Kodak Portra 400 120 Einzelfilm

Artikelnr.: KODP400120
Produktinformationen
Preis inkl. MwSt.
17,99 €
Produktnummer: KODP400120

Produkt Highlights

T-Grain-Emulsionen
Feinkörnig und hochempfindlich
Schöne, natürliche Hauttöne
Hohe Detailtreue

PORTRA 400 - Rollbildfilm von Kodak

  • Hohe Detailtreue
  • Schöne, natürliche Hauttöne
  • Feinkörnig und hochempfindlich
  • T-Grain-Emulsionen

Der PORTRA 400 ist der feinkörnigste hochempfindliche Farbnegativfilm der Welt. Bei einer Empfindlichkeit von echten ISO 400 liefert dieser Film spektakuläre Hauttöne und eine außergewöhnliche Farbsättigung bei den unterschiedlichsten Beleuchtungsbedingungen.

Professionelle Fotografen wissen KODAK PROFESSIONAL PORTRA Filme aufgrund ihrer einheitlich weichen, natürlichen Wiedergabe der gesamten Palette von Hauttönen seit Jahren zu schätzen. In dieser Tradition ist auch der neue PORTRA 400 Film wieder die ideale Wahl für die Porträt- und Modefotografie, wie auch für die Natur- und Reisefotografie sowie ganz allgemein für Aufnahmen im Freien, bei denen es gilt, schnelle Bewegungen einzufangen, oder bei denen die Beleuchtung nicht kontrolliert werden kann.

Lieferumfang

  • 1x Rollfilm
Spezifikationen

EAN/GTIN: 041778331507

Alle technischen Details zum Produkt

  • Basiert auf der KODAK VISION-Filmtechnologie von Kodak Entertainment ImagingAntennen-Farbsensibilisierung in der Cyan- und Magenta-Emulsionsschicht
  • Kodak-eigene fortschrittliche Entwicklungsbeschleuniger
  • Mikrostrukturoptimierte T-Grain-Emulsionen
  • Der feinkörnigste hochempfindliche Farbnegativfilm der Welt
  • Ideal zum ScannenAußerordentlich gute Vergrößerbarkeit bei 35-mm-Negativen
  • Optimierte Spektralempfindlichkeit der Emulsion und Image Modifier Chemikalien
  • Schöne, natürliche Hauttöne und hervorragende Farbwiedergabe
  • Kodak-eigene DIR-Kuppler Optimierte
  • SchärfeKlare Konturen, hohe Detailtreue
  • Einheitliche Emulsionstechnologie
  • Printkompatibel mit anderen Kodak Filmen

Bewertungen

25 von 25 Bewertungen

5,0

Ausstattung

Preis / Leistung

Handling

Verarbeitung

Bildqualität

Gib eine Bewertung ab!

Teile Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kundinnen und Kunden.

25 Bewertungen

01.12.2021

Top

Die Qualität der Filme ist gerade was Hauttöne betrifft legendär. Gehört zum Besten was man an Analogfilmen kaufen kann. Und der Calumetservice steht dem wie immer in nichts nach.

AK , Fotograf

29.10.2018

Der beste allround Film

Der Portra 400 (120) ist für mich der beste immer dabei Film. Trotz ASA 400 bietet er eine in dieser Filmklasse konkurrenzlos feine Körnung und Schärfe. Er hat im Vergleich zum Fuji Pro 400h eine eher warme Farbgebung. Bei einer korrekten Belichtung zeigt er sehr neutrale Farben und sehr natürliche Hauttöne. Ich belichte ihn am liebsten auf ASA 200, wodurch sich die Farbsättigung etwas verstärkt und der Kontrast verringert (Ein einmaliger Look der digital nicht zu erreichen ist). Auch als analog Anfänger ist der Portra 400 sehr zu empfehlen, da er leichte Unterbelichtung und eine Überbelichtung um bis zu 3 Blenden sehr gut verzeiht.

Analogshooter , Fotograf

26.04.2018

Der beste Allrounder

Über den Portra 400 muss man eigentlich nichts mehr sagen, der Farbfilm schlechthin! Egal ob für Indoor, oder Outdoor, Architektur, oder Landschaft, meine erste Wahl. Die Farbwiedergabe ist leicht warm, natürliche Hauttöne und das Korn, insbesondere im Mittelformat, kaum sichtbar. Am Liebsten belichte ich den Portra 400 auf 200 für pastellige Farben.

