Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz

von Fujifilm | Artikel: FUJXT3BL | Herst. Art.Nr.: 16588561

UnserAngebot
Heißes Geschäft!

Unsere besten Calumet Angebote zum Geld sparen.

UVP
1.461,21 €
1.019,00 € inkl. MwSt.
Verfügbarkeit
  • Kostenlose Lieferung!
  • Liefertermin: voraussichtlich 01.10.2020

Zusätzliche Angebote
zurück
Beschreibung
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz

Schwarze Systemkamera X-T3 von Fujifilm

 
2
  • 26,1 Megapixel APS-C Sensor
  • Spritzwasser- und staubgeschützt
  • Videoaufnahmen in HD und 4K
  • Niedrigste Empfindlichkeit : ISO 160
  • Dual-Speicherkartenslot
  • Kreative Filtereffekte
  • ISO-Empfindlichkeit bis 51.200
  • Schneller und genauer Autofokus
  • Kälteresistent bis minus 10 Grad
  • Touchscreen-LCD


Die spiegellose Systemkamera x-T3 wurde entwickelt, um alle Bedürfnisse in der Fotografie und der Videografie vollständig zu erfüllen: Einzigartige Sensortechnologie, leistungsstarker Prozessor, manuelle Einstellräder, elektronischer Sucher mit hoher Auflösung und ein robustes Magnesiumgehäuse, das auch bei härtesten Bedingungen besteht.

Sie ist ausgestattet mit dem X Trans CMOS 4 Sensor und dem X Prozessor 4. Damit startet die vierte Generation der X Serie. Der X Trans CMOS 4 ist ein rückwärtig belichteter APS-C-Sensor. Er verfügt über die vierfache Anzahl an Phasendetektionspixeln im Vergleich zu aktuellen Modellen. Die Phasendetektionspixel sind zudem über die komplette Oberfläche des Sensors verteilt. Der Sensor bietet trotz einer Auflösung von 26,1 Megapixeln ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis und eine niedrigste Empfindlichkeit von ISO 160. Der Arbeitsbereich des schnellen Phasendetektionsautofokus bei schwierigen Lichtbedingungen wurde auf -3 EV erweitert. Dadurch wird ein exakter Autofokus auch bei schwierigen Lichtbedingungen ermöglicht – beispielsweise bei Aufnahmen nur bei Kerzenlicht.

Der X Prozessor 4 verfügt über vier CPU-Einheiten, wodurch eine Bildverarbeitungsgeschwindigkeit erreicht wird, die etwa dreimal schneller ist als bei aktuellen Modellen. Der Prozessor verbessert nicht nur substantiell die Genauigkeit und Geschwindigkeit des Autofokus. Er liefert auch weltweit als erster eine 4K/60P 10 Bit-Ausgabe in einer spiegellosen Kamera mit einem APS-C oder größeren Sensor. Dies ist insbesondere für professionelle Filmer ein wichtiger Aspekt.

Der X Prozessor 4 ist auch in der Lage, komplexe Bildverarbeitungsaufgaben wie FUJIFILMs einzigartigen "Color Chrome“-Effekt und die neuen "Schwarzweiß-Einstellungen" sofort zu verarbeiten. Bei dieser Einstellung, die auf FUJIFILMs Farbwiedergabe-Technologie basiert, werden die Farbtonalitäten „warmes Schwarz“ und „kaltes Schwarz“ originalgetreu digital reproduziert. Diese Funktion ist sowohl im Standardmodus "Schwarzweiß" als auch im Modus "ACROS" verfügbar.

Der "Color Chrome“-Effekt, der bisher nur in der spiegellosen Mittelformatkamera FUJIFILM GFX50S erhältlich war, wird in der X-T3 zum ersten Mal in der X Serie vorgestellt. Mit „Color Chrome“ lassen sich Farbtiefe und Kontrast von sehr farbintensiven Motiven auch in schwierigen Lichtsituationen in vollem Umfang reproduzieren. Durch die sehr hohe Prozessorleistung kann dieser Effekt nicht nur in Einzelaufnahmen, sondern auch in Serienaufnahmen angewendet werden.

Die FUJIFILM X-T3 nutzt die Möglichkeiten des X Trans CMOS 4 und des X Prozessors 4, um eine deutliche Leistungsverbesserung zu erzielen.
 
 

Höhere Bildqualität


Höchste Auflösung von 26,1 Megapixeln in einem APS-C-Sensor. Dennoch erreicht die X-T3 einen ebenso niedrigen Rauschpegel wie aktuelle Modelle, obwohl die Anzahl der Pixel erhöht wurde.
3
4

Deutlich verbesserte Autofokusleistung


1,5-mal schnellere Prozessorgeschwindigkeit als bei aktuellen Modellen für einen schnelleren und genaueren Autofokus sowie eine erheblich verbesserte Leistung bei der Autofokus-Erkennung von Gesicht und Augen dank 2,16 Millionen Phasendetektionspixeln über die gesamte Sensorfläche.

Signifikante Verbesserung des AF/AE-Tracking


Blackout-freie Serienaufnahmen von bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei gleichzeitigem Live View mit einer Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde, um das Motiv zu überprüfen.

Die Rolling-Shutter-Verzerrung, ein typisches Problem von elektronischen Verschlüssen, wurde im Vergleich zu aktuellen Modellen halbiert.
45
4

Video-Performance für Profis


Die X-T3 unterstützt 4K/60P 4:2:0 10-Bit interne Aufnahme auf SD-Karte sowie 4K/60P 4:2:2 10-Bit-HDMI-Ausgabe. Beide Aufnahmemöglichkeiten können parallel genutzt werden. Außerdem verfügt die X-T3 über den speziell für Videos geeigneten Filmsimulationsmodus "ETERNA".

Die Leistung des Gesichtserkennungs-Autofokus bei einer sich bewegenden Person wurde gegenüber aktuellen Modellen verdoppelt. Der Augenerkennungs-Autofokus unterstützt den AF-C-Modus und behält auch bei Porträtaufnahmen, die Bewegungen beinhalten, eine genaue Fokusverfolgung bei. Selbst in schwierigen Motivsituationen fokussiert die X-T3 genau, auch wenn man eine Person von der Seite aufnimmt. Der Gesichts- und Augenerkennungs-AF ist auch während der Videoaufnahme verfügbar, um eine problemlose Aufnahme von Personen zu realisieren.

