    Helligkeitsanpassung
    Manuell: einstellbar in 7 Stufen Farbton-Anpassung: 4 Einstellungen
    Touchscreen-Bedienung
    Kapazitiv mit Menüfunktionen, Einstellung zur Steuerung, Wiedergabe und Vergrößerung. AF-Messfeldauswahl im Foto- und Movie-Modus, Touch-Auslöser ist bei Fotoaufnahmen möglich
    Display-Optionen
    (1) Kamera-Grundeinstellungen (2) Erweiterte Kameraeinstellungen (3) Kameraeinstellungen plus Histogramm und zweigeteilte Anzeige (4) Keine Informationen (5) Schnelleinstellungsbildschirm
  • Externe Blitzgeräte

    Modi
    E-TTL II Blitzautomatik, manueller Blitz
    Blitzsynchronzeit
    1/200 Sek.
    Blitzbelichtungskorrektur
    ± 3 LW in Drittelstufen mit Speedlite EX Blitzgeräten
    Blitzbelichtungsreihen
    Ja, über kompatiblen externen Blitz
    Blitzbelichtungsspeicherung
    Ja
    Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang
    Ja, über Speedlite
    Blitzschuh/Kabelkontakt
    Ja/ja über Akkugriff BG-E22
    Kompatibilität mit externen Blitzgeräten
    E-TTL II mit entsprechenden Canon EX Speedlites, Unterstützung für kabelloses Canon EX Multi-Flash-System
    Steuerung externer Blitzgeräte
    Über Kameramenü
  • Aufnahme

    Modi
    Fotos: Automatische Motiverkennung, Flexible Automatik AE, Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell, Langzeitbelichtung und Custom (x3) Videos: Automatische Motiverkennung, Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell, Langzeitbelichtung (B), Custom (3 Einstellungen)
    Bildstile
    Automatik, Standard, Porträt, Landschaft, Feindetail, Neutral, Natürlich, Monochrom, Benutzerdefiniert (3 Einstellungen)
    Farbraum
    sRGB und Adobe RGB
    Bildbearbeitung
    Tonwert Priorität Automatische Belichtungsoptimierung (4 Einstellungen) Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung Rauschreduzierung bei Aufnahmen mit hoher ISO-Empfindlichkeit (4 Einstellungen) (Fotos und Videos) Objektivkorrektur: - Korrektur von Objektiv-Vignettierung, Chromatische Aberrationskorrektur Verzeichnungskorrektur (während/nach Fotoaufnahmen, nur bei Videoaufnahmen) - Beugungskorrektur, Digital Lens Optimizer (während/nach Fotoaufnahmen) Größenanpassung in M, S1, S2 Zuschnitt: JPEG-Aufnahmen können kameraintern zugeschnitten werden (Seitenverhältnis 3:2, 4:3, 16:9 oder 1:1) - 45 Zuschnittgrößen wählbar, von 11 % bis 95 % (diagonal) - Umschaltung zwischen Zuschnitt im Hoch- und Querformat - Bildausrichtung - Der Zuschnittrahmen lässt sich über den Touchscreen verlagern RAW-Bildverarbeitung Mehrfachbelichtung HDR
    Betriebsart
    Einzelbild, Reihenaufnahmen schnell, Reihenaufnahmen langsam, Leise Einzelbildaufnahme, Selbstauslöser (2 Sek. + Fernauslöser, 10 Sek. + Fernauslöser)
    Reihenaufnahmen
    Max. Ca. 8 B/s. Die Geschwindigkeit wird beibehalten für ca. 100 JPEGs, 47 RAWs, 78 C-RAWs Max. 5 B/s mit AF-Nachführung
    Intervall-Timer
    4K-Zeitraffer
  • Live-View-Modus

    Typ
    Elektronischer Sucher über Bildsensor
    Bildfeldabdeckung
    Ca. 100 % (horizontal und vertikal)
    Bildrate
    59,97 B/s (flüssig) / 29,97 B/s (Stromsparmodus)
    Scharfstellung
    Manuell: 5fache oder 10fache Lupenfunktion im gesamten Displaybereich Autofokus: Dual Pixel CMOS AF (Gesichtserkennung- und Nachführ-AF, 1-Punkt-AF, Erweiterter AF-Bereich, Zonen-AF, Touch-Auslöser
    Metering
    Mehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor (384 Zonen) Selektivmessung (ca. 6,1 % des zentralen Bildfeldes) Spotmessung (ca. 2,7 % des zentralen Bildfeldes) Mittenbetonte Integralmessung Aktive Messung kann geändert werden
    Display-Optionen
    3 Stufen wählbar: Basis-Aufnahmeinformationen, Erweiterte Aufnahmeinformationen, Erweiterte Aufnahmeinformationen mit Histogramm
  • Dateitypen - Fotos

    Fotos
    JPEG: 2 Kompressionsoptionen RAW: RAW, C-RAW und Dual Pixel RAW (14 Bit, Canon original RAW 3rd Edition) Exif 2.31 und DCF-Format 2.0 kompatibel Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 kompatibel
    Gleichzeitige Aufnahmen in RAW und JPEG
    Ja, jede Kombination von RAW + JPEG möglich, einschließlich Dual Pixel RAW + JPEG
    Bildgröße
    JPEG: 3:2 Seitenverhältnis (L, RAW, C-RAW) 6.720 x 4.480, (M1) 4.464 x 2.976, (S1) 3.360 x 2.240, (S2) 1.696 x 1.280 1,6fach Bildzuschnitt (L) 4.176 x 2.784, (S2) 2.400 x1.600 4:3 Seitenverhältnis (L) 5.952 x 4.480, (M1) 3.968 x 2.976, (S1) 2.976 x 2.240, (S2) 2.112 x 1.600 16:9 Seitenverhältnis (L) 6.720 x 3.776, (M1) 4.464 x 2.512, (S1) 3.360 x 1.888, (S2) 2.400 x 1.344 1:1 Seitenverhältnis (L) 4.480 x 4.480, (M1) 2.976 x 2.976, (S1) 2.240 x 2.240, (S2) 1.600 x 1.600
    Ordner
    Neue Ordner können manuell erstellt und ausgewählt werden
    Dateinummerierung
    (1) Fortlaufend (2) Automatische Rückstellung (3) Manuelle Rückstellung
  • EOS Movie