Rufus , Fotograf

15.03.2018

Die unanfechtbare Nummer 1

Der Film fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Ich fotografiere hauptsächlich in der Nacht und in der Dämmerung und es begeistert mich jedes Mal wieder, wie viel Zeichnung noch in beleuchteten Reklametafeln steckt obwohl man auf die Schatten belichtet hat. So ein riesiger Kontrastumfang muss erstmal gebändigt werden. Die Farbwiedergabe selbst bei Mischlicht mit den verschiedensten Farbtemperaturen ist super. Im 6x7 Format bei Nachtaufnhamen habe ich zwischen 160 und 400 keinen Unterschied in Sachen Korn feststellen können. Ich greife lieber zur ISO 400 Version. Ich freue mich über jedes bisschen Belichtungsspielraum für meine RB67. Ich weiß gar nicht, was ich ohne den Film machen würde.

Michael , Fotograf

15.02.2018

Großartiger Film 5 Sterne

Super flexibler Film, den man auf jeder Fotoreise in der Kamera haben sollte. Er macht super schöne Hauttöne und ist mit Iso 400 immer noch sehr schön klar und hat eine angenehme Körnung. Ein wirklich wunderschöner Film, der, der in vielseitigen Lichtsituation super Ergebnisse bringen wird. Der Allrounder unter den Filmen! Besser gehts nicht!

Julius , Fotograf

14.02.2018

Bester Allrounder

Für mich ist dieser Film der perfekte Allrounder. Die Farben sind überaus gefällig, pastellig und farbenfroh. Mit 400 ASA ist der Film sowohl tags wie in der Dämmerung hervorragend zu gebrauchen. Ich setze ihn gleichermaßen für Landschaftsaufnahmen wie Portraits ein. Diesen Film kann man nur lieben. Er verzeiht Überbelichtungen zudem relativ problemlos. Danke an Calumet für die schnelle Lieferung!

filmomat , Fotograf

07.02.2017

Der König für Hauttöne

Mit der Portra Linie nutzt Kodak die neusten Entwicklungen in der Silbertechnologie sie für ihre Kinofilme entworfen hatte (der Vision3 Linie). Er hat dadurch sehr feines Korn, grosse Toleranz gegenüber Überbelichtung und eine extrem gute Empfindlichkeitsausnutzung. Der 400er hat in den Schatten tatsächlich echte 400ASA und er reagiert sehr gutmütig auf Unterbelichtung und auch auf Pushentwicklungen zu 800 oder 1600ASA. Die grösste Stärke ist aber die Darstellung von Hauttönen: Es gibt keinen anderen Film der menschliche Haut so organisch und natürlich darstellt wie Portra! Dazu hat er klare Lichter, reine Weisstöne und neutrale Farbabstimmung die auch in Mischlichtsituationen gutmütig reagiert. Der Film ist daher vor allem für Hochzeiten die erste Wahl, aber auch bei Portraits und Kinderfotos - eigentlich überall wo Menschen fotografiert werden :) Ich benutze ihn auch gerne für available-light Aufnahmen in der Nacht, in Bars, U-bahn, beim Imbiss etc, da die gute Empfindlichkeit dort zu Hilfe kommt. Viele Leute mögen ihn auch für Landschaft und Architektur, ich finde ihn da manchmal fast etwas zu brav und zu sauber und mag dafür Filme die einen etwas stärkeren Eigencharakter haben und die Szenerie leicht verfremden. In Mittelformat gibt es aber leider nicht mehr so viele alternativen, vielleicht versuche ich mal Portra handentwickelt. Der Film wurde weiter für scan workflows optimiert, printet sich aber auch weiterhin gut auf klassisches Fotopapier im Analogverfahren. Schade ist dabei, dass es statt der VC (vivid contrast) und der NC (neutral contrast) Version nur noch eine gibt. Der neue Portra liegt in Farbsättigung und Kontrast etwa zwischen den beiden alten was ein guter Kompromiss ist. Bei digitalen Workflows können Sättigung und Kontrast natürlich einfach angepasst werden, aber beim analogen Printen war es nützlich die beiden Varianten zu haben. Auf jeden Fall ein Spitzenfilm der uns hoffentlich noch lange Erhalten bleibt.

chris18 , Designer

30.11.2016

Portra 400 - Der Portrait Allrounder

Durch seine ISO von 400 ist der Kodak Portra 400 der beste Allround Portrait Film in 120. Meiner Meinung nach besser als der Fuji 400H und der Portra 800. Auch einen Push um 1-2 Blendenstufen verträgt er ohne Probleme. Im Calumet Online Shop wie immer für einen tollen Preis zu haben.

