Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm

von Lee | Artikel: LEELANDPL105 | Herst. Art.Nr.: LANDPL105

PRODUKT HIGHLIGHTS

  • für Brennweiten bis zu 16/17 mm
  • An einem 35 mm Vollformat-Sensor
  • Leichte Warmton-Einfärbung
  • Geeignet für Landschaftsaufnahmen

von Lee | Artikel: LEELANDPL105 | Herst. Art.Nr.: LANDPL105

Sofort lieferbarLieferzeit: 2 - 4 Tage

229,90 € inkl. MwSt.
zurück
Beschreibung
Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm
Lee Glas Landscape Polariser 105mm

Ein dünner Polfilter, der für Objektive bis zu 16/17mm ohne Vignettierung benutzt werden kann.

Der "Slimline Landscape Polariser" wurde entwickelt für Brennweiten bis zu 16/17mm ohne Vignettierung, wenn er mit einem Filterhalter mit zwei Aufnahmeschlitzen an einem 35mm Vollformat-Sensor benutzt wird.

Der Landscape Polariser hat einen zusätzlichen Vorteil. Er hat eine leichte Warmton-Einfärbung. Somit kann der Photograph nicht nur Spiegelungen von glänzenden Oberflächen entfernen, oder den Kontrast zwischen blauem Himmel und weißen Wolken erhöhen, er kann auch das Braun, Grün und die Goldtöne in der Landschaft verstärken.

Da der Landscape Polariser an der Front des Filterhalter befestigt wird, bleiben beide Schlitze des Halters frei für weitere Filter Ihrer Wahl , was noch mehr kreative Möglichkeiten eröffnet.
 
zurück
Spezifikation
Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm
zurück
Zubehör
Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm
Passendes Zubehör für diesen Artikel
Lee 105mm Front Holder Ring f. Polfilter 105mm product photo
55,00 €
*
Lee Clear Filter Wash 50ml product photo
8,90 €
*
  • Aktuelle Angebote
  • Produkthighlights

    • Entfernt Rückstände
    • Verbessert die Aufnahme-Qualität
    • Frei von Treibmittel
zurück
Vorteils-Set
Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm
Spare Geld mit den smarten Calumet Bundles
zurück
Bewertungen
Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm

4,6 von 5 Sterne

7 Bewertungen
Verarbeitung

5 von 5 Sterne

5 von 5

Preis/Leistung

4,5 von 5 Sterne

4,5 von 5

Bildqualität

5 von 5 Sterne

5 von 5

100% aller Kunden empfehlen dieses Produkt!

Der beste Polfilter für Ultraweitwinkel

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Ich stand vor kurzem vor der Wahl, lege ich mir den normalen LEE Polarizer oder den LEE Landscape Polarizer zu.

Aufgrund der Braunfärbung habe ich mich gegen den Landscape Polarizer entschieden, da ich einen neutralen Polarizereffekt wollte und wenn ich dann eine Braunfärbung haben wollte, würde ich dann extra einen Braunfilter verwenden.
Zusätzlich ist der Landscape Polarizer kompakter gebaut, was auch eine weniger gute Bedienung mit sich bringt.
Zumindest dachte ich das alles beim Kauf.

Aufgrund meines Bedarfs an einem 16mm Weitwinkel (Canon 16-35mm F2.8 II) ragte der normale LEE Polarizer aber durch die dickere Bauweise ins Bild.

Deshalb besitze ich mittlerweile auch den Landscape Polarizer von LeeFilters.

Ich kann sagen dass diese anfänglich negativ gedachte Braunfärbung überhaupt nicht ins Gewicht fällt und nicht abschrecken sollte diesen Filter zu kaufen. Beim automatischen Weißabgleich wird die leichte Braunfärbung meistens entfernt. Möglicherweise bewirkt die Braunfärbung auch sattere Farben, was ich bisher nicht festgestellt habe.

Weiter ist der Landscape Polarizer natürlich kompakter gebaut, was es ermöglicht mit einem Filterhalter mit zwei Einschüben und dem Filterring auf 16mm vignettierungsfrei zu fotografieren.

Als kleiner Tipp, was ich erst falsch gemacht habe, sollte man die zwei Kunststoffplättchenendstücke des Filterhalters entfernen, wenn man den Polarizerring aufschraubt. Diese werden nicht mehr benötigt, wenn der Filterring aufgeschraubt wird. Dadurch gewinnt man einen halben Millimeter, was bei dem extremen Weitwinkel wichtig ist, damit nichts vom Filter ins Bild ragt.

Der normale Polarizer lässt sich zwar besser anfassen, aber die Bedienung des kompakten Landscape Polarizer ist für seine kompakte Bauweise trotzdem ausreichend gut.
Siehe zweites Bild beide im Vergleich.

Aufpassen sollte man bei beiden Polarizern, dass man sie nicht zu fest auf den Polarizerring anzieht.
Den das ist Aluminium auf Aluminium, was sich beim festen Anziehen schnell festfrisst und man bekommt ihn dan nur noch mit viel Mühe und Kraft ab.
Zu locker sollte er aber auch nicht aufgeschraubt werden, den dann besteht die Gefahr, dass beim Drehen des doch recht schwergängigen Polarisierungsrings in Wirklichkeit der gesamte Polarizer im Filterringgewinde gedreht wird.

Aber man braucht sich nur bedingt Sorgen zu machen, dass man den Polarizer aus versehen herausschraubt. Es erfordert schon fast zwei Drehungen, bis man ihn in der Hand hält. Sogar eine viertel Umdrehung mehr als beim normalen Polarizer.