    Videoformat
    MP4-Video: 4K (16:9) 3.840 x 2.160, Full HD, HD MPEG4 AVC/H.264 variable (durchschnittl.) Bitrate, Audio: Linear PCM
    Video-Bildformate
    4K (16:9) 3.840 x 2.160 (29,97, 25, 24, 23,98 B/s) Intra oder Inter Frame Full-HD (16:9) 1.920 x 1.080 (59,94, 50, 29,97, 25, 23,98 B/s) Intra oder Inter Frame Full HD (16:9) 1.920 x 1.080 HDR (29,97, 25 B/s) Inter Frame Full HD (16:9) 1.920 x 1.080 (29,97, 25 B/s) Light Inter Frame HD (16:9) 1.280 x 720 (119,9, 100 B/s) Intra Frame
    Farbsampling (interne Aufzeichnung)
    4K - YCbCr4:2:0 (8 Bit) Full HD/HD - YCbCr4:2:0 (8 Bit)
    Canon Log
    Ja, Log 1
    Videolänge
    4K und Full-HD - maximal 29 Min. 59 Sek. (ausgenommen High Frame Rate Movie). Kein 4 GB Dateilimit mit exFAT SDXC-Speicherkarte
    High Frame Rate Movie
    MOV Video: HD - 1.280 x 720 bei 100 B/s oder 119,9 B/s Aufgenommen als Zeitlupe mit 1/4 Geschwindigkeit Maximale Aufnahmezeit für Einzelszenen: bis zu 7 Min. 29 Sek.
    4K-Einzelbildextraktion
    Möglichkeit zur Extrahierung von 8,3 Megapixel JPEG-Einzelbildern aus 4K-Videos
    Bitrate / Mbps
    4K (29,97p/25,00p/24,00p/23,98p): ALL-I ca. 480 Mbps 4K (29,97p/25,00p/24,00p/23,98p): IPB ca. 120 Mbps Full HD (59,94p/50,00p): ALL-I ca. 180 Mbps Full HD (59,94p/50,00p): IPB ca. 60 Mbps Full HD (29,97p/25,00p/24,00p/23,98p): ALL-I ca. 90 Mbps Full HD (29,97p/25,00p/24,00p/23,98p): IPB ca. 30 Mbps Full HD (29,97p/25,00p): IPB (Light) ca. 12 Mbps HD (119,9p/100,0p): ALL-I ca. 160 Mbps HD (59,94p/50,00p): ALL-I ca. 80 Mbps HD (59,94p/50,00p): IPB ca. 26 Mbps HD (29,97p/25,00p): IPB ca. 13 Mbps
    Mikrofon
    Internes Stereo-Mikrofon (48 KHz, 16 Bit x 2 Kanäle)
    HDMI-Display
    Nur externer Monitor, externer Monitor ohne Darstellung der Aufnahmeinformationen oder gleichzeitige Darstellung auf externem Monitor und auf der Kamera
    HDMI-Ausgang
    Nur 4K (UHD)-Aufnahmen, unkomprimiert YCbCr 4:2:2, 8 Bit oder 10 Bit, Tonausgang über HDMI ist ebenfalls möglich
    Scharfstellung
    Dual Pixel CMOS AF mit Gesichtserkennung und Nachführ-AF, Movie Servo AF manuelle Fokussierung
    ISO
    4K - Auto: 100-12.800, H: 25.600, H: 32.000, H1: 51.200, H2: 102.400, Full HD/HD - Auto: 100-25600, H: 32000, H1: 51200, H2:102400
  • Sonstige Funktionen

    Benutzerdefinierte Funktionen
    22 Custom-Funktionen
    Metadaten-Tag
    Copyright-Informationen (Option kann in der Kamera eingestellt werden) Bildbewertung (0-5 Sterne) IPTC Daten (über EOS Utility registriert) Bildübertragung mit Titel (Der Titel muss mit EOS Utility registriert sein)
    LC-Panel/-Beleuchtung
    ja/ja
    Staub-/Spritzwasserschutz
    Ja
    Tonmemo:
    Nein
    Intelligenter Orientierungssensor
    Ja
    Lupenfunktion bei Wiedergabe
    1,5fach - 10fach in 15 Stufen
    Wiedergabeformate
    (1) Einzelbild (2) Einzelbild mit Aufnahmedaten (2 Stufen) Basis-Aufnahmeinformationen (Belichtungszeit, Blende, ISO und Bildqualität) Detaillierte Aufnahmeinformationen (Belichtungszeit, Blende, ISO, Messbild, Qualität und Dateigröße), Objektiv-Informationen, Helligkeit und RGB-Histogramm, Weißabgleich, Bildstil, Farbraum und Rauschreduzierung, Objektivkorrektur, GPS-Informationen, IPTC-Informationen (3) 4 Miniaturbilder (4) 9 Miniaturbilder (5) 36 Miniaturbilder (6) 100 Miniaturbilder (7) Bildsprung (1, 10, 100 Bilder, nach Datum, nach Ordner, nur Videos, nur Fotos, geschützte Aufnahmen, nach Bewertung) (8) Video-Bearbeitung (9) RAW-Verarbeitung (10) Bewertung
    Diaschau
    Bildauswahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, Videos, Fotos, geschützte Aufnahmen, nach Bewertung Wiedergabeintervalle: 1/2/3/5/10 oder 20 Sekunden Wiederholung: Ein/Aus
    Histogramm-Anzeige
    Helligkeit: ja RGB: ja
    Überbelichtungswarnung
    Ja
    Bild löschen
    Einzelbild, Ausgewählter Bereich, Ausgewählte Bilder, Ordner, Speicherkarte
    Bilder löschen/schützen
    Löschschutz für Einzelbild, Ordner oder alle Bilder der Speicherkarte (nur während der Bildsuche)
    Selbstauslöser
    2 oder 10 Sekunden Vorlaufzeit
    Menükategorien
    (1) Aufnahme (2) AF-Menü (3) Wiedergabemenü (4) Setupmenü (5) Individualfunktionen (6) Mein Menü
    Menüsprachen
    29 Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Vietnamesisch, Hindi, Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (Standard), Koreanisch, Malaysisch, Indonesisch und Japanisch
    Firmware-Aktualisierung
    Aktualisierung durch Nutzer möglich (Kamera, Objektiv, WFT, externes Speedlite), BLE Fernsteuerung, Objektiv-Adapter)
  • Schnittstellen