Tom , Sonstige

11.11.2016

ein außergewöhnilcher Film mit wunderschönen Hauttönen

Ist denn analoge Fotografie überhaupt noch sinnvoll werde ich immer wieder gefragt, doch insbesondere wenn ich meine Fotografien von Kindern zeige, die ich mit dem Portra 400 120 gemacht habe, höre ich oft oh, solche Fotos bekomme ich nicht hin mit meiner DSLR. Der Vorteil des Portra 400 sind klar seine wunderbar differenzierten Hauttöne, die 400 Asa Version läßt Verschlußzeiten zu, die auch lebendiger Motive wie Kinder zu fotografieren ermöglichen. Wenn sich dies noch kombiniert mit dem tiefen Blickwinkel einer Lichtschachtkamera und der geringen Tiefenschärfe der Mitellformatobjektive, dann gelingen ganz einzigartige Aufnahmen. Sicher geht das auch digital, dann aber eben auch nur im Mittelformat, und das wird teuer. deshalb liebe ich meinen Portra 400 und hoffe ihn noch lange beziehen zu können.

wittwer , Fotograf

04.11.2016

Feines Korn trotz 400 ISO

Manchmal benötigt man einen etwas schnelleren Film. Ich nutze 400 ISO zu späteren Stunden und innerhalb von Gebäuden, um auch in den Schatten eine schöne Dynamik zu bekommen. Dieser Film erreicht eine tolle Dynamik ohne dabei zu körnen. Die Farben werden sehr angenehm wiedergegeben und die Nachbearbeitung ist einfach eine Freude. Für Fotografen, die einen schnelleren Film benötigen und unabhängig von einem Blitz gut belichtete und dynamische Fotos möchten, ist dieser Film die Wahl. Ich war beeindruckt von der Feinheit des Korns selbst in dunklen oder schwarzen Bereichen. Die Lichter nimmt der Film ebenfalls ohne Vergröberung mit. Ich habe in meiner täglichen Arbeit schon viele Filme genutzt und dieser Portra ist in seiner Empfindlichkeitsklasse meiner Meinung nach der Beste.

Testulumia , Designer

30.10.2016

Natürliche Farbdarstellung, gut überbelichtbar

Bei dem Kodak Portra 400 handelt es sich um einen der bekanntesten und beliebtesten Farbnegativfilme. Ich liebe diesen Film auch und kann mich der allgemein äußerst positiven Bewertung dieses Films nur anschließen. Er ist ausgewogen im Kontast und lässt alles natürlich erscheinen. Wichtig ist es -wie allgemein bei Negativfilmen- mit dem Belichtungsmesser auf die Schatten zu belichten. Hat man keinen Belichtungsmesser dabei, sollte man lieber leicht überbelichten. Das verträgt der Film absolut. Die Farben des Films sind sehr natürlich und zurückgenommen - trotzdem hat der Film seinen eigenen Look, den man schnell wiedererkennt, nachdem man einige Rollen "verschossen" hat. Mein Brot-und-Butter-Film, absolut empfehlenswert!

Tina , Sonstige

20.08.2016

Perfekt für Portraits bei wenig Licht und Kunstlicht

Der Kodak Portra 400 ist mein Go-To-Film, um Mittelformat-Portraits aus der Hand und bei weniger Licht aufzunehmen. Aber auch in 35mm benutze ich ihn sehr gerne in meiner Point-and-Shoot - ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Aufnahmen bei sehr dunklen Verhältnissen noch sehr gut gelingen und dabei verhältnismäßig wenig Korn zeigen. Dank der Vision-3-Technologie um Welten besser als der Kodak Gold 200, der zwar nur ein Drittel des Portra kostet, aber oft viel gelbstichigere und körnigere Ergebnisse liefert.

Oliver S. , Fotograf

11.08.2016

Kodak Portra 400 - Ein Standard in der Analogfotografie

Wie sein kleiner Bruder, dem Portra 160, punktet auch der Portra 400 mit ausgezeichneter Hautton-Reproduktion. Den Portra 400 verwende ich sehr gerne für High-Key Portrait Aufnahmen. Auch hier kann gerne 1-2 Blenden überbelichtet werden bzw. als ISO 200 oder 100 gerated werden ohne Verluste in der Zeichnung der Lichter. Toller Film der für mich ganz weit oben in der Liga der Farbnegativfilme mitspielt. Klare Kaufempfehlung!

Jean-Pierre , Fotograf

09.08.2016

Sehr empfehlenswerter Film

Der Kodak Portra 400 ist ein eher kontrastarmer Film, der sehr weich zeichnet und einen zeitlosen Look aufweist. Aus meiner Sicht ist er am besten für Portraits geeignet, er kann aber auch bei Landschaftsaufnahmen eingesetzt werden; so etwa zur Mittagszeit, wenn er hartes Licht durch seine Kontrastarmut abfedert und weichzeichnet. Ich habe diesen Film bei Calumet bestellt. Die Preis für den einzelnen Film sind, auch im Vergleich zum 5er Pack, sehr fair, sodass man verschiedene Filmarten kombinieren und dadurch gut ausprobieren kann. Die Lieferzeit war überragend schnell. Filme kaufe ich ausschließlich bei Calumet.

Hilmi , Fotograf

07.08.2016

Extrem hohe Qualität

Extrem hohe Qualität, tolle Farben, absolute Feinkörnigkeit und das alles für wenig Geld! Besser geht es nicht!

Ralf , Fotograf

12.07.2016

Super Film, ohne Konkurrenz im mittleren ISO 400 Bereich

Wer genug Licht hat oder im Studio arbeitet kann zum 160er Portra greifen bzw. bei Stills zum Ektar 100. Wer Nachtaufnahmen plan oder einmal Konzert/Street am Abend aufnehmen möchte, greift zum Portra 800. Der 400er hat ein fast so feines Korn wie der 160er und die selbe Schärfe. Man kann ihn 1 Blende Überbelichten oder sogar 1 Blende unterbelichten für ein sauberes Ergebnis. Hammer Film und im 120er Format nocheinmal eine ganz andere Liga als der 35mm. :-)

studio47 , Fotograf

30.06.2016

Profi-Film

Der Kodak Portra 400 zählt nicht umsonst zu den Top Produkten unter den Farbnegativfilmen. Ich verwende ihn sehr häufig, wegen seiner charaktaristischen Farbsättigung und natürlich wegen der feinen Körnung von 400. Damit können auch bei schlechteren Lichtverhältnissen gute Resultate erzielt werden. Extrem gut werden dabei die Hauttöne in den Portraits abgebildet.

afortuna , Fotograf

07.06.2016

Portra 400

Passt bei nahezu jeder Gelegenheit in der eine höhere Empfindlichkeit erforderlich ist. Die Farben sind nicht sehr kräftig aber sehr natürlich. Durch eine leichte Überbelichtung werden die Farben noch etwas schwächer. Ich benutze den Film immer wieder sehr gerne und bin stets sehr zufrieden. Ich kann den Film wirklich nur empfehlen!

Jürgen , Fotograf

15.05.2016

Bester Farbnegativfilm

Kodak Portra 400 ist wohl der beste Farbnegativfilm den es je von Kodak gab. Er setzt wie das Kodak Motion Picture Material auf die Vision 3 Technologie. In meinen Augen ist er auch besser als das Pendant von Fuji (Fuji 400H), da er weniger stark überbelichtet werden muss, um ein sauberes und dichtes Negativ zu erhalten. Er verträgt sogar eine kleine Unterbelichtung von bis zu einer Blende und sieht dabei noch ganz in Ordnung aus. Portra 400 gibt ist für Großformatkameras (z.B. 4x5), Mittelformat und Kleinbild (35mm) verfügbar.

Alexander , Fotograf

09.05.2016

Einer der besten MF Farbfilme

Ich bin von dem Farben absolut begeistert. Einer meiner MF-Lieblingfilme in Verbindung mit der Mamiya 645. Durch Pushen und Pullen lässt sich der Look gezielt verändern. Ein Film der also auch kreativen Spielraum lässt!