Fazit, wenn ich den Landscape Polarizer als erstes gekauft hätte, hätte ich mir den normalen Polarzier sparen können.
Es ist ein super verarbeiteter und super funktionierender schöner großer 105mm-Durchmesserfilter mit viel Größentoleranz, den man sich einmal kauft, der dann für die meisten Objektive sein Leben lang nutzbar ist.

Bilder zu diesem Beitrag
Links der normale, rechts der Landscape Polarizer
Ein Bild mit dem Landscape Polarizer

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Lee Landscape Polarizer

· Profi-Fotograf · aus Deutschland ·

Ich kann den Filter wirklich nur weiterempfehlen. Er ist unkompliziert zu benutzen und auf den passenden 105mm Adapterring zu schrauben. Die verarbeitungsqualität ist wirklich überragend. Dem ein oder anderen wird die dünne Bauform vielleicht nicht zusagen, aber ich komme prima damit zurecht. Und ich habe keine kleinen Hände. Auch die Bildqualität weiß zu überzeugen. Was allerdings zu beachten ist, ist dass der Filter ca 1 - 1,5 Blenden Licht schluckt. Das sollte man beachten. Ich benutze den Filter hauptsächlich an einer Hasselblad. Und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Bilder zu diesem Beitrag
Polarizer + Ilford HP5

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Lee Landscape Polarizer

· Beginner · aus Deutschland ·

Für meine Landschaftsfotographie habe ich mir den LEE Glas Landscape Polarizer für das 100mm Filtersystem gekauft.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass ich den Pol-Filter immer parallel zu den LEE Einschubfilter benutzen kann. Insbesondere ist das bei Langzeitbelichtung von fliessenden Gewässern sehr hilfreich. Dort kann ich dann gleichzeitig die störenden Reflexionen reduzieren.

Bei den hochgeladenen Bildern kann man den Effekt sehr schön anhand zweier Aufnahmen in den Himmel sehen. Mit Pol-Filter werden die Farben kräftiger, die Struktur der Wolken kann verstärkt werden.

Der Filter ist zwar recht teuer aber sein Geld Wert. Es macht Spaß mit ihm zu arbeiten.

Ich kann ihn nur sehr empfehlen.

Bilder zu diesem Beitrag
Mit LEE Pol-Filter
Ohne LEE Pol-Filter

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Lee Polfilter - gut, aber

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Die Fotos werden prima, der Drehring müsste höher bzw. griffiger sein, da man gleichzeitig den großen Lee-Filterholder am Objektiv hat und nur den Drehring am Filter drehen möchte. Man muss also faktisch zweihändig arbeiten. Da ein Polfilter bei vielen Motiven ein Standardfilter ist, wäre es praktisch, wenn Lee für die Gesamtgröße der Kombi Filterholder-Frontholder-Polfilter eine passende Verstau-Variante hätte - das scheint noch nicht so professionell durchdacht und passt nicht zum selbstgelobten Profi-Anspruch von Lee - daher nur 3 Sterne für Preis/Leistung

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Polfilter mit leichtem Warmton

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Wie die Beschreibung schon sagt ist dieser Polfilter eindeutig auf die Landschaftsfotografie ausgelegt, worauf auch der große Durchmesser hinweist, kommen in dieser fotografischen Kunst doch hauptsächlich Weitwinkelobjektive zum Einsatz.
Der Pol-Effekt läßt sich besonders gut zur Kontraststeigerng und damit verbunden für einen dramatischen Himmel einsetzen. Der Warmton tut sein Übriges für gefällige Farben.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Sonnenbrilleneffekt

· Beginner · aus Deutschland ·

Einwandfreies Produkt, schnelle Lieferung, geht nicht besser.
Bedenken sollte man, das zwischen Pol-Filter und und Halterung Streulicht einfallen kann. Abhilfe: Mir ist bis jetzt nichts besseres eingefallen als ein lichtundurchlässigen schwarzen Stoff um diesen Spalt zu drapieren.Geht schnell und funkioniert.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

Tolles Hilfsmittel in der Landschaftsfotografie

· Fortgeschrittener Fotograf · aus Deutschland ·

Das Lee-Polfilter ist aufgrund seiner "Dünnheit" bei gleichzeitig großem Durchmesser vorsichtig zu handhaben und aufgrund des feinen Gewindes nicht unbedingt sehr schnell in die Fassung des Filterhalters zu drehen. Wegen der "Dünnheit" kann es auch nicht sehr fest in die Halterung gedreht werden (die Finger rutschen einfach durch). Deshalb empfiehlt es sich, beim Drehen
des Filters zur Ermittlung der optimalen Ausrichtung, nur im Uhrzeigersinn zu drehen. Sonst kann es unter Umständen passieren, daß das Filter unbeabsichtigt aus der Fassung gedreht wird und dann herunterfällt...

Aufgrund des großen Durchmessers kann es problemlos auch an Weitwinkel-Objektiven ohne Randabschattungen verwendet werden (ich verwende es an einem 18 mm-Superweitwinkel-Objektiv).

Das Polfilter erfordert eine ca. 1 1/2fach längere Belichtungszeit, zudem erzeugt es "wärmere" Farben - die in der Lndschaftsfotografie oftmals einen positiven Nebeneffekt haben.

Ja, ich kann dieses Produkt weiterempfehlen.

zurück
Aktionen & Cashback

Lee Glas Filter Landscape Polariser 105mm

Calumet-DE:/Promotions/2018/Versand-Hinweis-min.jpg
zurück
Produktauswahl
Übersicht Gebrauchtwaren
Danke, dass Du ein Review eingereicht hast! Wir werden die Bewertung zeitnah prüfen und freigeben.
Dein Calumet Team!