    Computer
    SuperSpeed USB 3.1 USB C
    WLAN
    WLAN (IEEE802.11b/g/n) (nur 2,4 GHz), mit Bluetooth-Unterstützung Unterstütze Funktionen - EOS Utility, Smartphone, Web-Upload, WLAN-Druck
    Sonstiges
    HDMI-Ministecker Ausgang (Typ C, HDMI-CEC kompatibel), Eingang externes Mikrofon / Eingang (Miniklinke Stereo), Kopfhöreranschluss (Miniklinke Stereo), E3-Schnittstelle (Fernauslöser)
  • Direktdruck

    PictBridge
    Ja (nur über WLAN)
  • Speicherung

    Typ
    1x SD/SDHC/SDXC und UHS-II
  • Unterstützte Betriebssysteme

    PC und Mac OS
    Windows 7 (außer Starter Edition) Windows 8.1 und Windows 10 (Tablet-Modus wird nicht unterstützt) OS X v10.11-10.14
  • Software

    Bildbearbeitung
    Digital Photo Professional 4.9 oder höher (RAW-Bildverarbeitung)
    Sonstiges
    EOS Utility 3.9 oder höher (inkl. Remote Capture), Picture Style Editor, Map Utility, EOS Lens Registration Tool, EOS Web Service Registration Tool, Canon Camera Connect App (iOS/ Android)
  • Stromversorgung

    Akkus
    Lithium-Ionen-Akku LP-E6N (im Lieferumfang) / LP-E6
    Akkureichweite
    Ca. 370 Aufnahmen (bei 23 GradC) Ca. 350 (bei 0 GradC)
    Akkustandsanzeige
    6 Stufen + Prozentwert
    Stromsparmodus
    Automatische Abschaltung nach 30 Sekunden, 1, 3, 5, 10 oder 30 Minuten.
    Stromversorgung und Akkuladegeräte
    Akkuladegerät LC-E6E (im Lieferumfang), Netzadapter AC-E6N und Gleichstromkuppler DR-E6, Netzadapter-Kit ACK-E6N/ACK-E6, Auto-Akkuladegerät CBC-E6, USB-Netzadapter PD-E1
  • Zubehör

    Wireless File Transmitter
    Wireless File Transmitter WFT-E7B
    Objektive
    Alle RF Objektive (EF & EF-S via Objektiv-Adapter)
    Objektivadapter
    Vattingadapter EF-EOS R voor Drop-in-filter, Objektivadapter mit Steuerungsring EF-EOS R, Objektivadapter EF-EOS R (für Drop-In Filter)
    Externe Blitzgeräte
    Canon Speedlite (EL-100, 90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 380EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 430EX III 470EX-AI, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, 600EX-II-RT, Macro-Ring-Lite MR-14EX, Macro Ring Lite MR-14EX II, Macro Twin Lite MT-24EX, Macro Twin Lite MT-26EX Speedlite Transmitter ST-E2, Speedlite Transmitter ST-E3-RT)
    Fernauslöser
    Fernsteuerung mit E3-Anschluss und Speedlite 600EX-II-RT
    Sonstiges
    Akkugriff BG-E22, GP-E2 GPS Empfänger
  • Abmessungen, Gewicht und Gehäusematerial

    Gehäusematerial
    Gehäuse aus Magnesiumlegierung und Polykarbonat mit Glasfaserkunststoff-Teilen
    Betriebsumgebung
    Ca. 0 - 40 GradC, max. 85 % rel. Luftfeuchtigkeit
    Abmessungen (B x H x T)
    135,8 x 98,3 x 84,4 mm
    Gewicht (nur Gehäuse)
    Ca. 580 g (660 g mit Akku und Speicherkarte)
zurück
Zubehör
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter
Passendes Zubehör für diesen Artikel
SanDisk Extreme Pro SD Card 128GB 300MB/s UHS-II product photo
199,90 €
*
Calumet Pro High-Speed Multi-Card-Reader product photo
21,90 €
*
-15%
Canon BG-E22 Batteriegriff für EOS R product photo
279,00 €
*
Sony SDXC 32GB SF-G UHS II, Class 10, 300MB/s product photo
64,90 €
*
Canon EF-EOS R Bajonettadapter mit Steuerungsring product photo
219,00 €
*
Sony SDXC 64GB SF-G UHS II, Class 10, 300MB/s product photo
119,90 €
*
-41%
Canon Akku LP-E6N product photo
69,90 €
*
Canon EF-EOS R Bajonettadapter mit V-ND Einsteckfilter product photo
449,00 €
*
Tenba Kartenetui Tools Reload SD 9 camo/lime product photo
19,00 €
*
  • Aktuelle Angebote
  • Produkthighlights

    • Platz für bis zu 9 SD-Karten
    • Zusätzlicher Platz für Visitenkarten
    • Mit Klettverschlusschlaufe
Canon EF-EOS R Bajonettadapter mit C-PL Einsteckfilter product photo
329,00 €
*
Hama USB-3.1-Kartenleser SD/microSD product photo
19,90 €
*
  • Aktuelle Angebote
  • Produkthighlights

    • USB-3.1-SD/microSD-Kartenleser
    • Mit USB 3.1 Type-C/USB 3.0 Typ A
    • Für alle gängigen SD-Kartenformate
Europafoto Display-Hybridglas für Canon EOS R product photo
19,90 €
*
  • Produkthighlights

    • Rückstandsfrei entfernbar
    • Extrem kratzfest
    • Hoch transparent
zurück
Vorteils-Set
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter
Spare Geld mit den smarten Calumet Bundles
zurück
Bewertungen
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter

4,2 von 5 Sterne

16 Bewertungen
Ausstattung

4 von 5 Sterne

4 von 5

Preis / Leistung

3,8 von 5 Sterne

3,8 von 5

Handling

4,1 von 5 Sterne

4,1 von 5

Verarbeitung

4,4 von 5 Sterne

4,4 von 5

Bildqualität

4,6 von 5 Sterne

4,6 von 5

85% aller Kunden empfehlen dieses Produkt!