Verbesserter Sucher


Der elektronische Sucher der FUJIFILM X-T3 mit einer Auflösung von 3,69 Millionen Bildpunkten und einer 0,75-fachen Vergrößerung bietet eine führende Leistung im Segment der spiegellosen Systemkameras. Aufgrund der ultrakurzen Reaktionszeit von nur 0,005 Sekunden und einer schnellen Bildwiederholrate von 100 Bildern pro Sekunde werden Bewegungen im Sucherbild außergewöhnlich flüssig wiedergegeben. Selbst bei dynamischen Motiven kann der Fotograf den Bildausschnitt sehr präzise bestimmen und das Bild exakt nach seinen Vorstellungen komponieren.

Im Gegensatz zu aktuellen Modellen erfordert die Serienaufnahme von 11 Bildern pro Sekunde mit dem mechanischen Verschluss nicht mehr den optionalen Batteriegriff, so dass schnelle Serienaufnahmen bei geringem Kameragewicht möglich sind.
45

Fortschrittliche Sucher- und Auslöserfunktionen



Der "Sport-Sucher-Modus" erleichtert das Aufnehmen eines sich bewegenden Motivs. Die X-T3 blendet in diesem Modus eine Flächenmarkierung im LCD/Sucher ein, die ca. 16,6 Megapixeln (1,25x Crop) entspricht, und nimmt den Bereich innerhalb der Markierung auf. Dies ist besonders nützlich für Sport- und Tierfotografie.

Um einen entscheidenden Moment nicht zu verpassen, verfügt die X-T3 über die neue Funktion "Pre-Aufnahme". Die Kamera beginnt zu fotografieren, sobald der Auslöser halb gedrückt wird. Somit werden Fotografen nie eine wichtige Aufnahme verpassen.

 

Hohe Benutzerfreundlichkeit



Das Styling der X-T3, das an traditionelle Filmkameras erinnert, verbindet sich mit herausragender Funktionalität und macht die X-T3 zu einem fotografischen Werkzeug, das viele Jahre Freude bereiten wird. Auch aufgrund zahlreicher Vorschläge von Kunden erhielt die X-T3 wichtige Verbesserungen bei der Bedienung:


 
  • Der Dioptrienausgleich beim elektronischen Sucher ist nun arretierbar, um ein unbeabsichtigtes Verstellen während des Tragens der Kamera zu verhindern.
  • Die X-T3 verfügt über einen Touchscreen mit höherem Kontrast, größerem Betrachtungswinkel und besserer Bedienbarkeit als bei früheren Modellen.
  • Für die Videoaufzeichnung erforderliche Anschlüsse wie Kopfhörerbuchse, Mikrofon-Eingang und HDMI-Ausgang befinden sich nun direkt im Kameragehäuse.
  • Die Abdeckung für die Anschlüsse ist abnehmbar und bietet eine einfache Verbindung für HDMI-Kabel, Mikrofon und Kopfhörer. Die abnehmbare Abdeckung ist außerdem praktisch, wenn die X-T3 mit einem Rig für Filmaufnahmen verwendet wird.
  • Das USB-Terminal unterstützt den USB-Typ-C (USB3.1 Gen1). Ein externer Akku (z.B. Anker*5) kann angeschlossen werden, um die maximale Anzahl der Bilder und die maximale Dauer der Videoaufnahme deutlich zu erhöhen.
 

Großartige Videoperformance



Die X-T3 ist die weltweit erste spiegellose Systemkamera, die mit einer internen SD-Karte 4K/60P 4:2:0 10Bit aufnehmen kann. Sie ist auch die weltweit erste spiegellose Systemkamera mit APS-C oder größerem Sensor, die eine 4K/60P 4:2:2 10-Bit HDMI-Ausgabe ermöglicht. Unterstützte Videoformate umfassen den weit verbreiteten H.264/MPEG-4 AVC sowie H.265/HEVC für größere Datenkompression. Dies ermöglicht die Verwendung von hohen 200 Mbps Bitraten bei der Aufnahme von 4K/60P 4:2:0 10bit sowie eine simultane HDMI-Ausgabe während der Aufnahme. Verfügbare Videokomprimierungsoptionen sind ALL-Intra und Long GOP. Bei Verwendung von ALL-Intra wird das Video mit 400 Mbps aufgezeichnet.

Die Lesegeschwindigkeit des Sensors ist etwa 50 Prozent schneller als die der aktuellen Modelle, was ein schnelles Auslesen von 4K/60P-Videos bei 17ms ermöglicht. Die Rolling-Shutter-Verzerrung wurde weiter reduziert, um ein sich schnell bewegendes Objekt aufzuzeichnen. Die nun durch die Kamera unterstützte Farbtiefe von 10 Bit erhöht die Menge möglicher Farbinformationen im Vergleich zu 8 Bit um das 64-fache. Dies wird mit einem Dynamikbereich von 400 Prozent (ca. 12 Blendenstufen) kombiniert, um anspruchsvolle Motive, wie z. B. eine Landschaft bei Sonnenuntergang, mit hoher Gradation zu erfassen.

Die Einführung der neuen Funktion "4K Interframe Rauschminderung" hat das Rauschen um etwa das Äquivalent von zwei Blendenstufen verringert. Dieser neue Verarbeitungsprozess weist eine verbesserte Genauigkeit bei der Identifikation des Rauschens auf. Dadurch erreicht man eine leistungsfähigere Rauschunterdrückung. Die "4K Interframe Rauschminderung"*7 verwendet Differenzdaten zwischen benachbarten Frames, um das Rauschen zu reduzieren. Darüber hinaus wurde die Mindestempfindlichkeit für die Aufnahme von F-Log- und DR400%-Material von ISO800 bei aktuellen Modellen auf ISO640 verbessert, um den Anforderungen von Videofilmern gerecht zu werden.
 