SebastianKummerPhotography , Fotograf

30.03.2016

sehr gut

Der Film ist superb . Es ist mein erstes Portra 400 Rolle. Ich mag die Farbe und das Korn. Die Lieferung war schnell. Und es gibt etwa 1 Jahr vor dem Ablaufdatum .

gz , Fotograf

18.03.2016

Großartiger Film

Der Portra 400 zeigt eine verhältnismäßig weiche Farbwiedergabe, die im Vergleich zum Fuji Pro 400 H leicht wärmer abgestimmt ist. Dadurch eigenet sich dieser Film vor allem für die Portraitfotografie. Ich persönlich belichte den Film immer auf 320 ASA (bei normaler Entwicklung). Durch die moderate Überbelichtung ergeben sich ein ganz leichter Pastelton und sanftere Farben. Eben genau das, wofür der Portra 400 so geschätzt wird. Der Film lässt sich hervorragend scannen und die Negative liegen sehr plan. Ich kann quasi den kompletten Film mit einer fixen Einstellung scannen. Die Schärfe ist beeindruckend und das Korn beim 120er Format ohnehin kein Problem.

gurkie2000 , Fotograf

10.02.2016

Ein Alleskönner unter den Farbnegativfilmen

Vor einigen Jahren hat Kodak den Porta VC und Portra NC aus dem Programm genommen und mit dem neuen Kodak Portra in den Empfindlichkeiten ISO 160, 400 und 800 ersetzt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Porträtfilm, der auf die exakte und schöne Darstellung der Hauttöne bei Tageslicht ausgelegt ist. Meiner Erfahrung nach, besticht er nicht nur mit wunderschönen Hauttönen, sondern auch in anderen Aufnahmesituationen mit sehr ausgeglichenen Farbtönen. Seine Vielseitigkeit reicht von der Low-Light Fotografie bzw. Nachtfotografie bis hin zu Porträts bei starkem Gegenlicht. Der Belichtungsspielraum des 400er Films im Mittelformat ist sehr hoch. Bereits ohne Push-Entwicklung sind Empfindlichkeitsausnutzungen von "EI 800" möglich. Weiter kann der Film bedenkenlos überbelichtet werden. Dies hängt aber von der gewählten Weiterverarbeitung ab. Ein guter Scanner kann auch bei starker Überbelichtung von mehreren Blendenstufen ein tolles Ergebnis herausholen. Meiner Meinung nach zeigt der Kodak Portra seine Stärke bei einem "Exposure Index" von EI 200. Die einzige wirklich gebliebene Alternative zum Portra 400 ist der Fuji Pro 400H. Dieser ist ähnlich vielseitig, neigt aber zu kühleren Tönen und satterem Grün. Der Portra zeigt besonders bei absichtlicher Überbelichtung schöne softe Pastelltöne, mit leichter Verschiebung in den warmen Farbbereich. Die Wahl zwischen diesen beiden Filmen ist am Ende reine Geschmackssache. Mit einem guten Fotolabor im Rücken, kann mit diesem Film nicht viel falsch machen.

sibbiblue , Fotograf

26.01.2016

Kodak Portra 400

Super Film, kräftige Farben, tolle Schärfe! Super schnelle Lieferung von Calumet und das ohne Versandkosten. Sehr zu empfehlen!

Ralf Dieter , Fotograf

17.01.2016

Meine Wahl #1 - in Farbe

Moin, der Portra 400 ist mein persönlicher immer dabei Film. Die ISO / ASA 400 sind für mich ideal am Tag und in der leichten Dämmerung. Zusammen mit meiner Agfa Box 2 sind immer sehr schöne Erinnerungen entstanden. Die Qualität der entwickelten Fotos spricht dabei für sich selbst. Wer den "Analogen Touch" genauso sehr mag wie ich , wird den Portra 400 lieben.

Patrick , Fotograf

Du möchtest informiert werden, wenn Kodak Portra 400 120 Einzelfilm unter einem bestimmten Preis erhältlich ist? Dann trage bitte Deinen Wunschpreis an.

Pflichtfelder sind mit einem * markiert
Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
12 Filialen deutschlandweit
17,99 € inkl. MwSt.
Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
12 Filialen deutschlandweit