Stellt die 5D Mark IV locker in den Schatten!

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Vorab:
Ich fotografiere Hochzeiten - schon immer mit Canon und ich orientiere mich beim Kauf einer Kamera nicht an irgendwelchen Spec-Sheets. Eine Kamera muss in den richtigen Momenten "abliefern", alles andere ist egal. Und die EOS R liefert verdammt nochmal ab!!

PRO:

Ich hatte die EOS R jetzt auf einer Hochzeit als zweiten Body mit dem 135mm 2.0 L bzw. einem Sigma Art 50mm 1.4 im Einsatz und ich bin einfach überwältigt mit welcher Präzision der Fokus bei Offenblende mit dem mitgelieferten Adapter sitzt. Bereits nach den ersten Fotos hatte die EOS R mein Vertrauen. Keine AF-Mikrojustage mehr, kein Ärgern über Front- oder Backfokussierte Fotos.

Der Gesichtsautofokus ermöglicht mir eine völlig neue, wesentlich entspanntere Arbeitsweise.
Mit Auto ISO im AV-Modus und dem elektronischen Sucher, muss ich nicht permanent darüber nachdenken, ob ich jetzt korrekt belichtet habe/ bzw. chimpen. Dadurch habe ich mehr Zeit für die Motivsuche und Komposition. Das setzten des Fokuspunktes via Touch and Drag ist einfach klasse und wesentlich schneller als mit dem Joystick.

Der Sucher ist glasklar, kontrastreich und es macht Spaß damit zu arbeiten.

Die EOS R scheint perfekt gemacht für meine Hände. Sie zu halten fühlt sich gut an, der Griff lässt sich gut greifen und die gerade, linke Seite der Kamera trägt ebenfalls zu einem festen Halt bei.

Wenn du am Tag nach der Hochzeit bereits überlegst, die 5D MarkIV durch eine zweite EOS R zu ersetzen, dann hat Canon einiges richtig gemacht!


Die CONS:
Die Akkulaufzeit - hier war ich relativ unsicher ob der Akku für mich lange genug durchhält und ich hatte nach 420 Fotos einen Akku auf 49% geschossen. Hier muss ich wohl noch etwas mit dem ECO-Modus oder den Stromsparoptionen experimentieren, bis ich eine längere Laufzeit erreiche.
"Gefühlt" zieht die R jedoch mehr Strom aus den LP-E6N Akkus.

NEUTRAL:
Nur 1 Speicherkartenslot - für viele ein DealBreaker. Obwohl... Zu Zeiten, in der eine 5D Mark II und 6D bei den Hochzeitsfotografen so beliebt war, hat sich niemand über den einen Slot beschwert. Genauso kann mir auch jemand die Fototasche mit allen Karten klauen und ich habe ein Problem. Ich denke der richtige Umgang mit seinen Speicherkarten ist wichtiger, als ein zweiter Slot.

Kein IBIS - wer´s braucht, freut sich über einen IBIS. Die EOS R hat leider keinen. Ich habe den Ibis jetzt nicht vermisst.


Ich hänge noch ein paar Fotos (keine Hochzeit) an, die mit dem 35mm II L bei Blende 1.4 mit der EOS R gemacht wurden.

Bilder zu diesem Beitrag
Blume am Feldweg
Distel - Blende 1.4

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Schöner Einstieg ins EOS R System

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Nach einigen Wochen intensiver Nutzung bin ich weiterhin begeistert von der Kamera. Autofokus ist ausreichend schnell, Bildqualität wie bei der 5D Mark IV, an das Klapp- und Schwenkdisplay gewöhnt man sich sehr schnell, Akkulaufzeit ist länger als angegeben. Lediglich der fehlende zweite Kartenslot stört mich ein wenig. Ich bin auf die nächsten Systemkameras gespannt!

Bilder zu diesem Beitrag
30 Sekunden f/8 ISO100 24mm
1/320 f/2 ISO800 RF28-70
1/250 f/2 ISO500 RF28-70

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Canon EOS R

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Sehr schöne und gute Kamera mit einer super Bildqualität, so wie ich es auch erwartet habe. Die Umgewöhnung von der 5D MK 4 dauert bestimmt noch ein paar Tage, deswegen auch nur die 3 Sterne und weil man manchmal erst ins Menü muss um ein paar Umstellungen zu machen. Mir fehlt das Wählrad und er Joystick. Super ist natürlich das ich meine EF Objektive weiterhin benutzen kann. Zur Ausstattung fehlt mir der direkte Abblendknopf, den kann man aber auf einen Anderen recht einfach programmieren.

Bilder zu diesem Beitrag
Lecker Steak

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Top Kamera mit kleinen Macken

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Für eine erste Version halte ich die Kamera für sehr gelungen. Ich war mit ihr vier Wochen in Indien im Urlaub, da haben wir gemeinsam einiges durchgestanden.

Meine erste Kamera war eine 20D, meine zweite eine 7D, und jetzt die EOS R. Es waren jeweils große Schritte, soweit zu meinem Hintergrund. Eine 5D hatte ich nie länger in den Händen, um fundiert dazu etwas sagen zu können.