zurück
Spezifikation
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz
JSONSPEC:W3siZGF0YSI6eyJNb2RlbCBOYW1lIjoiRlVKSUZJTE0gWC1UMyIsIk51bWJlciBvZiBlZmZlY3RpdmUgcGl4ZWxzIjoiMjYuMSBtaWxsaW9ucyBwaXhlbHMiLCJJbWFnZSBzZW5zb3IiOiIyMy41bW3XMTUuNm1tIChBUFMtQykgWC1UcmFucyBDTU9TIDQgd2l0aCBwcmltYXJ5IGNvbG9yIGZpbHRlci4sU2Vuc29yIENsZWFuaW5nIHN5c3RlbSwgVWx0cmEgU29uaWMgVmlicmF0aW9uICIsIlN0b3JhZ2UgbWVkaWEiOiJTRCBtZW1vcnkgY2FyZCAoLTJHQikgLyBTREhDIG1lbW9yeSBjYXJkICgtMzJHQikgLyBTRFhDIG1lbW9yeSBjYXJkICgtNTEyR0IpLCAgVUhTLUkgLyBVSFMtSUkgLyBWaWRlbyBTcGVlZCBDbGFzcyBWOTAgIiwiRmlsZSBmb3JtYXQiOiJTdGlsbCBpbWFnZSwgSlBFRyAoRXhpZiBWZXIuMi4zKSwgUkFXIDogMTRiaXQgUkFXKFJBRiBvcmlnaW5hbCBmb3JtYXQpLCBSQVcrSlBFRyIsIk51bWJlciBvZiByZWNvcmRlZCBwaXhlbHMiOiIgTDogKDM6MikgNjI0MCB4IDQxNjAgLyAoMTY6OSkgNjI0MCB4IDM1MTIgLyAoMToxKSA0MTYwIHggNDE2MCwgIE06ICgzOjIpIDQ0MTYgeCAyOTQ0IC8gKDE2OjkpIDQ0MTYgeCAyNDg4IC8gKDE6MSkgMjk0NCB4IDI5NDQsICBTOiAoMzoyKSAzMTIwIHggMjA4MCAvICgxNjo5KSAzMTIwIHggMTc2MCAvICgxOjEpIDIwODAgeCAyMDgwIiwiTGVucyBtb3VudCI6IkZVSklGSUxNIFggbW91bnQiLCJTZW5zaXRpdml0eSI6IlN0YW5kYXJkIE91dHB1dCBTZW5zaXRpdml0eSA6IEFVVE8xIC8gQVVUTzIgLyBBVVRPMyh1cCB0byBJU08xMjgwMCkgLyBJU08xNjAgdG8gMTI4MDAoMS8zIHN0ZXApLCAgRXh0ZW5kZWQgb3V0cHV0IHNlbnNpdGl2aXR5IDogSVNPODAgLzEwMCAvMTI1IC8gMjU2MDAgLyA1MTIwMCIsIkV4cG9zdXJlIGNvbnRyb2wiOiJUVEwgMjU2LXpvbmUgbWV0ZXJpbmcsIE11bHRpIC8gU3BvdCAvIEF2ZXJhZ2UgLyBDZW50ZXIgV2VpZ2h0ZWQiLCJFeHBvc3VyZSBtb2RlIjoiUCAoUHJvZ3JhbSBBRSkgLyBBIChBcGVydHVyZSBQcmlvcml0eSBBRSkgLyBTIChTaHV0dGVyIFNwZWVkIFByaW9yaXR5IEFFKSAvIE0gKE1hbnVhbCBFeHBvc3VyZSkiLCJFeHBvc3VyZSBjb21wZW5zYXRpb24iOiItNS4wRVYgLSArNS4wRVYsIDEvM0VWIHN0ZXAsICAobW92aWUgcmVjb3JkaW5nIDogLTIuMEVWIC0gKzIuMEVWKSIsIkltYWdlIFN0YWJpbGl6ZXIiOiJTdXBwb3J0ZWQgd2l0aCBPSVMgdHlwZSBsZW5zZXMiLCJTaHV0dGVyIHR5cGUiOiJGb2NhbCBQbGFuZSBTaHV0dGVyIiwiU2h1dHRlciBzcGVlZCI6Ik1lY2hhbmljYWwgU2h1dHRlciwgIFAgbW9kZTogNHNlYy4gdG8gMS84MDAwc2VjLiBBIG1vZGU6IDMwc2VjLiB0byAxLzgwMDBzZWMuIFMvTSBtb2RlOiAxNW1pbi4gdG8gMS84MDAwc2VjLiBCdWxiIG1vZGU6IHVwIHRvIDYwbWluLiwgRWxlY3Ryb25pYyBTaHV0dGVyLCAgUCBtb2RlOiA0c2VjLiB0byAxLzMyMDAwc2VjLiBBIG1vZGU6IDMwc2VjLiB0byAxLzMyMDAwc2VjLiBTL00gbW9kZTogMTVtaW4uIHRvIDEvMzIwMDBzZWMuIEJ1bGIgbW9kZTogMXNlYy4gRml4ZWQsIEVsZWN0cm9uaWMgZnJvbnQgY3VydGFpbiBzaHV0dGVyLCAgUCBtb2RlOiA0c2VjLiB0byAxLzgwMDBzZWMuIEEgbW9kZTogMzBzZWMuIHRvIDEvODAwMHNlYy4gUy9NIG1vZGU6IDE1bWluLiB0byAxLzgwMDBzZWMuIEJ1bGIgbW9kZTogdXAgdG8gNjBtaW4uLCBNZWNoYW5pY2FsICsgRWxlY3Ryb25pYyBzaHV0dGVyLCAgUCBtb2RlOiA0c2VjLiB0byAxLzMyMDAwc2VjLiBBIG1vZGU6IDMwc2VjLiB0byAxLzMyMDAwc2VjLiBTL00gbW9kZTogMTVtaW4uIHRvIDEvMzIwMDBzZWMuIEJ1bGIgbW9kZTogdXAgdG8gNjBtaW4uLCBFLWZyb250ICsgTWVjaGFuaWNhbCBzaHV0dGVyLCBQIG1vZGU6IDRzZWMuIHRvIDEvODAwMHNlYy4gQSBtb2RlOiAzMHNlYy4gdG8gMS84MDAwc2VjLiBTL00gbW9kZTogMTVtaW4uIHRvIDEvODAwMHNlYy4gQnVsYiBtb2RlOiB1cCB0byA2MG1pbi4sICAqRWxlY3Ryb25pYyBmcm9udCBjdXJ0YWluIHNodXR0ZXIgd29ya3MgdW50aWwgMS8yMDAwc2VjLiwgRS1mcm9udCArIE1lY2hhbmljYWwgKyBFbGVjdHJvbmljIHNodXR0ZXIsIFAgbW9kZTogNHNlYy4gdG8gMS8zMjAwMHNlYy4gQSBtb2RlOiAzMHNlYy4gdG8gMS8zMjAwMHNlYy4gUy9NIG1vZGU6IDE1bWluLiB0byAxLzMyMDAwc2VjLiBCdWxiIG1vZGU6IHVwIHRvIDYwbWluLiwgICpFbGVjdHJvbmljIGZyb250IGN1cnRhaW4gc2h1dHRlciB3b3JrcyB1bnRpbCAxLzIwMDBzZWMsIE1lY2hhbmljYWwgc2h1dHRlciB3b3JrcyB1bnRpbCAxLzgwMDBzZWMuLCBNb3ZpZSwgRkhEOiAxLzgwMDBzZWMuLTEvNHNlYy4sICBEQ0k0Sy80SzogMS84MDAwc2VjLi0xLzI0c2VjLiAoZGVwZW5kcyBvbiB0aGUgZnJhbWUgcmF0ZSksIFN5bmNocm9uaXplZCBzaHV0dGVyIHNwZWVkIGZvciBmbGFzaCwgIDEvMjUwc2VjLiBvciBzbG93ZXIiLCJDb250aW51b3VzIHNob290aW5nIjoiQXBwcm94LiAzMGZwcyAoT25seSBlbGVjdHJvbmljIHNodXR0ZXIsIDEuMjUgeCBDcm9wICkgKEpQRUc/IDYwIGZyYW1lcyBMb3NzbGVzcyBjb21wcmVzc2lvbiBSQVc/IDM1IGZyYW1lcyBVbmNvbXByZXNzZWQgUkFXPyAzMyBmcmFtZXMpLCAgQXBwcm94LiAyMGZwcyAoT25seSBlbGVjdHJvbmljIHNodXR0ZXIsIDEuMjUgeCBDcm9wICkgKEpQRUc/IDExNCBmcmFtZXMgTG9zc2xlc3MgY29tcHJlc3Npb24gUkFXPyAzNyBmcmFtZXMgVW5jb21wcmVzc2VkIFJBVz8gMzQgZnJhbWVzKSwgIEFwcHJveC4gMTBmcHMgKE9ubHkgZWxlY3Ryb25pYyBzaHV0dGVyLCAxLjI1IHggQ3JvcCApIChKUEVHPyA1MDAgZnJhbWVzIExvc3NsZXNzIGNvbXByZXNzaW9uIFJBVz8gNDggZnJhbWVzIFVuY29tcHJlc3NlZCBSQVc/IDM5IGZyYW1lcyksICBBcHByb3guIDIwZnBzIChPbmx5IGVsZWN0cm9uaWMgc2h1dHRlciApIChKUEVHOiA3OSBmcmFtZXMgTG9zc2xlc3MgY29tcHJlc3Npb24gUkFXOiAzNiBmcmFtZXMgVW5jb21wcmVzc2VkIFJBVzogMzQgZnJhbWVzKSwgIEFwcHJveC4gMTFmcHMgKEpQRUc6IDE0NSBmcmFtZXMgTG9zc2xlc3MgY29tcHJlc3Npb24gUkFXOiA0MiBmcmFtZXMgVW5jb21wcmVzc2VkIFJBVzogMzYgZnJhbWVzKSwgIEFwcHJveC4gOC4wZnBzIChKUEVHOiAyMDAgZnJhbWVzIExvc3NsZXNzIGNvbXByZXNzaW9uIFJBVzogNDkgZnJhbWVzIFVuY29tcHJlc3NlZCBSQVc6IDM5IGZyYW1lcyksICBBcHByb3guIDUuN2ZwcyAoSlBFRzogZW5kbGVzcyBMb3NzbGVzcyBDb21wcmVzc2lvbiBSQVc6IDYyIGZyYW1lcyBVbmNvbXByZXNzZWQgUkFXOiA0MyBmcmFtZXMpLCAgUHJlLXNob3Q6IEFwcHJveC4gMzBmcHMgKE9ubHkgZWxlY3Ryb25pYyBzaHV0dGVyLCAxLjI1IHggQ3JvcCApIChtYXguIDIwIGZyYW1lcyB3aGlsZSBoYWxmIHByZXNzLCBtYXguIDIwIGZyYW1lcyBhZnRlciBmdWxsIHByZXNzLCB0b3RhbCBtYXguIDQwIGZyYW1lcyksICBQcmUtc2hvdDogQXBwcm94LiAyMGZwcyAoT25seSBlbGVjdHJvbmljIHNodXR0ZXIsIDEuMjUgeCBDcm9wICkgKG1heC4gMjAgZnJhbWVzIHdoaWxlIGhhbGYgcHJlc3MsIG1heC4gMzcgZnJhbWVzIGFmdGVyIGZ1bGwgcHJlc3MsIHRvdGFsIG1heC4gNTcgZnJhbWVzKSwgIFByZS1zaG90OiBBcHByb3guIDEwZnBzIChPbmx5IGVsZWN0cm9uaWMgc2h1dHRlciwgMS4yNSB4IENyb3AgKSAobWF4LiAxMCBmcmFtZXMgd2hpbGUgaGFsZiBwcmVzcywgbWF4LiAzMDAgZnJhbWVzIGFmdGVyIGZ1bGwgcHJlc3MsIHRvdGFsIG1heC4gMzEwIGZyYW1lcykqIFJlY29yZGFibGUgZnJhbWVzIGRlcGVuZHMgb24gcmVjb3JkaW5nIG1lZGlhKiBTcGVlZCBvZiBjb250aW51b3VzIHNob290aW5nIGRlcGVuZHMgb24gc2hvb3RpbmcgZW52aXJvbm1lbnQgYW5kIHNob290aW5nIGZyYW1lcyAiLCJBdXRvIGJyYWNrZXRpbmciOiJBRSBCcmFja2V0aW5nIChGcmFtZXM6IC0yLCAtMywgKzMsICsyLCCxOSwgsTcsILE1LCCxMyBTdGVwOiAxLzNFViwgMi8zRVYsIDFFViwgNC8zRVY/NS8zRVY/MkVWPzcvM0VWPzgvM0VWPzNFViksICBGaWxtIFNpbXVsYXRpb24gYnJhY2tldGluZyAoQW55IDMgdHlwZXMgb2YgZmlsbSBzaW11bGF0aW9uIHNlbGVjdGFibGUpLCAgRHluYW1pYyBSYW5nZSBCcmFja2V0aW5nICgxMDAlLCAyMDAlLCA0MDAlKSwgIElTTyBzZW5zaXRpdml0eSBCcmFja2V0aW5nICixMS8zRVYsILEyLzNFViwgsTFFViksICBXaGl0ZSBCYWxhbmNlIEJyYWNrZXRpbmcgKLExLCCxMiwgsTMpLCAgRm9jdXMgQnJhY2tldGluZyAoRnJhbWVzOiAxLTk5OSwgU3RlcDogMS0xMCwgSW50ZXJ2YWw6IDAtMTBzKSIsIkZvY3VzIjoibW9kZSwgU2luZ2xlIEFGIC8gQ29udGludW91cyBBRiAvIE1GLCB0eXBlLCBJbnRlbGxpZ2VudCBIeWJyaWQgQUYgKFRUTCBjb250cmFzdCBBRiAvIFRUTCBwaGFzZSBkZXRlY3Rpb24gQUYpLCBBRiBmcmFtZSBzZWxlY3Rpb24sIFNpbmdsZSBwb2ludCBBRjogRVZGIC8gTENEOiAxM9c5IC8gMjXXMTcgKENoYW5nZWFibGUgc2l6ZSBvZiBBRiBmcmFtZSksICBab25lIEFGOiAz1zMgLyA11zUgLyA31zcgZnJvbSA5MSBhcmVhcyBvbiAxM9c5IGdyaWQsICBXaWRlL1RyYWNraW5nIEFGOiAodXAgdG8gMTggYXJlYSkgKiBBRi1TOiBXaWRlIC8gQUYtQzogVHJhY2tpbmcsICBBbGwiLCJXaGl0ZSBiYWxhbmNlIjoiQXV0b21hdGljIFNjZW5lIHJlY29nbml0aW9uIC8gQ3VzdG9tMS0zIC8gQ29sb3IgdGVtcGVyYXR1cmUgc2VsZWN0aW9uICgyNTAwS34xMDAwMEspIC8gUHJlc2V0OiBGaW5lLCBTaGFkZSwgRmx1b3Jlc2NlbnQgbGlnaHQgKERheWxpZ2h0KSwgRmx1b3Jlc2NlbnQgbGlnaHQgKFdhcm0gV2hpdGUpLCBGbHVvcmVzY2VudCBsaWdodCAoQ29vbCBXaGl0ZSksIEluY2FuZGVzY2VudCBsaWdodCwgVW5kZXJ3YXRlciIsIlNlbGYtdGltZXIiOiIxMHNlYy4gLyAyc2VjLiIsIkludGVydmFsIHRpbWVyIHNob290aW5nIjoiWWVzIChTZXR0aW5nIDogSW50ZXJ2YWwsIE51bWJlciBvZiBzaG90cywgU3RhcnRpbmcgdGltZSkiLCJGbGFzaCBtb2RlcyI6IlNZTkMuIE1PREUsIDFTVCBDVVJUQUlOIC8gMk5EIENVUlRBSU4gLyBBVVRPIEZQKEhTUykgKGV4Y2wuIEVGLVg4KSwgRkxBU0ggTU9ERSwgVFRMIChUVEwgQVVUTyAoUCBtb2RlKSAvIFNUQU5EQVJEIC8gU0xPVyBTWU5DLiApIC8gTUFOVUFMIC8gQ09NTUFOREVSIC8gT0ZGIChXaGVuIEVGLVg4IGlzIHNldCkgLCAgVFRMIChUVEwgQVVUTyAoUCBtb2RlKSAvIFNUQU5EQVJEIC8gU0xPVyBTWU5DLiApIC8gTUFOVUFMIC8gTVVMVEkgLyBPRkYgKFdoZW4gU0hPRSBNT1VOVCBGTEFTSCBpcyBzZXQpIiwiSG90IHNob2UiOiJZZXMgKERlZGljYXRlZCBUVEwgRmxhc2ggY29tcGF0aWJsZSkiLCJWaWV3ZmluZGVyIjoiMC41IGluY2ggYXBwcm94LiAzLjY5IG1pbGxpb25zIGRvdHMgT0xFRCBDb2xvciBWaWV3ZmluZGVyLCAgQ292ZXJhZ2Ugb2Ygdmlld2luZyBhcmVhIHZzLiBjYXB0dXJpbmcgYXJlYTogYXBwcm94LiAxMDAlLCAgRXllcG9pbnQ6IGFwcHJveC4gMjNtbSAoZnJvbSB0aGUgZXllcGllY2UgbGVucykgRGlvcHRlciBhZGp1c3RtZW50OiAtNC0rMm0gKGxvY2thYmxlKSwgIE1hZ25pZmljYXRpb246IDAuNzV4IHdpdGggNTBtbSBsZW5zICgzNW1tIGVxdWl2YWxlbnQpIGF0IGluZmluaXR5IGFuZCBkaW9wdGVyIHNldCB0byAtMW0sICBEaWFnb25hbCBhbmdsZSBvZiB2aWV3OiBhcHByb3guIDM4IEdyYWQgKEhvcml6b250YWwgYW5nbGUgb2YgdmlldzogYXBwcm94LiAzMCBHcmFkICkgLCAgQnVpbHQtaW4gZXllIHNlbnNvciIsIkxDRCBtb25pdG9yIjoiMy4wIGluY2gsIGFzcGVjdCByYXRpbyAzOjIsIGFwcHJveC4gMS4wNCBtaWxsaW9ucyBkb3RzIHRvdWNoIHNjcmVlbiBjb2xvciBMQ0QgbW9uaXRvcihhcHByb3guIDEwMCUgY292ZXJhZ2UpIiwiTW92aWUgcmVjb3JkaW5nIjoiRmlsZSBmb3JtYXQsIE1PViAoTVBFRy00IEFWQy9ILjI2NCwgSEVWQy9ILjI2NSwgQXVkaW86IExpbmVhciBQQ00gLyBTdGVyZW8gc291bmQgMjRiaXQgLyA0OEtIeiBzYW1wbGluZyksIE1vdmllIGNvbXByZXNzaW9uLCBBbGwgSW50cmEvTG9uZy1HT1AgICAqIEFsbCBJbnRyYSBjYW4gYmUgdXNlZCB3aXRoIGZvbGxvd2luZyBzZXR0aW5ncy4sICBEQ0k0Sy80SyAyOS45N3AvMjVwLzI0cC8yMy45OHAgNDAwTWJwcywgIEZ1bGwgSEQoMjA0ONcxMDgwKS9GdWxsIEhEKDE5MjDXMTA4MCkgNTkuOTRwLzUwcC8yOS45N3AvMjVwLzI0cC8yMy45OHA/MjAwTWJwcyAsIEZpbGUgc2l6ZSAvIEZyYW1lIHJhdGUgLyBSZWNvcmRpbmcgdGltZSwgKERDSSA0Syg0MDk21zIxNjApKSAsICA1OS45NHAvNTBwLzI5Ljk3cC8yNXAvMjRwLzIzLjk4cCA0MDBNYnBzLzIwME1icHMvMTAwTWJwcyAsICA1OS45NHAvNTBwOiB1cCB0byBhcHByb3guIDIwbWluLiAyOS45N3AvMjVwLzI0cC8yMy45OHA6IHVwIHRvIGFwcHJveC4gMzBtaW4gLCAgLCAgKDRLKDM4NDDXMjE2MCkpICwgIDU5Ljk0cC81MHAvMjkuOTdwLzI1cC8yNHAvMjMuOThwIDQwME1icHMvMjAwTWJwcy8xMDBNYnBzICwgIDU5Ljk0cC81MHA6IHVwIHRvIGFwcHJveC4gMjBtaW4uIDI5Ljk3cC8yNXAvMjRwLzIzLjk4cDogdXAgdG8gYXBwcm94LiAzMG1pbiwgICwgIChGdWxsIEhEKDIwNDgg1zEwODApKSAsICA1OS45NHAvNTBwLzI5Ljk3cC8yNXAvMjRwLzIzLjk4cCAyMDBNYnBzLzEwME1icHMvNTBNYnBzIHVwIHRvIGFwcHJveC4gMzBtaW4uLCAgLCAgKEZ1bGwgSEQoMTkyMNcxMDgwKSkgLCAgNTkuOTRwLzUwcC8yOS45N3AvMjVwLzI0cC8yMy45OHAgMjAwTWJwcy8xMDBNYnBzLzUwTWJwcyB1cCB0byBhcHByb3guIDMwbWluLiAsICAsICAoRnVsbCBIRCgxOTIw1zEwODApIEhpZ2ggc3BlZWQgcmVjLikgLCAgMTIwcC8xMDBwIDIwME1icHMocmVjb3JkaW5nKSB1cCB0byBhcHByb3guIDZtaW4uKiBGb3IgcmVjb3JkaW5nIG1vdmllcywgdXNlIGEgU0QgbWVtb3J5IGNhcmQgd2l0aCBVSFMgU3BlZWQgQ2xhc3MgMyBvciBoaWdoZXIuKiBGb3IgcmVjb3JkaW5nIG1vdmllcyBpbiA0MDBNYnBzLCB1c2UgYSBTRCBtZW1vcnkgY2FyZCB3aXRoIFZpZGVvIFNwZWVkIENsYXNzIDYwIG9yIGhpZ2hlci4qIFJlY29yZGluZyBtb3ZpZXMgaW4gNDAwTWJwcyBjYW4gYmUgZG9uZSB3aXRoIERDSTRLLzRLIDI5Ljk3cC8yNXAvMjRwLzIzLjk4cC4qIERDSTRLIDU5Ljk0cC81MHAgaXMgbm90IGF2YWlsYWJsZSB3aGVuIEguMjY0IGlzIHNlbGVjdGVkLiogQWx0aG91Z2ggbW92aWUgcmVjb3JkaW5nIHdpbGwgY29udGludWUgd2l0aG91dCBpbnRlcnJ1cHRpb24gd2hlbiB0aGUgZmlsZSBzaXplIHJlYWNoZXMgNEdCLCBzdWJzZXF1ZW50IGZvb3RhZ2Ugd2lsbCBiZSByZWNvcmRlZCB0byBhIHNlcGFyYXRlIGZpbGUgd2hpY2ggbXVzdCBiZSB2aWV3ZWQgc2VwYXJhdGVseS4gIiwiRmlsbSBTaW11bGF0aW9uIG1vZGUiOiIxNiBtb2RlcyAoUFJPVklBL1N0YW5kYXJkLCBWZWx2aWEvVml2aWQsIEFTVElBL1NvZnQsIENsYXNzaWMgQ2hyb21lLCBQUk8gTmVnLkhpLCBQUk8gTmVnLlN0ZCwgQmxhY2sgJiBXaGl0ZSwgQmxhY2sgJiBXaGl0ZStZZSBGaWx0ZXIsIEJsYWNrICYgV2hpdGUrUiBGaWx0ZXIsIEJsYWNrICYgV2hpdGUrRyBGaWx0ZXIsIFNlcGlhLCBBQ1JPUywgQUNST1MrWWUgRmlsdGVyLCBBQ1JPUytSIEZpbHRlciwgQUNST1MrRyBGaWx0ZXIsIEVURVJOQS9DaW5lbWEpLCAgQiAmIFcgQWRqdXN0bWVudDogLTktKzkiLCJHcmFpbiBlZmZlY3QiOiJTVFJPTkcsIFdFQUssIE9GRiIsIkNvbG9yIGNocm9tZSBlZmZlY3QiOiJTVFJPTkcsIFdFQUssIE9GRiIsIkR5bmFtaWMgcmFuZ2Ugc2V0dGluZyI6IkFVVE8sIDEwMCUsIDIwMCUsIDQwMCUsICBJU08gcmVzdHJpY3Rpb24gKERSMTAwJTogTm8gbGltaXQsIERSMjAwJTogSVNPMzIwIG9yIG1vcmUsIERSNDAwJTogSVNPNjQwIG9yIG1vcmUpIiwiQWR2YW5jZWQgZmlsdGVyIjoiVG95IGNhbWVyYSwgTWluaWF0dXJlLCBQb3AgY29sb3IsIEhpZ2gta2V5LCBMb3cta2V5LCBEeW5hbWljIHRvbmUsIFNvZnQgZm9jdXMsIFBhcnRpYWwgY29sb3IgKFJlZCAvIE9yYW5nZSAvIFllbGxvdyAvIEdyZWVuIC8gQmx1ZSAvIFB1cnBsZSkiLCJXaXJlbGVzcyB0cmFuc21pdHRlciI6IlN0YW5kYXJkLCBJRUVFIDgwMi4xMWIgLyBnIC8gbiAoc3RhbmRhcmQgd2lyZWxlc3MgcHJvdG9jb2wpLCBFbmNyeXB0aW9uLCBXRVAgLyBXUEEgLyBXUEEyIG1peGVkIG1vZGUsIEFjY2VzcyBtb2RlLCBJbmZyYXN0cnVjdHVyZSIsIkJsdWV0b290aK4iOiJTdGFuZGFyZHMsIEJsdWV0b290aCBWZXIuIDQuMiAoQmx1ZXRvb3RoIGxvdyBlbmVyZ3kpLCBPcGVyYXRpbmcgZnJlcXVlbmN5LCAgKENlbnRlciBmcmVxdWVuY3kpLCAyNDAyIC0gMjQ4ME1IeiIsIlRlcm1pbmFsIjoiRGlnaXRhbCBpbnRlcmZhY2UsIFVTQiBUeXBlLUMgKFVTQjMuMSBHZW4xKSwgSERNSSBvdXRwdXQsIEhETUkgbWljcm8gY29ubmVjdG9yIChUeXBlIEQpLCBPdGhlcnMsIPgzLjVtbSwgc3RlcmVvIG1pbmkgY29ubmVjdG9yIChNaWNyb3Bob25lKSAvIPgzLjVtbSwgc3RlcmVvIG1pbmkgY29ubmVjdG9yIChoZWFkcGhvbmUpIC8g+DIuNW1tLCBSZW1vdGUgUmVsZWFzZSBDb25uZWN0b3IsICBIb3Qgc2hvZSwgU3luY2hyb25pemVkIHRlcm1pbmFsIiwiUG93ZXIgc3VwcGx5IjoiTlAtVzEyNlMgTGktaW9uIGJhdHRlcnkgKGluY2x1ZGVkKSxCYXR0ZXJ5IGxpZmUgZm9yIHN0aWxsIGltYWdlcywgQXBwcm94LiAzOTAgZnJhbWVzIChOT1JNQUwgTU9ERSkgV2hlbiBYRjM1bW1GMS40IFIgaXMgc2V0LiwgQWN0dWFsIGJhdHRlcnkgbGlmZSBvZiBtb3ZpZSBjYXB0dXJlICAgKkZhY2UgZGV0ZWN0aW9uIGlzIHNldCB0byBPRkYsICg0SykgYXBwcm94LiA0MG1pbi4gKDI5Ljk3cCksICAoRnVsbCBIRCkgYXBwcm94LiA0NW1pbi4gKDU5Ljk0cCksIENvbnRpbnVhbmNlIGJhdHRlcnkgbGlmZSBvZiBtb3ZpZSBjYXB0dXJlICAgKkZhY2UgZGV0ZWN0aW9uIGlzIHNldCB0byBPRkYsICg0SykgYXBwcm94LiA1NW1pbi4gKDI5Ljk3cCkgLCAgKEZ1bGwgSEQpIGFwcHJveC4gNzVtaW4uICg1OS45NHApIiwiRGltZW5zaW9ucyI6IjEzMi41bW0gKFcpIHggOTIuOG1tIChIKSB4IDU4LjhtbSAoRCkgKG1pbmltdW0gZGVwdGggMzUuNG1tKSIsIldlaWdodCI6IkFwcHJveC4gNTM5ZyAoaW5jbHVkaW5nIGJhdHRlcnkgYW5kIFNEIG1lbW9yeSBjYXJkKSAsICBBcHByb3guIDQ4OWcgKGV4Y2x1ZGluZyBiYXR0ZXJ5IGFuZCBTRCBtZW1vcnkgY2FyZCkiLCJPcGVyYXRpbmcgVGVtcGVyYXR1cmUiOiItMTAgR3JhZEMgLSArNDAgR3JhZEMgIiwiT3BlcmF0aW5nIEh1bWlkaXR5IjoiMTAgLSA4MCUgKG5vIGNvbmRlbnNhdGlvbikiLCJTdGFydGluZyB1cCBwZXJpb2QiOiJBcHByb3ggMC4zc2VjLiogRnVqaWZpbG0gcmVzZWFyY2gifSwiaGVhZGxpbmUiOiJUZWNobmlzY2hlIERhdGVuIn1d
zurück
Zubehör
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz
Passendes Zubehör für diesen Artikel
-6%
Fujifilm Batteriegriff VG-XT3 product photo
271,96 €
*
  • Produkthighlights