Was mir wirklich gut gefällt:
* Die Autofokus ist wirklich zuverlässig. Es sind eher vereinzelt Bilder, die nichts werden, und das nur bei schweren Bedingungen. Ein Vogel auf einer Stromleitung vor einem Baum in etwa. Da hilft es ggf. auch nicht, das Fokus-Feld ganz klein zu machen, denn der Baum hat ggf. immer noch mehr Struktur. Das war mit einem präzise ausgewählem Kreuzsensor bei der 7D unter Umständen einfacher. Das Fokus Peaking macht es aber wieder einfach, den Vogel manuell scharf zu stellen. Der hat dann einen schönen farbigen Rand, und gut ist. Und auch bei wenig Licht werden die Bilder verglichen mit der 7D zuverlässig gut.

* Ich bin meistens im AV-Modus unterwegs. Das ISO habe ich dabei auf die Touch-Bar gelegt und diese gesperrt. Normalerweise lasse ich es auf auto, nur wenn ich bewusst eingreifen will entsperre ich die Touch-Bar und stelle den Wert passend ein. So komme ich sehr gut damit zu recht. Die Kamera hat ein ganz gutes Gefühl dafür, wie sehr sie den ISO-Wert strapazieren kann, um dabei noch die Belichtungszeit im Rahmen zu halten.

* Die Kamera ist schön leicht, wirklich schön für unterwegs.

* Der Akkuverbrauch ist moderat. Ich habe trotz Linsen mit IS nie mehr als 2 Akkus an einem Tag gebraucht. Laden lässt sich die Kamera dann auch mit dem USB-C Netzteil meines Thinkpads, dafür brauche ich kein teures Canon-Zubehör.

* Die geringe Menge an Staub auf dem Sensor nach dem Urlaub hat mich sehr positiv überrascht. Indien ist nicht gerade staubfrei...

* Das Geo-Tagging vom Smartphone als Quelle der Lokation klappt überraschend gut.

* Der elektronische Sucher ist überraschend gut! Ich habe mich schnell dran gewöhnt.

* Der Griff ist sehr gut gelungen. Eine Sony 7R III, die ich mal in den Händen hatte, hat mir weniger gefallen.

Negativ fällt mir folgendes auf:
* Die App, um die Kamera mit dem Telefon zu Synchronisieren. Ernsthaft. Ich habe alles eingerichtet, und laufe durch die Weltgeschichte. Dann will ich Bilder von der Kamera direkt auf das Telefon synchronisieren. Dazu muss ich die App anmachen, und dann nochmal auf den Dateibrowser oder die Live-Vorschau klicken. Dann fängt die App an, mit der Kamera auch über WLAN zu reden. Und dann erst funktioniert die Synchronisation. In der aktuellen Version ist immerhin das "ON" nur zu sehen, wenn tatsächlich auch eine WLAN-Verbindung besteht. Weiterhin: Die Live-Vorschau taugt gut, um keinen Fernauslöser bei Langzeitbelichtungen zu brauchen. Da steht die Kamera aber eh auf einem Stativ, und das Bild bewegt sich nicht ständig. Ansonsten ist die Frame-Rate unterirdisch. Der Dateibrowser wird SEHR langsam, sobald die 64GB Speicherkarte voller wird.

* Weiterhin sehr negativ an der App, daher auch eigener Punkt: Wenn ich Bilder aus dem Dateibrowser der App auf das Telefon synchronisieren will kann die Kamera so lange nichts anders tun. Ich kann nicht ins Menü, ich kann nicht geschossene Bilder durch scrollen, nichts. Dafür ist der Sensor immer fleißig an, der Autofokus, und ggf. auch der Bildstabi und der Monitor. Und so lange die Bilder übertragen, so lange sind die auch an. Das ist Akku-Verschwendung aller erster Güte!

Neutral:
* Da ich mich auf Fotos konzentriere ist mir die Diskussion um 4k herzlich egal. Es gibt günstige EF-S Weitwinkel, die den Crop wieder auswetzen ;-)


Fazit:
viel richtig gemacht, und mit Softwareupdates alles machbar :-)

Bilder zu diesem Beitrag
kleiner Käfer, fix fokusiert :-)
Seerose, läuft nicht weg
Vogel, fliegt gleich weg

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Die Kamera auf die ich gewartet habe

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Ich habe mir diese Kamera zusätzlich zu meiner EOS 5D Mark IV gekauft, da hier einige Dinge umgesetzt wurden, die ich bei der 5D vermißt habe. Das sind vor allem das Schwenkdisplay, der erweiterte AF - Bereich und das Rauschverhalten bei höheren ISO - Werten.
Nach den ersten Aufnahmen bin ich begeistert. Meine vorhandenen Objektive arbeiten mit dem Adapter einwandfrei und schnell. Die Bedienung erfordert bei mir noch etwas Eingewöhnungszeit und ich muß den einen oder anderen Knopf noch suchen. Die WLAN- bzw. Bluetooth- Verbindung ist jetzt auch wesentlich Angenehmer.

Bilder zu diesem Beitrag
Rose
Waldweg
Sperling

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Eine sehr coole und vorallen leise Kamera.

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Die R fühlt sich sehr gut an und ist vom Gewicht extrem angenhem. Gerade das ist es was mir an der R so gut gefällt. Man muss sich ein wenig umgewöhnen wenn man von einer Dslr kommt, doch wenn man die EOS auf sich eingestellt und alle Knöpfe für sich perfekt belegt hat, macht es sehr sehr viel Spass mit der Kamera auf Pirsch und Makrotour zu gehen. Das Display ist für mich eine riesen Erleichterung! Auch mit Handschuhen die Touchfähig sind, lässt es sich super bedienen.

Bilder zu diesem Beitrag
Blume im Sonnenuntergang

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Erste spiegellose von Canon

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Ich bin verliebt. Das typische Canonhandling, tolle Farben bereits im JPEG, Autofokus ist großartig, Eye-AF mehr als brauchbar!! Was will man mehr? Ich würde sie immer wieder kaufen.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

EOS R vs. EOS 80D aus meiner Sicht

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Ich wollte mir letztes Jahr eine neue EOS kaufen, im Wesentlichen weil ich Time Laps machen wollte, was meine 750D leider nicht kann. Ich habe daher die EOS 80D und die noch nicht verfügbare EOS 7D Mark III in Betracht gezogen und dann auch die neu auf den Markt gekommene EOS R. Zur EOS R habe ich die wirklich gute Info Veranstaltung bei Calumet besucht. Der Canon Trainer (Verkäufer) war sehr geschickt und hat mir das Teil wirklich schmackhaft gemacht – Vollformat Sensor, in die Profi Liga aufsteigen, das hat schon was, da kommt das „haben wollen“ Gefühl schon auf.
Ich habe mich dann aber doch für die EOS 80D entschieden und den Body bei Calumet gebraucht zu einem fairen Preis gekauft und es noch keine Minute bereut. Auch mit meiner EOS 750D bin ich nach wie vor sehr zufrieden. Ich benutze beide Kameras, i.d.R die 80D mit dem 18-135 und die 750D mit dem 10-18 Canon Objektiv.
Die Rezensionen hier zur EOS R kann ich nicht nachvollziehen, irgendwie habe ich den Eindruck das einige Rezensionen wie bestellt sind, oder aber das „Buyer’s Stockholm Syndrome“ vorliegt. Die Vorteile der EOS R sind danach im Wesentlichen:
- geringes Gewicht (na ja, grad mal 150g weniger als die EOS 80D und mit den fetten RF Objektiven geht die Rechnung schon nicht mehr auf)
- Der schwenkbare Bildschirm (haben EOS 80D & 750D schon seit Jahren, gähn)
- WiFi & NFC (können EOS 80D & 750D schon seit Jahren, gähn)
- EF Objektive können ohne Einschränkungen verwendet werden, EF-S nur eingeschränkt. Ja, schon aber wenn man die Kamera ausreizen will dann kommt man um die RF Objektive nicht rum, so der Canon Trainer. Und nach dem die EOS R keine Einsteigerkamera ist sondern eher für den ambitionierten Photographen, der das Teil auch ausreizen will, können die EF Objektive nur eine Übergangslösung sein.
Time Laps mit dem schwachen Akku der EOS R ist technisch wohl möglich aber in der Praxis wohl eher kaum bis mühsam. Wobei das mit dem schwachen Akku so auch nicht stimmt. Ist der gleiche wie bei der EOS 80D (LP-E6N) und da kann ich fast 1500 Bilder mit machen. Das Problem ist das die EOS R so viel Strom verbraucht, und das bei einer Neuentwicklung - uups. O-Ton Canon Trainer: nach intensivem Gebrauch kann die EOS R schon mal heiß werden, dann bitte ausschalten und abkühlen lassen!
Vorteile der EOS R aus meiner Sicht:
- Gesichtserkennung auch durch den Sucher, ohne LiveView
- Angeblich schnellerer Autofocus
- Vollformat Sensor, größere Pixel und dadurch Lichtstärker
Nachteile der EOS R aus meiner Sicht:
- Sehr hoher Stromverbrauch
- Komplett neue Bedienoberfläche, besonders unangenehm wenn man verschiedene EOS Modelle parallel betreibt (mir reichen die marginalen Unterschiede zwischen der 80D und der 750D schon)
- 3x so teuer wie die EOS 80D, für mich aber ohne großen Mehrwert aber mit massiven Einschränkungen gegenüber der 80D.
- Die Kamera ist noch nicht ausgereift, Leistungsmerkmale fehlen noch. Diese werden per update nachgereicht lt. Canon Trainer
- RF Objektive gibt es auch erst ein paar, ist jetzt kein Problem, zeigt aber den Entwicklungsstatus der Kamera

Nein, ich kann dieses Produkt nicht weiter empfehlen.

Sehr gute Kamera, allerdings nach 1 1/2 Monaten schon kaputt

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Die Kamera ist eigentlich schon toll. An das Bedienkonzept gewöhnt man sich irgendwann und das Fokussieren macht irgendwann sogar Spaß. Doch gerade als ich die Kamera lieb gewonnen hatte, schaltete sie plötzlich mit einem lauten Kacken des Verschlusses während des Fokussierens ab. Dachte erst an einen leeren Akku, obwohl noch zwei Balken angezeigt wurden. Nach einiger Zeit ging die Kamera wieder an. Doch sie stotterte, also ging, ging nicht, usw. Da habe ich die SD-Karte mal raus und wieder rein. Das belebte sie für ein paar Stunden wieder. Dann ging sie wieder mitten beim Fokussieren aus. Seither ist sie völlig tot. Akkutausch, Tausch und Herausnehmen der Karte, Abnehmen des Objektivs. Alles zwecklos. Muss die Kamera jetzt einsenden und das Ergebnis abwarten. Die Kamera war weder harten Umweltbedingungen ausgesetzt (etwas Wind, etwas Nebel) noch fiel sie runter.

Endlich eine kleine Canon mit viel Wums

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Lange habe ich auf eine kompakte Canon-Alternative zu Sony und Fuji-Kompaktkameras gewartet. Als jahrelanger Canon-Fotograf mit einem Schrank voll Optiken war ein Wechsel nicht sinnvoll, insbesondere wegen permanenter Nutzung von 5D III und 7D II.
Die EOS R ist eine tolle Ergänzung, möglicherweise sogar Ersatz für große, schwere Kameras.