    • Komfortable Bedienung im Hochformat
    • Staub- und Spritzwassergeschützt
    • Kälteresistent
Fujifilm Fernauslöser RR-100 product photo
38,01 €
*
  • Produkthighlights

    • Kabelgebundener Fernauslöser
    • Für ausgewählte Fuji-Kameras
    • Für lange Aufnahmezeiten
Fujifilm Cover Kit CVR-XT3 für XT-3 product photo
13,64 €
*
  • Produkthighlights

    • 5-teiliges Cover Kit
    • Für Fuji XT3 Kamera
    • Strapazierfähiger Kunststoff
Fujifilm Akku NP-W126S für X-T2 product photo
53,62 €
*
  • Produkthighlights

    • Zubehör für X-T2 ua
    • Geeignet für Filmaufnahmen
Fujifilm Handgriff MHG-XT3 product photo
125,74 €
*
  • Produkthighlights

    • Perfekter Halt
    • Zubehör zur X-T3
SanDisk Extreme Pro SD Card 64GB 300MB/s UHS-II product photo
89,90 €
*
  • Produkthighlights

    • Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300MB/s
    • Extrem schnelle SD Karte
    • Speedclass 3
SanDisk Extreme Pro SD Card 32GB 300MB/s UHS-II product photo
52,90 €
*
  • Produkthighlights

    • SanDisk Extreme PRO SDHC/SDXC UHS-II Speicherkarte
    • Jewel Case aus Kunststoff
Fujifilm Ledertasche BLC-XT3 für XT-3 product photo
86,76 €
*
  • Produkthighlights

    • Schwarze Ledertasche, innen rot
    • Perfekte Passform und Griffigkeit
    • Passend für die Fujifilm X-T3
-17%
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal product photo
319,00 €
*
  • Produkthighlights

    • Leistungsstark, vielseitig, kompakt
    • 6 unterschiedliche Aufnahmemodi
    • Betriebsdauer bis 14 Stunden
104,30 €
*
  • Aktuelle Angebote
  • Produkthighlights

    • Kompakterer Farbeditor
    • Noch einfacheres Zuschneiden
    • Neu gestaltete Navigation
zurück
Vorteils-Set
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz
Spare Geld mit den smarten Calumet Bundles
zurück
Bewertungen
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz

4,9 von 5 Sterne

4 Bewertungen
Ausstattung

4,5 von 5 Sterne

4,5 von 5

Preis / Leistung

5 von 5 Sterne

5 von 5

Handling

4,8 von 5 Sterne

4,8 von 5

Verarbeitung

5 von 5 Sterne

5 von 5

Bildqualität

5 von 5 Sterne

5 von 5

100% aller Kunden empfehlen dieses Produkt!

Höchste Qualität im kompakten Design

· Fortgeschrittene/r Fotograf/in · aus Deutschland ·

Ich hatte schon die Fujifilm X-T1 und war sehr zufrieden mit der Bildqualität und der allgemeinen Leistung. Als ich mir nun die X-T3 gekauft habe wusste ich zwar schon wie gut Fujifilm ist, aber je mehr ich mit dieser Kamera arbeite, desto verblüffter bin ich doch immer wieder. Das Handling ist gewohnt hervorragend, alle Funktionen sind blitzschnell erreichbar und man merkt schon gar nicht mehr, dass man etwas verstellt/anpasst. Sehr intuitiv. Die Haptik ist perfekt, mehr geht denk ich nicht mehr.

Die Bildqualität und diese typischen Fujifilm-Filmsimulationen sind einfach unbeschreiblich. Allein deshalb hätte sich der Kauf gelohnt. Während manche Kameras einfach fotografische Werkzeuge sind, ist die X-T3 auch zusätzlich wie ein Lieblingsspielzeug von verblüffender Qualität. Man hat einfach gern diese Kamera in der Hand und macht gerne Bilder damit.