Die TOPS und FLOPS:
+ gutes Display im Sucher
+ fast alle Tasten frei belegbar
+ zahlreiche Anschlussmöglichkeiten (HDMI, USB-C, Kopfhörer, Mic)
+ integriertes WLAN (leider etwas zickig bei der Verbindung - Canon halt)
+ Schnelle 8 Bilder Serienbilder
+ Focus Peaking im Foto & Videomodus
+ gleicher Akku wie EOS 7D / 5D III+
- neues Multi-Wheel völlig unbrauchbar, ein mini-Joystick wäre an der Stelle viel sinnvoller
- Filmmaterial nicht so gut wie bei vergleichbaren Fuji- oder Sony-Kameras
- Tasten zur AF-Wahl umständlich, kein Joystick wie bei 1d, 5D oder 50D
- keine Schnellauswahl-Rad an der Frontseite
- keine Abblend-Taste
- leider nur Slot für eine Speicherkarte

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Erste kompakte Canon Kamera für hohe Ansprüche

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Die neue Canon EOS R ist eine sehr gute Kamera für alle, die auf schweres Equipment auf Reisen oder bei kleineren Produktionen verzichten möchten. Trotz Ihrer kompakten Bauart überzeugt sich mit gestochen scharfen Bildern, zahlreichen Funktionen und 4K Filmaufnahmen.
Besonders zu erwähnen ist die Möglichkeit der freien Tastenbelegungen, ähnlich wie bei 1D, 5D etc.
Das schwenkbare Display ermöglicht ein einfaches Fotografieren aus verschiedensten Blickwinkeln. Durch die Touch-Steuerung ist sogar ein sofortauslösen mir gleichzeitiger Schärfepunktbestimmung möglich.
4K Film wird zwar gecroppt, punktet allerdings mit einem digitalen Bildstabilisator, der im Vergleich zur M50 zB deutlich fortschrittlicher ist.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist sicherlich der neue Ein/Aus-Schalter und das große fehlende Auswahl-Rad neben dem Displays, was Profis von den Modellen ab der 50D aufwärt kennen.
Den Joystick zur Auswahl der AF-Felder hätte ich mir persönlich weiter oben gewünscht, oder eben einen zusätzlichen direkt neben dem Sucher.
Es bleibt aber trotzdem ein tolles Gerät, was insbesondere bei Low-Light mit einem guten Bild im Sucherdisplay überzeugen kann.
Die Einschaltzeit bis die Kamera einsatzbereit ist, ist noch ungewöhnlich lang, hier sollte (mit Update?) nachgebessert werden.
Alles in allem eine tolle Kamera für den ambitionierten Hobby-Fotografen aber auch Profis im Bereich Reportage, Dokumentation und Presse.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Gut durchdachte Kamera, für mich persönlich die Kamera von C

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Unterhalb findet man zwei Bewertungen die nicht ganz zutreffen, CR3 RAWs sind ohne weiteres in Lightroom lesbar, Update kam sehr schnell, ebenso ist die Bildqualität über jeden Zweifel erhaben.

Was mir persönlich gefällt:

- leistungstärkster Sensor von Canon aus der Matk IV
- rauscharme Bilder bei hohen ISO Werten
- findet den Fokus bei (fast) vollständiger Dunkelheit
- robustes Gehäuse, gutes Handling
- Top Bildqualität
- Menü typisch Canon sehr einfach
- Sensor ist vor Staub und Schmutz bei Objektivwechsel geschützt
- Klasse Sucher und Top Display
- die Menüpunkte kann man sehr gut anpassen
- die neuen Objektive spielen in einer Top Liga in Sachen Bildqualität und Verarbeitung
- keine/kaum Umgewöhnung notwendig, wenn man bereits eine Canon hat/hatte
- Adapter funktioniert wie Nativ, auch bei Fremdobjektiven

Neutral/Negativ

- Dioptrien-Verstellung hat keinen Nullpunkt
- Filmen tue ich nicht, darum ist mir die 4K Nutzung und der Crop dazu egal
- zur Zeit noch wenig Objektiv, die jetzigen dafür Erstklassig

Eine tolle Kamera, mit toller Bildqualität und sehr guten Preis-/Leistungsverhältniss. Wer eine Mark IV vor hat zu kaufen, würde ich sogar empfehlen eher zur EOS R zu greifen.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Fotos okay, Videoqualität sehr enttäuschend

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Hätte ich nicht bereits sechs Canon Objektive, wäre es sinnvoller gewesen, eine Sony oder Pentax zu kaufen. Die Fotoqualität ist auf dem Stand von 2015/16. Da gibt es mittlerweile bessere Kameras auf dem Markt. Die Handhabung ist sehr gewöhnungsbedürftig.Die Funktionstasten und Einstellräder musste ich erstmal neu belegen und die Multifunktionsleiste deaktivieren. Kaum jemand nutzt diese. Der Fokus arbeitet sehr zuverlässig - auch mit Sigma Objektiven, die zum Pre-focus neigen. Als Brillenträger schätze ich sehr den Liveview-Monitor. Die Qualität der Videoaufnahmen ist eine sehr große Enttäuschung. Sowohl 1080p wie auch 4K sind unterirdisch. Selbst Fuji und Pentax liefern weitaus bessere Ergebnisse. Eine A7III oder eine GH5 sind haushoch überlegen. Da ist C-Log auch keine Rettung.

Nein, ich kann dieses Produkt nicht weiter empfehlen.

Für alle die auf EOS 7D Mark III gewartet haben

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

+ Bildqualität mit RF 24-105
+ Autofocus
+ Handling
+ Electronic Viewfinder Bildqualität
+ Ausklappbarer Bildschirm praktisch
+ EF/EF-S Adapter funktioniert ohne Probleme
- 4K Crop
- keine 120Bilder/sec in FullHD für Slow Motion
- Bilder/sec mit Autofocus niedrig

Die Kamera liefert tolle Bilder und Video mit guter Bedienbarkeit. Solange man nicht jeden Parameter mit Konkurrenzprodukten im gleichen Preis vergleicht (Sony A7III) wird man zufrieden sein.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Bewertung nur für das Bundle mit Capture One !!!

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Ich denke, das Bundle mit C1 ist preislich interessant aber zur Zeit sinnlos da C1 die CR3 Dateien nicht erkennt und einlesen kann.
Das wird vielleicht eines Tages von C1 unterstützt werden, wer aber sofort sein EOS R Raw-Dateien entwicklen möchte findet hier keine Lösung.

Alles was man braucht

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Der AF und der EVF sind einfach super. Ergonomie/Bedienung top. Serienbildgeschwindikeit ist nicht so berauschend, da aber wegen dem AF die Ausbeute sehr hoch ist, kann man das verschmerzen. Lowlight ist die Kamera sehr gut. Die 30 MP sind ein guter Kompromiß. Das neue RAW Format macht sich hier ganz gut, trotz der 30MP werden die Daten zügig verarbeitet. 4K Video leider nur mit Crop, aber dafür mit seht gutem AF und top Farben. Mit einem entsprechenden Weitwinkelobjektiv bekommt das hin. Die einzige Kamera die ich besser finde ist die Sony 7RIII in dem Segment, die kostet aber auch 1000,-€ mehr. Die Sony7III kann ausser bei der Serienbildgeschwindugkeit und 4K ohne Crop nicht wirklich punkten gegenüber der EOS R. Ja und zu den neuen Objektiven braucht wohl nichts zu sagen, absolute Spitze, leider auch preislich.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

zurück
Aktionen & Cashback

Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter

Canon EOS R Trade In

Canon EOS R Trade-In

Kaufe bis zum 31.07.2019 eine Canon EOS R als Body oder im Kit und gib eine
funktionstüchtige, akkubetriebene digitale Kamera in Zahlung, dann erhältst Du zusätzlich zum
Inzahlungnahme-Betrag € 250 Eintauschprämie.

Zur Canon EOS R

 

Calumet-DE:/Promotions/2019/mai/19KW19_promo_canon_eos_plusx_576x320.jpg

Canon EOS Plus X

  • Kaufe Dir eine Canon Kamera und ein passendes Objektiv.
  • Du sparst bis zu € 1.000,-.
  • Die Aktion gilt unbegrenzt

Stelle Dir Dein Wunschkit zusammen

Phase One Capture One Pro 12 zum Sonderpreis beim Kauf einer Aktionskamera

Phase One Capture One Pro 12 zum Sonderpreis beim
Kauf einer Aktionskamera

Beim Kauf einer Canon EOS, Nikon D, Sony Alpha Kamera oder Fujifilm X Systemkamera kannst Du
einen PhaseOne Capture One Pro 12 Downloadkey zum Sonderpreis von nur € 169,00 inkl. MwSt.
erhalten.

Lege einfach die Aktions-Software in den selben Warenkorb wie die Aktionskamera.

Zur Aktions-Software

 

Canon Studenten CashBack

Canon Studenten CashBack

Beim Kauf eines der Aktionsprodukte haben Studenten die Möglichkeit, einen CashBack-Betrag
von bis zu € 300* zu erhalten.

Und so geht's:
1. Aktionsprodukte bis zum 31.12.2019 kaufen.
2. Die Website canon.de/student-cashback aufrufen, den Online-Anweisungen
folgen und Aktionsprodukt registrieren.
Für die Registrierung des Studenten CashBack werden ein gültiger Kaufbeleg sowie eine
Kopie des Studentenausweises benötigt.
Nach erfolgreicher Registrierung und Prüfung wird der jeweilige CashBack-Betrag auf das
angegebene Konto überwiesen.

Zu den Aktionsprodukten

*Das Angebot ist auf fünf Artikel pro Student beschränkt, davon maximal eine Kamera und einen
Drucker. Eingeschriebene Studenten dürfen einmalig am Angebot teilnehmen. Dieses Angebot
kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Einzige Ausnahmen bilden die Aktionen
EOS Plus X und 0 % Leasing, mit welcher der Studentenbonus kombiniert werden darf.

Canon Sommer CashBack

Canon Sommer CashBack

Kaufe bis zum 31.08.2019 eines der Canon Aktionsprodukte, dann kannst Du von Canon
einen CashBack-Betrag bis zu € 300 erhalten.

Diese Aktion ist mit der EOS Plus X-Aktion kombinierbar.

Zu den Aktionsprodukten

Weitere Informationen

 

Calumet-DE:/Promotions/2018/Versand-Hinweis-min.jpg
zurück
Finanzierung
Canon EOS R 30,3 MP Systemkamera mit Adapter
Nutze unsere einfachen Finanzierungsangebote

Wir bieten eine Vielzahl von Kamera-Finanzierungsoptionen an, damit Du technisch immer State of the Art bist. Mit unserem Partner, der CreditPlus Bank, bieten wir Dir günstige Finanzierungsmöglichkeiten für Deine Wünsche.

Und so einfach geht es ...

1. Lege Deine Wunschprodukte in den Warenkorb

2. Wähle im Checkout die Zahlungsmethode "Finanzierung"

3. Schließe den Finanzierungsantrag direkt online bei CreditPlus ab

Berechne Deine Finanzierungsoptionen

Nutze unsere 0% Finanzierung und zahle den Kaufbetrag in bequemen Monatsraten. Bei einer Laufzeit von 10 Monaten (bzw. 24 Monaten bei Aktionsprodukten) entstehen dabei weder Gebühren noch Zinsen. Du musst dazu Deine Bestellung im Checkout einfach mit der Zahlungsmethode ""Finanzierung"" bezahlen und dem Link der Bestellbestätigungsseite in die digitale Antragstrecke von Creditplus folgen. Den Antrag kannst Du dann komplett online ausfüllen.

Warenkorbsumme::

Finanzierung Zinssatz Anzahlung Rate Endgültiger Preis
Alle Produkte 0,0% tbc tbc
Beispielberechnung
Kaufpreis
2000 €
Gesamtbetrag
2000 €
Zinsen
0 €
Kreditbetrag
2000 €
Kreditzeitraum
10 Monate
Anzahlung
0 €
Gebühren
0 €
Viel Spaß
beim Shoppen!
zurück
Produktauswahl
Übersicht Gebrauchtwaren
Danke, dass Du ein Review eingereicht hast! Wir werden die Bewertung zeitnah prüfen und freigeben.
Dein Calumet Team!