Fantastische Kamera. Kann ich jedem an´s Herz legen.

Bilder zu diesem Beitrag
Industrieanlage PhWest

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Klein aber frein

· Fortgeschrittene/r Fotograf/in · aus Deutschland ·

Diese kleine aber feine Kamera aus dem Hause Fuji begeistert vom ersten Augenblick an.
Nicht nur die Haptik, die an analoge Zeiten erinnern (okay dafür sollte man ein Faible haben), sondern auch das Handling insgesamt begeistert einen.
Fiel man vorher oft mit einer Canon 5 D Mark II oder III auf und wurde dann teilweise auch nicht sehr nett ermahnt hier keine Bilder zu machen, so wird man jetzt eher belächelt und in Ruhe gelassen. Dabei hat die XT3 aber eigentlich alle Features wie eine "große" Kamera, jedoch trägt man nicht so viel Balast mit rum. Somit wird es eine "immer dabei Kamera" die man nicht mehr missen möchte.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Die gebe ich nicht wieder her!

· Fortgeschrittene/r Fotograf/in · aus Deutschland ·

Ich bin nach langem Hin und Her von meiner Canon zur Fuji XT-3 umgestiegen und ich habe es keine Minute bereut!
Nach dem Anfreunden mit dem neuen Menü (ich musste tatsächlich zum Buch greifen um auch wirklich alles aus diesem kleinen Teil rauszuholen) ging es direkt zum ersten Job.
Der Kunde und ich waren begeistert vom Ergebnis!
Diesen Alleskönner kann ich gewissenhaft jedem an Herz legen!

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Toller Alleskönner

· Fortgeschrittene/r Fotograf/in · aus Deutschland ·

Die X-T3 ist eine sehr vieleitige Kamera die für jeden Fotographiestil etwas bietet, irgendwie kann die Kamera einfach alles.
Verglichen mit dem schon großartigen Vorgängermodell, der X-T2. gibt es in einigen bereichen kleine Veränderungen, wie z.B. besseres taktiles Feedback von Knöpfen und Rädchen, einen Touchscreen und eine bessere Platzierung der Fehrnauslösebuchse.
Die Verarabeitung ist absolut hochwertig und steht der X-T2 trotz dem verlagen der Produktion nach China in nichts nach.
Größere Verbesserungen gibt es für Fotografen beim Autofokus, der deutlich flotter ist und auch älteren etwas lahmen Linsen wie dem 35 1.4 neues Leben einhaucht. Tatsächlich ist sogar der face bzw. eye detect Autofocus wirklich brauchbar.
An der Bildqualität hat sich allerdings nicht wirklich was geändert, da ist die X-T2, finde ich, gleich auf.
Die richtig großen Veränderungen gibt es für Videographen, die Kamera nimmt Videos mit einer deutlich höheren Datendichte auf als die X-T2 (10bit und 400mb/s vs. 8bit und 100mb/s)und hat beim 4k Filmen keinen Crop mehr. Dazu kommen noch einige neue Einstellungmöglichkeiten, die z.B. erlauben die Belichtungeinstellungen für videos Seperat zu den Fotoeinstellungen zu speichern (silent video control). So muss nicht mehr lästig um gestellt werden.
Wer neu in das Fuji System einsteigen will kann mit der Kamera nichts verkehrt machen. ob sich ein Upgrade von der X-T2 lohnt hängt ganz davon ab was einem wichtig ist. Schöne Bilder machen sie in jedem fall Beide.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

zurück
Aktionen & Cashback

Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz

Fujifilm X-T3 Sofortrabatt

Fujifilm X-T3 Sofortrabatt

Aktuell kannst Du von einem Sofortrabatt von € 200,- für die Fujifilm X-T3 (Gehäuse oder Kit)
profitieren.

Der Sofortrabatt wurde schon vom Preis abgezogen.

Die Aktion ist gültig bis zum 15.10.2020.

Zu den Aktionsprodukten

 

Phase One Capture One Pro 20 zum Sonderpreis beim Kauf einer Aktionskamera

Phase One Capture One Pro 20 zum Sonderpreis beim
Kauf einer Aktionskamera

Beim Kauf einer Canon EOS, Nikon D, Sony Alpha Kamera oder Fujifilm X Systemkamera kannst Du
einen PhaseOne Capture One Pro 20 Downloadkey zum Sonderpreis von nur € 199,00 inkl. MwSt.
erhalten.

Lege einfach die Aktions-Software in den selben Warenkorb wie die Aktionskamera.

Zur Aktions-Software

 

zurück
Finanzierung
Fujifilm X-T3 Systemkamera in Schwarz
Nutze unsere einfachen Finanzierungsangebote

Wir bieten eine Vielzahl von Kamera-Finanzierungsoptionen an, damit Du technisch immer State of the Art bist. Mit unserem Partner, der CreditPlus Bank, bieten wir Dir günstige Finanzierungsmöglichkeiten für Deine Wünsche.

Und so einfach geht es ...

1. Lege Deine Wunschprodukte in den Warenkorb

2. Wähle im Checkout die Zahlungsmethode "Finanzierung"

3. Schließe den Finanzierungsantrag direkt online bei CreditPlus ab

Berechne Deine Finanzierungsoptionen

Nutze unsere 0% Finanzierung und zahle den Kaufbetrag in bequemen Monatsraten. Bei einer Laufzeit von 10 Monaten (bzw. 24 Monaten bei Aktionsprodukten) entstehen dabei weder Gebühren noch Zinsen. Du musst dazu Deine Bestellung im Checkout einfach mit der Zahlungsmethode ""Finanzierung"" bezahlen und dem Link der Bestellbestätigungsseite in die digitale Antragstrecke von Creditplus folgen. Den Antrag kannst Du dann komplett online ausfüllen.

Warenkorbsumme::

Finanzierung Zinssatz Anzahlung Rate Endgültiger Preis
Alle Produkte 0,0% tbc tbc
Beispielberechnung
Kaufpreis
2000 €
Gesamtbetrag
2000 €
Zinsen
0 €
Kreditbetrag
2000 €
Kreditzeitraum
10 Monate
Anzahlung
0 €
Gebühren
0 €
Viel Spaß
beim Shoppen!
zurück
Produktauswahl
Übersicht Gebrauchtwaren
Zustand A | Wie neu
938,97 €
Lieferumfang

OVP, Akku, Ladegerät, Trageriemen, Handbuch

Das Produkt befindet sich in unserer Filiale in Stuttgart.

Details ansehen
Danke, dass Du ein Review eingereicht hast! Wir werden die Bewertung zeitnah prüfen und freigeben.
Dein Calumet Team!